Technik

#Snapchat bringt coole #Sonnenbrille mit Extra auf den Markt

#Snapchat bringt coole #Sonnenbrille mit Extra auf den Markt

In den USA kann man die schicke Sonnenbrille von Snapchat schon seit Herbst 2016 kaufen, jetzt kommt die Brille mit dem Extra auch in Deutschland auf den Markt. Das Besondere an dieser Brille, die es nur im Automaten und nicht im Geschäft zu kaufen gibt, ist die eingebaute Kamera, und damit passt sie perfekt zur überaus populären Fotoapp von Snapchat.

Die Brille aus dem Automaten

Snapchat will seine Kamerabrille nicht einfach so in einem Laden anbieten, extra für die Brille gibt es spezielle gelbe Automaten. Diese Automaten stehen nur für kurze Zeit an unterschiedlichen Orten, wie zum Beispiel in Berlin am Kletterpark „MountMitte“. Die genauen Standorte können im Internet eingesehen werden und wer eine Brille aus dem Automaten kaufen will, der sollte mindestens 150,- Euro auf dem Konto haben, denn die Brille mit der Kamera kostet 149,99 Euro, bezahlt wird per Kreditkarte.

Was kann die Kamerabrille?

Die „Spectacles-Brille“ kann bis zu zehn Sekunden lang auf Knopfdruck Videos aufnehmen, die anschließend bei Snapchat hochgeladen werden können. Aufgenommen wird immer die Umgebung und das in einem Winkel von 115 Grad, das Format der Videos ist kreisrund, um das natürliche Sehfeld des menschlichen Auges nachzuahmen. Wenn die Aufnahme läuft, dann zeigt das ein Lämpchen an und wenn die Clips fertig sind, dann werden sie mittels Bluetooth-Funk oder auch über WLAN an das Smartphone übermittelt. In den USA wurden bisher keine Bedenken zum Thema Datenschutz geäußert, ein Problem, mit dem sich die Google Glass Kamerabrille noch herumärgern musste.

Ein Verkaufsrenner

Snapchat hat sich viel Mühe gegeben, um die Kamerabrille bekannt zu machen. So wurden an bekannten Orten weltweit die knallig gelben Automaten aufgestellt, und man konnte die Sonnenbrille am Pariser Eiffelturm ebenso wie vor dem London Eye kaufen, auch in Venedig war ein Automat aufgebaut. Obwohl Snapchat noch keine Absatzzahlen genannt hat, die neusten Ergebnisse für das letzte Quartal legen nahe, dass in nur drei Monaten schon 60.000 der Brillen verkauft worden sind. Insgesamt wurden bereits über fünf Millionen Snaps geschossen und die Zahlen steigen kontinuierlich an. In den USA, wo die Brille für 129,99 Dollar verkauft wird, ist der Erfolg offenbar so groß, dass Snapchat überlegt, langfristig drei Pop-up-Stores im sonnigen Kalifornien zu eröffnen.

Bild: © Depositphotos.com / chrisdorney

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (Noch nicht bewertet)

Hat Ihnen die News oder der Beitrag gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig. eMail: u.dietz@tixio.de