Technik

Was macht gutes Webdesign aus?

Was macht gutes Webdesign aus?

Ob Sie auf Ihrer Unternehmenswebseite ein Produkt und Dienstleistungen verkaufen oder einen Blog betreiben. Gutes Webdesign verwandelt Ihre Besucher in Kunden, Fans und interessierte Leser. Auf einer schlecht gestalteten Webseite mit Anzeigefehlern glaubt niemand an ein gutes Produkt. Schöne Produktbilder und Texte können das nicht alleine leisten. Aber was macht gutes Webdesign aus?

Gutes Webdesign ist Responsive

Responsive Webdesign ist die flexible Darstellung für verschiedene Bildschirmgrößen. Für jedes mobile Gerät und jeden Bildschirm die passende Webseite. Lesbarkeit und Bedienbarkeit stehen an oberster Stelle.

Eine Responsive Website bietet Besuchern mit Touchscreen große Buttons und eine mobil optimierte Navigation für dicke Finger. Gut lesbare Texte und touchfähige Bildergalerien sorgen für einen schnellen Überblick. Für größere Bildschirme fällt das Layout detailreicher und filigraner aus. Auch große Freiräume dürfen entstehen. Navigation und Bedienelemente sind für Maus und Tastatur direkt erreichbar. Die Text- und Inhaltsblöcke werden breiter und dürfen mehrspaltig werden.

Eine perfekte Responsive Website bietet für Handy, Smartphone, Tablet, Notebook, Computer und Internet-TV die beste Auflösung, optimierte Darstellung und angepasste Benutzerführung. Auch Formulare und Bestellvorgänge sind auf das aktuell verwendete Gerät zugeschnitten.

Gutes Webdesign ist barrierefrei

Webseiten mit schlechtem Kontrastverhältnis, fehlenden Bildbeschreibungen und schlecht bedienbaren Elementen schließen viele Menschen aus, die unter einer Sehschwäche, Farbenblindheit oder anderen Einschränkungen leiden. Insgesamt betrifft das fast 10% der Bevölkerung. Jeden zehnten Benutzer auszuschließen oder zu verärgern sollte keine Webseite riskieren. Dagegen hilft barrierefreies Webdesign.

Barrierefreies Webdesign hält sich an klare Richtlinien. Für alle offiziellen deutschen Webseiten gelten die Vorgaben der Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung, kurz BITV. In den USA sollen alle Government Webseiten die Section 508 einhalten. International werden die Web Content Accessibility Guidelines WCAG 2.0 am öftesten angewendet. Diese drei Standards sollten auch für Firmenwebseiten, Online-Shops und Blogs uneingeschränkt übernommen werden.

Die Einhaltung der drei Vorgabenkataloge in der grafischen Gestaltung ist nicht schwierig. Kontrastverhältnisse müssen beachtet werden, Bildbeschreibungen sollen immer vorhanden sein und manche Farbkombinationen sind zu vermeiden. Wer diese Regeln beherzigt hat 10% mehr potentielle Kunden. Es gibt mehrere kostenfreie Online-Tools, um die Barrierefreiheit zu überprüfen.

Auch in der Bestellfunktion, bei Funktionen wie einer Profilverwaltung und vor allem bei Kaufvorgang sollten Barrieren vermieden werden. Aufgrund von Problemen beim Checkout oder der Bezahlung sind ohne Frage schon viele Produkte beim Nachbarn gekauft worden. Das ist eben im Internet so. Alle anderen Anbieter sind nur einen Mausklick entfernt. Barrieren sind da unverzeihlich.

Gutes Webesign sorgt für eine perfekte Bedienbarkeit

Ein zufriedener Käufer kommt wieder. Gute Bedienbarkeit macht nachweislich zufrieden. Dass diese Regel nicht nur für das Produkt selbst gilt, beweist Amazon am besten. “Ach, das war ja einfach” oder “oh, praktisch” sind die Nutzererfahrungen, die Amazon durch gutes UX Design erreicht hat. Die 1-Klick Bestellung, die einfache Verwaltung von Wunschzetteln und verwandte Produkte gehören zu den Erfolgsfaktoren des profitabelsten Unternehmen der Welt.

Eine perfekt bedienbare Webseite erscheint gar nicht so schwer. Ein durchdachtes Grundlayout und optimierte Abläufe sind das einfache Grundrezept dafür. Trotzdem gibt es immer wieder Webseiten, bei denen es an genau diesen Ecken scheitert. Eine Suche die nicht findet oder ein falscher Link, der von einer 404-Seite führt, die laut Error schreit aber keine Hilfestellung leistet, anstatt ein anderes Produkt oder eine Suchmöglichkeit anzubieten.

Gutes UX Design erhöht die Konversionsrate. Die optimierte Bedienbarkeit verschafft Ihnen mehr Kunden, mehr Anfragen oder mehr Abonnenten.

Gutes Webdesign sorgt für Wiedererkennung

Einen guten Freund erkennen wir sofort, auch wenn er in einer Menschenmenge steht. Corporate Design ist Ihr Gesicht in der Masse. Gutes Corporate Design sorgt für Wiedererkennung und macht Neukunden zu Stammkunden.

Gutes Webdesign baut auf Ihr Logo, Ihre Unternehmensfarben, Formen und Ihre Hausschrift auf und passt zu Ihnen wie ein Maßanzug.

Eine schwarz-gelbe Fußball-Webseite mit runden Formen, das kann nur der BVB sein. Rautenmuster, Blau, Weiß, Rot, Sie sind beim Rekordmeister Bayern München. So gut sollte Corporate Design im Web funktionieren.

Ihre Corporate Design Strategie wurde erfolgreich umgesetzt, wenn nur durch Farbe und Form schon klar wird, um wen es sich handelt. Selbst wenn Ihr Logo und Bilder noch nicht geladen wurden.

Gutes Webdesign schafft Vertrauen

Das Produkt ist gut und der Preis stimmt auch. Aber irgendetwas an der Seite stört das Auge. Ein paar schlecht platzierte Inhalte, Rechtschreibfehler oder schwer auffindbare Informationen reichen. Ein Warnsystem in Ihrem Kopf sagt “Nein”. An diesem Problem scheitern viele Webseiten. Nicht nur für erfolgreiche Online-Shops und kostenpflichtige Webportale sind vertrauensbildende Maßnahmen wichtig. Dabei sind Kleinigkeiten entscheidend wie fehlende AGBs oder Hinweise.

Vertrauen kommt durch gute Führung. Wer eine gute Benutzerführung bietet und auch komplexe Bestellprozesse souverän meistert, hat gute Karten. Wenn der richtige Hinweis und das passende Zertifikat an der richtigen Stelle zu finden ist, dann führt Ihr Weg direkt zum Vertrauen Ihrer Besucher.

Gutes Webdesign ist es, wenn beim ersten Blick auf Ihrer Webseite ein Vertrauen in Ihr Unternehmen entsteht, das beim Verlassen der Webseite bleibt.

Gutes Webdesign ist effektvoll ohne Übertreibung

Kennen Sie den Fels in der Brandung? Stellen Sie sich vor, er würde hereinfliegen, sich dreimal drehen und dann mit einem lauten Plopp wieder verschwinden. Würden Sie eine Versicherung auf dieser Webseite abschließen?

Effekte und Animationen können Ihr Produkt unterstützen. Falsche Effekthascherei kann das Gegenteil bewirken. Ein effektvoller Webauftritt muss zu Ihnen passen. Wenn alles stimmig ist, bleiben Besucher gerne länger, kaufen mehr Produkte und nehmen mehr Informationen mit.

Gutes Webdesign ist schnell

In Suchmaschinen liegen die Lieferanten direkt beieinander. Der Einkäufer klickt schnell über die Liste und öffnet die ersten fünf Ergebnisse. Er hat keine Zeit, heute ist sein Hochzeitstag und er ist schon spät dran. Webseiten, die länger als zehn Sekunden benötigen schaffen es ohnehin nicht mehr auf die erste Seite von Suchmaschinen, für jüngere Nutzer sind schon drei Sekunden zu viel.

Es ist wichtig die Webseite auf Performance zu optimieren. Gutes Webdesign besteht aus einem Layout und Designkomponenten die schnell laden.

Effekte und Animationen sollten nie Wartezeit sein, sondern gute Unterhaltung. Webseiten sind nur dann unterhaltsam wenn das Timing und die Ladezeit stimmt.

Gutes Webdesign ist Content First

Was hat der Designer mit Text zu tun? Für die Gestaltung reicht doch der typische Lorem Ipsum Beispieltext. Welche Bilder als Platzhalter verwendet werden, spielt auch keine Rolle.

Waren Sie schon einmal auf einer Webseite, auf der kein Beschriftung in den zugehörigen Button gepasst hat? Auf der die Navigationspunkte nahtlos ineinander geschrieben wurden? Oft sind es mehrsprachige Seiten, in denen das Design nichts vom Inhalt wusste. “Jetzt kostenfrei beraten lassen” ist eben länger als “Get free advice”. Ob Buttontext, Navigation oder andere Webseiteninhalte. Verwenden Sie die echten Daten. Soll Ihre Webseite auch in andere Sprachen übersetzt werden? Dann überlegen Sie zuvor, welche gestalterischen Herausforderungen damit verbunden sind.

Wer erst gestaltet und danach versucht, die Inhalte in den verfügbaren Platz zu bekommen, endet oft mit Problemen oder gesprengtem Budgetrahmen. Beides können Sie vermeiden.

Gutes Webdesign ist User First

Dem Gast muss es schmecken. Deshalb sollten Webseiten auch für Benutzer gestaltet werden und nicht für Unternehmen. Aber was denn nun, Content First oder User First? Beides. Während im Gestaltungsprozess der Inhalt an erster Stelle steht, sollte im Entscheidungsprozess der Benutzer das erste und das letzte Wort haben.

Bei einem Relaunch sind Web Analytics und Benutzerumfragen auf der bestehenden Webseite die besten Werkzeuge, um mehr über die Benutzer zu erfahren. Auch während der Gestaltung und Programmierung ist es ratsam, die Meinung von Geschäftsfreunden und guten Kunden einzuholen. Und wenn die Webseite dann fertig ist, könnte schon die nächste Umfrage starten. Ein dezentes “Wie finden Sie unsere neue Webseite?” auf der Startseite oder im Newsletter ist auf jeden Fall eine gute Idee. Sie können daraus gleichzeitig lernen und Ihre Benutzer wissen lassen, dass sie das Wichtigste für Sie sind.

Gutes Webdesign schafft Begeisterung

Ihr Unternehmen oder Produkt ist einzigartig, das sollte Ihre Website auf den ersten Blick deutlich machen. Wenn Ihre Webseite für Ihr Produkt begeistert, haben Sie aus einem Besucher schnell mal zwei gemacht. Denn Begeisterung wird geteilt und weitererzählt.

Ein großer Teaser, ein Content Slider, der Image-Film oder innovative Scroll-Effekte. Ihr Produkt und Ihre Dienstleistung sollte mit Begeisterung wahrgenommen werden und einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Es soll nicht nur gekauft werden, sondern sich von alleine verkaufen. Mit Dopplereffekt.

Wenn jeder zweite Besucher einem Freund von Ihnen erzählt, dann wird Ihr Webdesign auch Ihre Buchhaltung täglich begeistern.

Gutes Webdesign für Wismar ist blue

Wir, die werbeagentur.blue, stehen für gutes Webdesign in allen Facetten und nach allen Regeln der Kunst. Unser Handwerk ist es, Ihnen die bestmögliche Webseite zu gestalten. Von der Beratung und Konzeption über das Webdesign und Layout bis zur fertig programmierten Webseite, Suchmaschinenoptimierung und erfolgreichem Content Marketing. Als Webdesigner für Wismar und Umgebung sind wir mit unserer Werbeagentur bekannt.

Wenn Sie als Unternehmen, Verein oder Institution in Wismar nach einem Partner für Ihre neue Webseite oder einen Relaunch suchen, dann nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns für Sie unser Bestes zu geben. Das beste Webdesign für die beste Hansestadt.

Bild: @ depositphotos.com / Rawpixel

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Redaktion

Redaktion

Hier schreibt die Redaktion von tixio
Redaktion