Sonstiges

Wie der Wintergarten zum Mittelpunkt des Hauses wird

Wie der Wintergarten zum Mittelpunkt des Hauses wird

Streng genommen ist ein Wintergarten nichts anderes als eine rundum verglaste Terrasse, aber ein Wintergarten ist weitaus mehr. Er ist ein ganz besonderes Zimmer mit Ausblick, ein Raum, der selbst im Winter herrlich warm ist und viel Gemütlichkeit ausstrahlt. Ein Wintergarten ist ein Ort zum Träumen, Ausspannen, Relaxen und sich wohlfühlen. Aber wenn der Sommer heiß ist, kann es im Wintergarten schnell unerträglich stickig sein. Damit das nicht passiert, gibt es die passende Überdachung als Schutz vor der brennenden Sonne.

Gut isoliert

Wer einen Wintergarten hat, möchte ihn natürlich auch genießen, so oft es möglich ist. Die Zeiten, in denen Wintergärten lediglich ein repräsentativer Raum für exotische Pflanzen und Vögel waren, sind lange vorbei. Der moderne Wintergarten ist ein Raum für die ganze Familie, in dem gegessen, gespielt und geplaudert wird. Entsprechend gut muss der Wintergarten isoliert sein, denn ein Wintergarten, der sich im Sommer in einen Brutkasten verwandelt, ist nicht Sinn der Sache. Um einen Wintergarten besser zu temperieren, ist ein Sonnenschutz, der sich flexibel ein- und ausfahren lässt, die beste Wahl. Ein Schutz vor der Sonne, der die Temperatur immer moderat hält, macht den Wintergarten zu einem stets angenehmen Ort, selbst wenn es draußen richtig heiß ist. Ein moderner Wintergarten lässt sich ganz nach Bedarf in einen schattigen Platz verwandeln, ohne dass es im Wintergarten dunkel wird. Zwar bleiben Wärme und grelle Sonnenstrahlen draußen, aber das Licht bleibt dem Raum erhalten.

Ein Sonnenschutz nach Maß

Vor allem, wenn der Wintergarten ein Dach aus Glas hat, ist es wichtig, für den optimalen Schutz vor der Sonne zu sorgen. Glas heizt einen Raum sehr schnell auf und das kann nicht nur an Sommertagen eine Belastung sein. Ein automatischer Schutz vor der Sonne, der das Glasdach des Wintergartens per Knopfdruck abdeckt, ist hier die beste Lösung. Anders als eine klassische Markise ist dieser Schutz vor Sonne und Hitze nicht aus einem Stück Stoff, sondern besteht vielmehr aus mehreren Bahnen. Diese lassen sich nach Maß einbauen und ganz nach Bedarf ein- und ausfahren. Je nach Stand der Sonne wird nur ein Teil des gläsernen Daches geschützt und eine Bahn ausgefahren. Bescheint die Sonne hingegen das Dach des Wintergartens komplett, kommt auch der gesamte Sonnenschutz zum Einsatz.

In vielen Größen

Natürlich wird das Sonnenschutztuch in unterschiedlichen Größen angeboten, beispielsweise aus dem Hause Tuinmaximaal. In der Breite sowie in der Tiefe passt sich der Schutz vor der Sonne den baulichen Gegebenheiten an. Besonders wichtig ist aber, dass der Stoff, aus dem der Sonnenschutz besteht, das Licht und die Wärme wirklich gut reflektiert. Nur auf diese Weise wird es im Wintergarten nicht unerträglich warm und das Licht ist nie zu grell für die Augen.

Fazit

Ein Wintergarten ist so etwas ein Gartenzimmer. Ein Raum mit einer schönen Aussicht, der stets angenehm warm ist und zum Ausruhen einlädt, zudem steigert ein Wintergarten den Wert eines Hauses. Wenn er außerdem noch mit dem passenden Schutz vor der Sonne versehen ist, ist das Zimmer mit Aussicht perfekt. Wer einen Wintergarten für sein Haus plant, sollte auf keinen Fall den passenden Schutz vor der warmen Sonne vergessen.

Bild: @ depositphotos.com / photographee.eu

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.
Ulrike Dietz
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (1 Bewertungen, durchschnittlich: 10,00 von 10)