News Technik

Was kann das neue Gaming-Notebook vom Discounter?

Was kann das neue Gaming-Notebook vom Discounter?

Alle Jahre wieder bringt Aldi moderne Technik zu Discounterpreisen auf den Markt, in diesem Jahr ist es ein Gaming-Notebook für alle, die gerne zocken. Auch wenn die technischen Angebote aus dem Hause Aldi meist mit einer guten Qualität aufwarten können, das neue Gaming-Notebook Erazer X7855 von Medion hat es in sich. Bei diesem speziellen Notebook stimmt nicht nur die Optik, auch die Ausstattung kann sich sehen lassen. Für alle passionierten Spieler gibt es ein Notebook mit richtig viel Action und das zu einem richtig guten Preis.

Richtig günstig

1499 Euro – so viel kostet das neue Gaming-Notebook von Medion, das Aldi Süd ab dem 27. Dezember in seinen Filialen verkauft. Für alle Nicht-Zocker mag dieser Preis vielleicht sehr hoch klingen, aber das ist er nicht. Vergleichbare gute Notebook für Zocker können leicht das Doppelte kosten. Daher ist das Erazer X7855 von Medion ein echtes Schnäppchen. Neben dem günstigen Preis gibt es bei dem Windows-10-Notebook aber noch eine Neuerung. Viele, die bei Aldi schon mal einen Fernseher gekauft haben, kennen das schon. Die Kunden zahlen das Gaming-Notebook in der jeweiligen Filiale und lassen es sich dann ganz bequem nach Hause schicken.

Eine schicke Optik

Wer schon einmal ein Gaming-Notebook hatte und sich über das klobige Aussehen dieses Notebooks geärgert hat, der wird am Medion Erazer X7855 seine Freude haben. Dieses Notebook ist nicht zu klobig, denn es ist nur gerade einmal 3,0 Zentimeter dick. Mit 3,1 Kilogramm ist das Notebook ein echtes Leichtgewicht unter den Gaming-Notebooks, die nicht selten sogar 4,5 Kilogramm oder mehr auf die Waage bringen. Neben dem geringen Gewicht kann das Notebook auch mit einer schicken, fast schon eleganten Optik auf ganzer Linie überzeugen. Wo manche vergleichbare Notebooks richtige Klötze sind, beeindruckt das Medion Modell mit gefälligen Formen und einem schlanken Design.

Was kann das Notebook?

17 Zoll hat der Bildschirm des Aldi Notebooks, die Diagonale des Displays beträgt 44 Zentimeter. Diese Displaydiagonale ist über zwei hochstellbare Scharniere mit der Bodengruppe verbunden. Das bedeutet für den Spieler, er kann zwischen dem Display und der Tastatur stets durch einen schmalen Schlitz schauen. Sehr gut ist der Blick auf das Display, denn das Gaming-Notebook hat eine tolle Farbtreue von 87 Prozent sowie viele interessante Details. Eines dieser Details ist der Vorteil, dass der Bildschirm leicht mattiert ist. Das sorgt dafür, dass eventuell störende Reflexionen, wie zum Beispiel von einer Lampe an der Decke, einfach geschluckt werden. Ebenfalls sehr wichtig ist ein möglichst schneller Wechsel der Bilder, denn nur so kann eine gute Darstellung der einzelnen Spiele überhaupt zustandekommen. Das Gaming-Notebook von Medion erledigt diese so wichtige Aufgabe in sehr schnellen elf Millisekunden. Die weniger schönen Schlieren, die gerne entstehen, wenn die Figuren auf dem Bildschirm sich zu schnell bewegen, sind bei diesem Notebook kein Thema mehr.

Ausgefeilte Technik

Leidenschaftliche Spieler legen sehr großen Wert darauf, dass ihre Spielfiguren schnell auf dem Bildschirm unterwegs sind. Damit das Realität wird, muss das Gaming-Notebook auch mit der passenden Technik ausgestattet sein. Medion zeigt beim Erazer X7855, dass ausgefeilte Technik auch für einen vergleichbaren kleinen Preis zu haben ist. Wie sieht beispielsweise der Prozessor aus? Aus den oberen Regalreihen bei Intel stammt der leistungsstarke Core i7-7700HQ. Der Prozessor ist in der Lage, die berechneten Daten in den mit 16 Gigabyte sehr großzügig bemessenen Arbeitsspeicher zu legen. Für eine gute Bildwiedergabe auf dem Bildschirm ist der Nvidia Mittelklasse-Grafikchip GTX 1060 zuständig. Wie bei vielen anderen Gaming-Notebooks, so lagern die Programme, die Spiele und auch das Betriebssystem auf einer SSD, genauer gesagt auf einem M.2-Modell. Das ist mit einem schnellen PCI-Express-3.0-Anschluss und starken 238 Gigabyte Speicher ausgestattet. Sozusagen als kleines Extra gibt es für die Fotos den passenden Sound und für die Videos noch eine Festplatte mit 932 Gigabyte.

Wie schnell ist das neue Notebook?

Die Daten des Erazer X7855 von Medion können sich also sehen lassen, aber wie sieht es mit der Schnelligkeit aus? Ein gutes Gaming-Notebook muss sich vor allem an seinem Tempo messen lassen. Das Notebook von Aldi muss sich, was das Tempo angeht, nicht verstecken. Wie lange braucht das Notebook, um Fotos in 3-D-Optik zu verschicken? Wie lange muss der Spieler darauf warten, bis eine aufwendige Grafik erstellt wird? Dauert es zu lange, um aus vielen Smartphone-Clips einen Film zu machen? Das Medion Notebook lässt sich auch von schwierigen Aufgaben nicht in die Knie zwingen, alles wird zur Freude des Spielers ohne lange Wartezeiten erledigt. Beim spannenden Spiel gibt es keine nervigen Ruckler, das Notebook bleibt immer geschmeidig. Allerdings nur so lange, wie der Spieler auf dem Display in Full HD spielt. Kommt der Gamer auf die Idee, einen 4k-Monitor anzuschließen, dann muss die Wiedergabe von Details während des Spiels leider nach unten gefahren werden, denn sonst fängt es an, unschön zu ruckeln.

Wie gut sind die Akkus?

Die vielen Anschlüsse des Gaming-Notebooks sind im Preis inbegriffen. So gibt es eine USB-C-Buchse mit moderner Thunderbolt-Technik für die externen SSDs, wahlweise lassen sich externe Monitore per HDMI oder auch an die beiden Ports des Displays anklemmen. Leider gibt es keinen Brenner für DVDs und was die Laufzeit der Akkus angeht, sie ist ebenfalls enttäuschend. Ganze zwei Stunden und 31 Minuten läuft das Gaming-Notebook, wenn es komplett aufgeladen ist, einem leidenschaftlichen Gamer ist das wahrscheinlich nicht genug.

Die Stärken und die Schwächen

Das hohe Spieltempo, die erstklassige Bildqualität, aber auch die beiden Displayports sowie der USB-C-Anschluss mit seiner hochmodernen Thunderbolt-Technik sind mit Sicherheit die größten Stärken des Gaming-Notebooks von Medion. Die knapp bemessene Laufzeit der Akkus, der fehlende DVD-Brenner und auch das etwas zu hohe Gewicht wirken sich nachteilig auf das Notebook aus.

Fazit

In der Preisklasse, in der sich das Gaming-Notebook bewegt, gibt es mit Sicherheit vergleichbare Angebote. Die meisten dieser Angebote haben jedoch nicht die Extras, die das Notebook aus dem Discounter hat. Bei den meisten Modellen fehlt zum Beispiel die sehr schnelle PCI-Express-SSD und sie haben auch nicht so viele Anschlüsse wie das Erazer von Medion. Das X7855 ist ein gutes Angebot, das passionierten Spielern, die nicht so viel Geld ausgeben möchten, viel moderne Technik und eine gute Verarbeitung bietet.

Bild: @ depositphotos.com / bublik_polina

1 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 10 (1 Bewertungen, durchschnittlich: 10,00 von 10)
Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig. eMail: u.dietz@tixio.de