Mode

So passt der Pferdeschwanz perfekt in die Mütze

So passt der Pferdeschwanz perfekt in die Mütze

Lange Haare sind nicht nur eine echte Zierde, sie bieten auch eine Menge Möglichkeiten für schicke Frisuren. Ob als Zopf oder als Lockenmähne, als Dutt oder als Pferdeschwanz – alle, die lange Haare haben, können ihren Ideen für neue Frisuren freien Lauf lassen. Was im Sommer kein Problem ist, wird mit der kalten Jahreszeit jedoch zu einer Art Zwickmühle. Wer nicht frieren möchte, muss den Pferdeschwanz oder den Dutt unter die Mütze bekommen. Gelingt das nicht, dann wird es unangenehm kalt am Kopf. Jetzt gibt es aber eine Lösung für dieses Problem.

Herrlich warm

Dass die Körperwärme im Winter über den Kopf verloren geht, stimmt so nicht, denn dazu ist der Kopf im Verhältnis zum Körper zu klein. Ein kalter Kopf mit noch kälteren Ohren ist im Winter allerdings auch keine Option. Das müssen jedoch viele in Kauf nehmen, die lange Haare haben, denn ein Dutt oder einen langen Pferdeschwanz unter eine Mütze zu bekommen, ist nicht ganz so einfach. Zum Glück gibt es jetzt eine praktische Pferdeschwanzmütze mit Loch, die für einen warmen Kopf sorgt, ohne dass die Haare dabei in Unordnung geraten. Ab einer bestimmten Haarlänge fällt es schwer, die Flut an Haaren unter eine Mütze zu bekommen. Nicht jeder möchte die Haare offen tragen, nur damit die Mütze den Kopf und die Ohren warmhält. Diese Mütze, speziell für den Pferdeschwanz und den Dutt, macht da keine Kompromisse, denn dank des Lochs passt die Frisur immer in die Mütze hinein.

Modisch ein Highlight

Jeder, der in den Wintersport fährt, weiß, dass modische Trends auch auf den Pisten den Ton angeben. Die Pferdeschwanzmütze mit dem Loch ist ein echtes modisches Highlight auf der Piste, ebenso wie auf der Loipe und beim Après-Ski. Der Kopf bleibt immer herrlich warm und die Frisur sitzt. Es gibt die Mütze mit dem schicken Strickmuster in vielen verschiedenen Farben und damit stets passend zum Skianzug oder zur Winterjacke. Die Mütze ist zudem pflegeleicht und lässt sich ohne Probleme in der Maschine waschen. Einfach die Haare mit einem Gummi zu einem Pferdeschwanz zusammenbinden, die Mütze aufsetzen und den Pferdeschwanz durch das Loch ziehen. Anschließend ist man bereit zum Skilaufen, zum Rodeln oder zu einem langen erholsamen Spaziergang durch den tief verschneiten Winterwald. Wer sich danach bei einer Tasse Tee wieder aufwärmen möchte, nimmt die Mütze einfach ab und die Frisur sieht immer noch gut aus.

Ideal auch bei Wind

Die Mütze aus weicher Wolle zu tragen, ist nicht nur im Winter bei Schnee und Eis optimal. Auch bei windigem Wetter leistet sie gute Dienste. Vor allem bei denjenigen, die empfindliche Ohren haben, ist die Mütze mit dem Loch eine gute Sache. Der Pferdeschwanz ist sichtbar und die Ohren sind unter der Mütze gut vor dem Wind geschützt. Wer eine Reise mit dem Schiff plant und sich gerne an Deck den Wind um die Nase wehen lässt, sollte auf die praktische Mütze nicht verzichten. Selbst bei einem Spaziergang an kühlen und windigen Herbsttagen ist die Mütze mit dem Loch für den Pferdeschwanz ein Muss. Bei Wind ist die Mütze gleich zweifach zu empfehlen. Sie bändigt die langen Haare, die nicht mehr ins Gesicht fliegen und sie hält sowohl den Kopf als auch die Ohren mollig warm. Wer bei stürmischem Herbstwetter spontan spazieren gehen will, profitiert ebenfalls von der schicken Mütze. Falls die langen Haare nicht unter eine normale Mütze passen, kann das Loch als Haargummi genutzt werden. Einfach die Haare zusammenfassen, durch das Loch oben an der Mütze ziehen und dann nichts wie raus an die frische Luft.

Für jede Frisur

Frisuren sind modischen Trends unterworfen. Ist heute der lockige Pferdeschwanz modern, ist es morgen vielleicht der Bauernzopf oder der Fischgrätenzopf. Frauen mit langen Haare, die auch bei Frisuren gerne mit der Mode gehen, machen mit der Lochmütze alles richtig. Die Öffnung in der Mütze ist flexibel, denn der Pferdeschwanz passt durch diese Öffnung, ebenso wie ein dicker Zopf. Selbst wenn es sich um Dreadlocks handelt, stellt das für die Mütze kein Problem dar. Nach Wunsch können natürlich einzelne Strähnen vielleicht an den Seiten unter der Mütze hervorschauen, denn das sieht immer besonders schick und trendy aus.

Fazit

Die Öffnung an der Oberseite der Mütze sorgt zum einen dafür, dass der Kopf nicht auskühlt, zum anderen wird die Frisur nicht in Unordnung gebracht. Ob Pferdeschwanz oder Dutt – die Haare müssen nie wieder unter eine viel zu enge und kleine Mütze gezwängt werden. Einfach die schicke Mütze aufsetzen und der Pferdeschwanz ist gerettet. Die Mütze hält Kopf und Ohren warm, ohne dass die Frisur leiden muss.

Bild: @ depositphotos.com / cokacoka

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.
Ulrike Dietz