Shorts, Slips, Briefs – verschiedene Herrenunterhosen im Überblick

Es ist noch nicht allzu lange her, da gab es nur Herrenunterhosen in Weiß, aus ägyptischer Baumwolle mit Rippenmuster und mit Eingriff. Die Zeiten haben sich jedoch geändert und verschiedene Herrenunterhosen stehen heute zur Auswahl. Die Unterhose für den Mann ist zum modischen geworden und soll längst nicht mehr nur ihren Zweck erfüllen. Das richtige Modell zu finden, ist nicht ganz so einfach, daher ist es sinnvoll, verschiedene Modelle erst einmal auszuprobieren.

Bequem und lässig – die Boxer-Shorts

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §7 der Datenschutzerklärung

Geht es um verschiedene Herrenunterhosen, dann werden die Boxer-Shorts oft an erster Stelle genannt. Diese Shorts erfreuen sich vor allem bei jungen Männern großer Beliebtheit, da sie einen hohen Tragekomfort, eine weite Passform, ein weiches Material und einen elastischen Bund bieten. Auch Boxer-Shorts haben einen praktischen Eingriff, der sich aber mit kleinen Knöpfen verschließen lässt. Boxer-Shorts sind ideal unter locker sitzenden Sommerhosen, bei engen Hosen ist aber besser, darauf zu achten, dass sie sich nicht abzeichnen.

Ein echter Klassiker – der Slip

, die gut sitzende Hosen mögen, die etwas enger sitzen, sollten darunter einen Slip tragen. Für sportliche Herren ist der klassische Slip ebenfalls eine gute Wahl, da er nicht unter der Sporthose hervorschauen kann. Der Schnitt ist fast immer gleich, was allerdings variiert, ist die Höhe des Bundes. So sitzt ein Low-Rise-Slip auf der Hüfte und kann beim nicht verrutschen. Bequem ist der Mid-Rise-Slip, der knapp unterhalb des Bauchnabels endet und mehr Komfort bietet. Die verschiedenen Herrenunterhosen in Form eines Slips werden besonders oft gekauft.

Briefs und Trunks – verschiedene Herrenunterhosen im Mix

Unterhosen, die den Komfort von Boxer-Shorts und die gute Passform eines Slips in sich vereinen, sind die Lieblingsmodelle vieler Herren. Es gibt diese Unterhosen in zwei Variationen: als Briefs und als Trunks. Ist der Bund hoch angesetzt und der Oberschenkel halb bedeckt, dann handelt es sich um sogenannte Briefs. Hat die Unterhose aber kurze Beine und einen Bund auf Höhe der Hüfte, dann gehört sie zu den Trunks. Viele Herren kennen sie auch als Retro-Pants, die zu jedem Outfit perfekt passen. Briefs hingegen sind etwas für den Winter, da sie die Beine warmhalten.

Welches Material ist empfehlenswert?

Beim Material der Herrenunterhosen steht Feinripp immer noch an erster Stelle. Aus sehr feinem Garn gemacht, ist dieser Stoff elastisch und angenehm zu tragen. Im Vergleich zu den Feinripp-Unterhosen, die es noch vor 50 Jahren gab, ist die Ripp-Struktur heute mit bloßem Augen kaum noch zu sehen. Elastisch und mit einem gewissen Vintage-Charme sind Herrenunterhosen aus Doppelripp, modern sind Modelle aus Mikrofaser. Sie bieten ebenfalls einen hohen Tragekomfort und können Feuchtigkeit ideal absorbieren. Saugfähig und atmungsaktiv sind Unterhosen aus Baumwoll-Jersey, die eine matte Oberfläche haben.

Fazit zu Verschiedenen Herrenunterhosen

Viele verschiedene Herrenunterhosen bieten die Möglichkeit, das persönlich passende Modell schnell zu finden. Wer es einfach mag, wählt den klassischen Slip aus Baumwolle, soll es exklusiver sein, dann ist Sea Island Cotton die beste Wahl. Diese Unterhosen für den Mann sind weich und seidig, sie fühlen sich an wie kostbare Kaschmirwolle. Allerdings sind diese Modelle sehr teuer, denn die Originale werden auf Jamaika und Barbados produziert, angeboten werden sie hier nur beim exklusiven Herrenausstatter.

Bild: @ depositphotos.com / volody100@ukr.net

Shorts, Slips, Briefs – verschiedene Herrenunterhosen im Überblick

Ulrike Dietz