Technik

Das neue Angebot der #Telekom – #Streaming ohne Grenzen

Das neue Angebot der #Telekom – #Streaming ohne Grenzen

Am 19. April 2017 ist es so weit, dann fällt bei der Deutschen Telekom die Volumenbegrenzung für das Video-Streaming weg und das Fernseh-Grundangebot im Festnetz wird um einiges günstiger. MagentaEins 10.0 heißt der neue Schwerpunkt in der Produktpalette der Deutschen Telekom und dieser Schwerpunkt betrifft vor allem die Bereiche Musik und Video. Die Festnetzkunden der Telekom können sich aber auch beim Angebot im TV freuen, denn auch hier wird ein neues Konzept vorgestellt.

Das neue Angebot

„Stream On“ heißt das neue Angebot, das ab dem 19. April gilt. Für die mobilen Vertragskunden der Telekom heißt das, sie können mit dem Magenta Tarif Video- und Audio-Streaming ohne ein Limit genießen. Das Angebot beschränkt sich aber leider nur auf die „teilnehmenden Partner“, jedoch hat die Telekom bereits eine Reihe von interessanten Verträgen geschlossen. So ist es ab dem 19. April möglich, kostenlos mehrere Optionen dazu zu buchen. Zu den neuen Partnern gehören unter anderem Apple Music, das ZDF, Amazon, Netflix, YouTube und auch 7TV. Wer sich für ein sogenanntes Kombipaket aus Festnetz und Mobilfunk entscheidet, der kann kostenlos und vor allem unbegrenzt streamen.

Das Datenvolumen muss stimmen

Wer das neue Angebot nutzen möchte, der muss auch das passende Datenvolumen zur Verfügung haben. Wenn dieses Volumen aufgebraucht ist, dann wird der Streamdienst auch trotz „Stream On“ gedrosselt. Weniger schön ist zudem, dass die Werbung, das Covern von Alben und viele weitere Dienste das Datenvolumen ziemlich schnell dezimieren können. Die Telekom hatte im vergangenen August das Angebot für das kostenlose Streaming eingestellt, weil angeblich der Datenverkehr zu teuer geworden war. Ähnliche Angebote waren allerdings auf teils sehr heftige Kritik gestoßen, da sie einen Verstoß gegen die Neutralität im Netz dargestellt haben. Die Telekom beeilte sich daraufhin, zu versichern, dass sie weder jemanden diskriminieren noch ausschließen wollte.

Neu ist auch das Angebot „Start TV“, mit dem die Telekom für ihre Festnetzkunden 100 Sender bereitstellt, wobei 22 Sender in HD-Qualität sind. Kunden mit einem DSL-Anschluss können dieses Angebot dazu buchen, und zwar für zwei Euro im Monat.

Bild: © Depositphotos.com / Mactrunk

Das könnte Sie auch interessieren:

Wie man #Netflix optimal nutzen kann Streaming-Dienste sind im Trend, und wenn es um die beliebtesten Streaming-Portale geht, dann steht Netflix ganz weit oben auf der Liste. Leider sind nicht alle Funktionen einfach zu finden oder erklären sich von selbst. Es gibt jedoch einige Tipps und Tricks, wie man das Maximale aus dem Streaming-Dienst herausholen kann. Wie sieht es mit dem Download aus? Ist auch möglich, offline zu schauen und...
#Playbase – der neue Sound für den Fernseher Wer einen Fernseher hat, der wird in erster Linie wahrscheinlich auf ein gutes Bild achten, der Ton spielt eine eher untergeordnete Rolle. Sicher wäre es toll, wenn der Ton so klar und rein wäre wie das Bild, aber das ist bei 99 % aller Fernsehgeräte leider nicht der Fall. Die Firma Sonos sieht das etwas anders, denn sie möchte dafür sorgen, dass jeder einen einwandfreien Sound für den Fernseher b...
0 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 10 (0 Bewertungen, durchschnittlich: 0,00 von 10)
Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig. eMail: u.dietz@tixio.de