Sonstiges

Haselnussöl – bei Feinschmeckern besonders beliebt

Haselnussöl – bei Feinschmeckern besonders beliebt

Es gibt Heilpflanzen, die haben eine doppelte Funktion. Sie sind nicht nur effektive Mittel für die Gesundheit, sie können auch mit einem einzigartigen Geschmack beeindrucken. Auch der Haselnussstrauch ist eine beliebte Heilpflanze, aber gleichzeitig als Haselnussöl ebenso eine echte Delikatesse, die in keiner Küche fehlen sollte. Dass die Gemeine Hasel, wie der Strauch botanisch korrekt heißt, eine beliebte Heilpflanze ist, ist schon seit vielen Jahren bekannt. Das Öl aus der Haselnuss ist daher besonders interessant, denn es ist für Feinschmecker ebenso ein Thema wie für diejenigen, die ein natürliches Mittel für eine gesunde Haut suchen.

Ein Öl für schöne Haut

Eine beliebte Heilpflanze ist die Gemeine Hasel auch deshalb, weil sie so ungemein vielseitig ist. Haselnussöl fördert die Durchblutung und wirkt straffend auf das Hautgewebe ein. Es schützt das Herz- und Kreislaufsystem, lässt Wunden schneller heilen und wirkt entgiftend. Das ist jedoch nur ein sehr kleiner Ausschnitt, der zeigt, wie vielseitig Haselnussöl ist. Die meisten Menschen empfinden Haselnussöl als sehr angenehm, denn es riecht gut und sein Geschmack ist nussig. Einen großen positiven Effekt hat Haselnussöl für die Haut. Es zieht schnell ein und hinterlässt keinen unangenehmen fettigen Film auf der Haut. Alle, die eine trockene Haut haben, sollten sie regelmäßig mit Haselnussöl pflegen, denn das Öl verbessert nachhaltig das Hautbild.

Was kann Haselnussöl noch?

Wer etwas für die Regulierung des Blutdrucks tun möchte, kann das ebenfalls mit der Hilfe von Haselnussöl. Die beliebte Heilpflanze kümmert sich zudem um die Gesundheit von Magen, Darm und Leber, hemmt Entzündungen und vermindert die Bildung von unschönen Krampfadern. Selbst als Massageöl hat sich das Öl aus der Haselnuss einen guten Namen gemacht. Bei beginnender Cellulite und um Schwangerschaftsstreifen effektiv zu verhindern, ist das sanfte Öl genau die richtige Wahl. Haselnussöl hat zudem die Fähigkeit, das Gewebe zu festigen und soll sogar ein vorbeugendes Mittel gegen Krebs sein. Wie alle Nüsse, so soll die Haselnuss einen positiven Einfluss auf die Nerven und die Gehirnzellen haben. Wer also regelmäßig Haselnussöl in der Küche verwendet, kann in vielfacher Hinsicht von den guten Eigenschaften profitieren.

Haselnussöl, eine beliebte Heilpflanze in der Küche

Eine beliebte Heilpflanze, die auch noch hervorragend schmeckt – es gibt nur wenige Pflanzen, die das von sich behaupten können. Die Gemeine Hasel und das Haselnussöl können das von sich sagen. Das Öl ist eine gute Wahl, wenn es um die Gesundheit geht und auch für die feine Küche genau richtig. Haselnussöl schmeckt unter anderem zu allen Wildgerichten, zum Salat und auch für süße Desserts ist das goldgelbe Öl genau richtig. Gourmets schätzen das feine nussige Aroma zusammen mit dem pikanten Geschmack von Ziegenkäse, ausgezeichnet schmeckt das Öl auch zu Geflügel.

Fazit

Haselnussöl hat es der Haselnuss erst ermöglicht, eine beliebte Heilpflanze zu werden, denn das Öl verfügt über die vielen guten Eigenschaften der Pflanze. Alle, die davon profitieren möchten, sollten beim Einkauf jedoch darauf achten, dass es sich um ein qualitativ hochwertiges Öl handelt. Sehr gut sind Öle von Haselnüssen aus biologischen Anbau. Wichtig ist zudem, darauf zu achten, dass es sich um ein kalt gepresstes Öl handelt. Wird das Öl beim Pressen erhitzt, gehen viele der guten Eigenschaften verloren.

Interessante Seiten:
https://haselnussöl.de

Bild: @ depositphotos.com / tpzijl

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.
Ulrike Dietz
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (1 Bewertungen, durchschnittlich: 10,00 von 10)