Mit der richtigen App das Smartphone als Reiseführer nutzen

Reisen bildet bekanntlich und macht dazu noch viel Spaß. Wer auf Reisen ging, bevor es das Internet und das Smartphone gab, musste sich für das jeweilige Reiseziel einen Reiseführer kaufen. Der war meistens sehr umfangreich und bot in erster Linie die kulturellen Highlights eines Landes oder einer bestimmten Stadt an. Heute wird das Smartphone zum Reiseführer, und zwar mit der passenden App. Es gibt eine Vielzahl von unterschiedlichen Apps, die alle ihre besonderen Schwerpunkte haben.

Mit digitalen Reiseführern rund um den Globus

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §7 der Datenschutzerklärung

Für die Städtereise nach Barcelona, den Wanderurlaub in der Toskana oder die Trekkingtour durch Nepal – die digitalen Reiseführer decken fast alle Reisevorlieben ab. Mit der passenden App wird das Smartphone als Reiseführer zu einem unverzichtbaren Begleiter. Die Attraktionen vor Ort und eine Übersicht über alles, was am Reiseziel sehenswert ist, kann nach Belieben über die App auf dem Smartphone abgerufen werden. Wo gibt es die besten Unterkünfte für wenig Geld und mit wie viel Eintrittsgeld muss in bestimmten Museen gerechnet werden? Alles ist auf der richtigen App zu finden, selbst die Fahrpreise für die öffentlichen Verkehrsmittel lassen sich schnell und einfach auf dem Smartphone abrufen.

Welches Reiseziel kommt überhaupt infrage?

Die Welt ist groß und die Reiseziele sind vielfältig. Für alle, die sich nicht entscheiden können, gibt es Apps, die bei der Suche helfen. Sie geben aber nicht nur hilfreiche Tipps, sie verraten zudem, was es am Reiseziel alles zu entdecken gibt. Welche Sehenswürdigkeiten gibt es und welche Restaurants sind empfehlenswert? Selbst weniger bekannte, noch nicht so überlaufen Reiseziele sind im Programm dieser Apps zu finden. Wer einsame Strände sucht, sollte sich von der App beraten lassen und dann vor Ort das Smartphone als Reiseführer nutzen. Es gibt noch sehr viele Geheimtipps auf dieser Welt und wer nicht mit dem Reisetrend gehen will, findet mit der richtigen App selbst ungewöhnliche Ziele für seine Reise.

Das Smartphone als Reiseführer für den individuellen Urlaub

Wer gerne wandert und ausgedehnte Touren mit dem Rad unternimmt, kann sich freuen, denn auch hier gibt es die passenden Apps. Das Smartphone wird einfach am Lenker des Rads befestigt und die App zeigt dann die schönsten Routen und die abwechslungsreichsten Radwege, inklusive der Übernachtungsmöglichkeiten. Wer gerne wandert, kann sich ein vielfältiges Angebot an Wanderwegen auf sein Smartphone laden und wird sich dank der gut geführten Navigation nicht so schnell verlaufen. Viele Apps bieten zugleich Fotos und Bewertungen von anderen Wanderfreunden an. Für alle Outdoorfans sind diese Apps nur zu empfehlen, weil sie einfacher zu handhaben sind als ein klassischer Wanderführer aus Papier.

Fazit zum Smartphone als Reiseführer

Das Smartphone als Reiseführer und die dazu passenden Apps haben die traditionellen Reiseführer schon lange abgelöst. Die Welt ist digital geworden und ganz gleich, wohin die Reise führt, die passende App verrät, was der Reisende wissen muss. Wer beispielsweise einen Urlaub in den USA bucht, kann mit einer App die einzelnen Bundesstaaten grafisch hervorheben und sich ansehen, was es dort zu sehen gibt. Selbst eine Reise auf der berühmten Route 66 ist heute dank Smartphone und App kein Abenteuer mehr, sondern vielmehr ein großes Vergnügen.

Bild: @ depositphotos.com / Spectral

Mit der richtigen App das Smartphone als Reiseführer nutzen

Ulrike Dietz
Letzte Artikel von Ulrike Dietz (Alle anzeigen)