Technik

#Samsung will mit dem #Galaxy 8 richtig durchstarten

#Samsung will mit dem #Galaxy 8 richtig durchstarten

Samsung will es wieder wissen und nach einigen Pleiten, Pech und Pannen mit einem neuen Smartphone richtig durchstarten. Mit dem Galaxy S8 und dem S8+ gehen gleich zwei neue Modelle an den Start, um das Vertrauen der Kunden zurückzugewinnen. Am 29. März wurden die beiden neue Flaggschiffe aus dem Hause Samsung offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt und es scheint, als wäre dem südkoreanischen Unternehmen ein großer Wurf gelungen.

Außen wie innen sehr interessant

Wer sich für die „normale“ Variante des Galaxy S8 entscheidet, der bekommt ein 5,8 Zoll großes Display, wer die S8+ Variante wählt, der schaut auf ein 6,2 Zoll großes Display. Bei beiden Modellen beträgt die Auflösung 1440 x 2960 Pixel. Das Format ist etwas länger als bei den Vorgängermodellen, aber die Smartphones liegen trotzdem sehr gut in der Hand. Während bei den Modellen, die für den amerikanischen Markt gebaut wurden, Snapdragon 835 zum Einsatz kommt, hat Samsung für die Geräte, die in Europa verkauft werden, Exynos 9 entwickelt. Ebenfalls nur für die Kunden in Europa gibt es eine Speicherkapazität von 64 GByte und einen vier GByte großen Arbeitsspeicher.

Wenig Neues bei der Kamera

Wer bei der Kamera des Galaxy 8 viel Neues erwartet, der wird enttäuscht, denn mit zwölf Megapixeln verfügt das Galaxy 8 über die gleiche Auflösung wie schon die Modelle der 7er Reihe. Bei der Selfie-Kamera gibt es jedoch etwas Neues, denn hier hat Samsung die Auflösung von fünf auf acht Megapixel erhöht. Neu ist auch, dass es keinen physischen Home-Button mehr gibt, stattdessen befindet sich der Sensor für den Fingerabdruck auf der Rückseite des Geräts rechts neben der Kamera. Auf der linken Seite sind sowohl der Pulssensor als auch der LED-Blitz zu finden. Das Gehäuse hat große Ähnlichkeit mit dem Galaxy S7 Edge, denn auch beim Galaxy 8 sind die Kanten abgerundet und der Rahmen aus Metall hat das gleiche Design wie seine Vorgänger.

Der digitale Assistent des Galaxy 8

Auch Samsung hat einen digitalen Assistenten entwickelt und ihm den Namen Bixby gegeben. Bixby ist nicht nur im neuen Galaxy 8 zu finden, auch andere Geräte aus dem Hause Samsung sollen mit den Digitalassistenten ausgestattet werden. Bixby ist laut Samsung Vize-Präsident Injong Rhee eine Technologie, die das Leben durch Smartphones, Computer und auch durch Haushaltsgeräte einfacher machen. Dabei soll aber nicht den Menschen beigebracht werden, wie man ein Gerät bedient, vielmehr muss das Gerät lernen, sich den Menschen anzupassen. Mit Bixby setzt man auf eine künstliche Intelligenz und auf Deep Learning, wobei sich der digitale Assistent in drei Punkten von anderen Sprachassistenten unterscheidet, und zwar in kognitiver Toleranz, in Vollständigkeit und in Kontextsensitivität.

Samsung Desktop Experience

Das Samsung Galaxy 8 verfügt über einen Desktop-Modus Experience kurz DeX genannt. Dieser Desktop erinnert in seiner Funktion an Windows Continuum, aber es gibt einen kleinen Unterschied, denn anders als bei Continuum lassen sich bei DeX die Apps auch im Fenster-Modus ausführen. Wenn sich ein Galaxy S8 oder ein S8+ auf der Docking-Station befindet, dann gibt es eine Bildausgabe, und zwar am angeschlossenen Monitor in einem Format von 16:9 und in Full-HD. Für die Eingaben werden entweder die Maus oder die Tastatur genutzt, und da DeX einen Lüfter hat, kann die Abwärme immer zuverlässig abtransportiert werden.

Was kosten die neuen Modelle?

Wer ein technisch ausgereiftes Smartphone haben möchte und nicht unbedingt ein Fan von Apple ist, der bekommt mit den beiden neuen S8 Modellen von Samsung ein relativ günstiges Handy. Während die S8 Version für 799,- Euro zu haben ist, kostet die S8+ Variante 899,- Euro. Erhältlich sind beide Modelle ab dem 28. April 2017, und zwar in den Farben Grau, Silber und Schwarz.

Bild: © Depositphotos.com / Webitect

Das könnte Sie auch interessieren:

#Samsung Galaxy 7 – die Akkus waren schuld Offen und ehrlich wollte Samsung sein, die Hintergründe nennen, warum so viele Smartphone plötzlich in Flammen aufgegangen sind. Jetzt hat das Unternehmen den Schuldigen genannt, aber die genaue Ursache, warum das Galaxy 7 in Brand geraten ist, kann oder will Samsung nach wie vor nicht benennen. Über drei Monate hat sich das Unternehmen aus Südkorea mittlerweile Zeit gelassen, um das Fiasko rund u...
Flugzeug evakuiert, weil #Samsung Smartphone brannte Vor gut einem Monat hat Samsung damit begonnen, das Smartphone Galaxy Note 7 vom Markt zu nehmen und einen weltweiten Rückruf der Geräte gestartet. Der Grund für diese Aktion liegt im Akku der Handys, von denen eine Brandgefahr ausgeht. Jetzt wurde das Problem aber akut, denn in den USA musste ein Flugzeug evakuiert werden, da ein Samsung Galaxy Note 7 brannte. Das Erstaunliche an diesem Vorfall i...
Chaos #Computer Club knackt #Iris-#Scanner Passwörter oder Fingerabdrücke sind vielen Handybesitzern nicht sicher genug, sie wollen die Daten auf ihrem Mobiltelefon besonders sichern und entscheiden sich daher für ein Gerät mit Iris-Scanner. Ähnlich wie der Fingerabdruck ist die Iris eines Menschen einzigartig und die Hersteller werben gerne mit dieser Technik und einem großen Sicherheitsversprechen. Aber dieses Versprechen ist offensichtl...
Smarte Lautsprecher – jetzt steigt auch Samsung ein Der Markt um smarte Lautsprecher ist heißgelaufen und jeder, der etwas auf sich hält, hat mittlerweile einen dieser intelligenten, vernetzten Lautsprecher in seinem Sortiment. Amazon hat den „Echo“ Lautsprecher mit seiner Assistentin Alexa, Apple ist mit „Siri“ am Start und auch Google mischt auf diesem Markt mit. Jetzt kommt noch Samsung dazu und will als Weltmarktführer in Sachen Smartphone auch...
#Unitymedia schaltet ab – das analoge #Fernsehen ist bald Geschichte Dem digitalen Fernsehen gehört die Zukunft und deshalb wird Unitymedia als erster Netzbetreiber das analoge Fernsehen im Juni abschalten. Die Kunden bekommen dann nur noch digitales TV und wer bis Juni nicht umgestellt hat, der guckt im wahrsten Sinne des Wortes in diesem Sommer in die Röhre. Alle, die über Antenne oder per Satellit fernsehen, sind schon lange an das digitale Netz angeschlossen, a...
Das #Galaxy S8 kann auch mit der Waschmaschine kommunizieren 2016 war kein gutes Jahr für Samsung. Noch immer leidet der Konzern unter der peinlichen Panne im Zusammenhang mit den Akkus des Galaxy Note 7, die in Flammen aufgingen, aber diese Schmach soll jetzt endlich der Vergangenheit angehören. Mit dem neuen Galaxy S8 will Samsung wieder durchstarten. Das S8 legt seinen Schwerpunkt auf Bixby, eine Sprachassistentin, die sich sogar mit der Waschmaschine un...
1 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 10 (1 Bewertungen, durchschnittlich: 10,00 von 10)
Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig. eMail: u.dietz@tixio.de