Was sollte ein gutes Karaoke-Mikrofon können?

Karaoke hat sich in den vergangenen Jahren immer mehr zu einem beliebten Party- und Freizeitspaß entwickelt. Der Partyspaß kommt ursprünglich aus Japan, wo es schon seit mehr als 20 Jahren zum guten Ton gehört, nach Feierabend mit dem Chef in eine der Karaoke-Bars zu gehen. Beim Karaoke geht es ums Singen und ein gutes Karaoke-Mikrofon ist dabei sehr wichtig. Auf dem Bildschirm erscheint der Text des Liedes und der Sänger hört nur die Begleitmusik.

Ein Spaß für viele Gelegenheiten

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §7 der Datenschutzerklärung

Was in Japan eine sehr ernste Angelegenheit ist, wird in Europa und den USA als ein toller Partyspaß betrachtet, bei dem es viel zu lachen gibt. Karaoke eignet sich für den Kindergeburtstag, ist aber auch ideal, um eine Party für junggebliebene Erwachsene aufzupeppen. Karaoke hat ebenso den Weg in die Discos und Kneipen gefunden, die Wettbewerbe veranstalten, bei denen es lustige Preise zu gewinnen gibt. Für die Alleinunterhaltung ist Karaoke ebenfalls wunderbar geeignet, sogar Bühnenprofis üben so ihre Lieder und trainieren ihre Stimme. Für alle gilt: Das Singen zum Spaß gelingt nur, wenn ein gutes Karaoke-Mikrofon dabei ist.

Ein gutes Karaoke-Mikrofon überzeugt mit Tonqualität

An das Mikrofon werden beim Karaoke besondere Anforderungen gestellt. Ein gutes Karaoke-Mikrofon überzeugt durch eine ausgezeichnete Tonqualität, denn nur dann können die oftmals schrägen Gesangseinlagen überhaupt funktionieren. Das Mikrofon für den Karaoke-Abend darf zudem weder zu leicht noch zu schwer sein, es sollte immer angenehm in der Hand liegen. Erforderlich ist zudem ein richtiger Anschluss, zur Wahl stehen USB oder Klinkenstecker, auch kabellos ist möglich.

Singen mit der Konsole oder dem DVD-Player

Für die Karaoke-Party kann außerdem eine Wii Konsole mit der passenden DVD Konsole genutzt werden, eine Alternative wären ein DVD-Spieler, ein Fernsehgerät und ein Mikrofon. Ebenfalls nutzbar ist eine PlayStation, hier gibt es sogar das passende sogenannte Sing-Star-Paket, was zwei Mikrofone und eine CD enthält. Ein solches Paket ist interessant, weil es eine breit gefächerte Palette ganz unterschiedlicher Musikstilrichtungen im Angebot hat. So ist für jeden Geschmack der richtige Song dabei. Konsolen wie die X-Box haben für alle Musikfreunde ebenfalls ein umfangreiches Karaoke-Angebot. Neben den Gesangseinlagen kommen hier mit dem „Guitar Hero“ noch alle Gitarrenfans auf ihre Kosten.

Lohnt sich eine Karaoke-Anlage?

Eine professionelle Karaoke-Anlage hört sich größer an, als sie in Wirklichkeit ist. Die Sets enthalten alles, was zu einer Karaoke-Ausrüstung gehört, beispielsweise ein Audio-Anschlusskabel, ein Netzadapter und ein drahtloser Empfänger. Gebraucht werden nur noch ein Mikrofon und ein Lautsprecher. Viele dieser Anlagen haben noch zusätzliche Funktionen für die Verbindung zum Fernsehen, zum Smartphone, zu einer Kamera oder zu einer Gitarre. So lässt sich Musik von der CD oder vom Smartphone über den Lautsprecher einspielen.

Fazit zum guten Karaoke-Mikrofon

Wer eine einfache Lösung für einen schnellen Start in den lustigen Karaoke-Abend sucht, kann sie im PC oder im Laptop mit der entsprechenden Software finden. Wenn die richtige Soundkarte, ein Mikrofon und ein Verstärker vorhanden sind, steht dem Singen nichts mehr im Weg. Die passenden Apps gibt es für das iPhone, den iPad und für alle Geräte, die mit Android laufen. Um loszulegen, fehlt dann nur noch ein Smartphone, eine komplette Anlage ist nicht nötig.

Bild: @ depositphotos.com / Voyagerix

Was sollte ein gutes Karaoke-Mikrofon können?

Ulrike Dietz