Gesundheit

So wirksam ist der Schachtelhalmtee für die Gesundheit

So wirksam ist der Schachtelhalmtee für die Gesundheit

Viele kennen den Schachtelhalm, der im Sommer auf den Wiesen oder an den Rändern der Felder wächst. In den frühen Perioden der Erdgeschichte war der Schachtelhalm so groß wie ein Baum. Heute gibt es rund 30 verschiedene Arten, die überall wachsen, außer in Australien und Neuseeland. Eine bekannte Arzneipflanze ist der Ackerschachtelhalm, der volkstümlich auch als Zinnkraut bekannt ist. Diesen Namen hat die Pflanze nicht von ungefähr. Wird das Zinngeschirr damit abgerieben, dann glänzt es wieder wie neu. Noch wichtiger ist Schachtelhalmtee jedoch für die Gesundheit.

Innerlich und äußerlich

Aus den sterilen und damit unfruchtbaren Teilen des Ackerschachtelhalms, der oberirdisch wächst, wird der Schachtelhalmtee für die Gesundheit. Er ist ein traditionelles Mittel für eine sogenannte Durchspülungstherapie bei entzündlichen Erkrankungen oder bei Krankheiten, die bakteriellen Ursprungs sind. Bei Problemen mit den Harnwegen ist der Schachtelhalmtee für die Gesundheit ein gutes Mittel. Auch wenn es darum geht, Nierengrieß auszuspülen, ist Schachtelhalmtee eine sichere Wahl. Bilden sich im Körper Wasseransammlungen, kann der Tee diese Ödeme ausschwemmen. Dient der Schachtelhalmtee der Gesundheit durch äußere Anwendung, dann bei Wunden, die nur sehr schlecht heilen. Selbst bei Gicht und Rheuma ist Schachtelhalmtee für die Gesundheit eine gute Wahl. Der Tee half dem Preußenkönig Friedrich dem Großen, seine Gicht besser zu ertragen. Der König trank angeblich mehrere Tassen Schachtelhalmtee am Tag.

Was ist bei der Anwendung wichtig?

Wer eine Durchspülungstherapie mit Schachtelhalmtee für die Gesundheit machen möchte, muss unbedingt auf eine ausreichende Trinkmenge achten. Zwei Liter am Tag sollten es mindestens sein. Falls es Ödeme in Folge einer nur eingeschränkten Nieren- oder Herztätigkeit gibt, ist diese Therapie mit Schachtelhalmtee keine Option. Über die Wirkung von Schachtelhalmtee für die Gesundheit von Kindern unter zwölf Jahren sowie schwangeren und stillenden Frauen gibt es bislang noch keine Erkenntnisse. Diese Personengruppe sollte daher auf den Tee aus Schachtelhalmen verzichten. Im Allgemeinen wird Schachtelhalmtee sehr gut vertragen, in sehr seltenen Fällen kann es zu Problemen mit dem Magen, wie beispielsweise zu Magenschmerzen kommen.

Schachtelhalmtee für die Wundheilung

Wunden, die nur sehr schlecht heilen, sind immer eine große Belastung. Schachtelhalm kann auch hier eine große Hilfe sein. Für die Zubereitung des Tees zehn Gramm Schachtelhalm in einem Liter Wasser rund eine Stunde lang köcheln. Anschließend noch heiß durch ein Mulltuch, beispielsweise eine Windel gießen, und das Tuch leicht auspressen. Nundas Tuch in den Tee tunken, leicht auswringen und auf die Wunde legen. Auf diese Weise kann Schachtelhalmtee für die Gesundheit eine große Hilfe sein. Der Tee aus dem Ackerschachtelhalm hat sich ebenfalls als Zusatz für ein Vollbad oder ein Sitzbad bestens bewährt. Für die äußerliche Anwendung ist der Tee auch bei Kindern erlaubt.

Der Schachtelhalm ist eine sehr alte Arzneipflanze, die sich heute wieder großer Beliebtheit erfreut. Nicht alle können sich mit Medikamenten aus dem Chemielabor anfreunden und greifen daher lieber zu natürlichen Mitteln wie eben dem Schachtelhalm. Der Tee, der aus dieser Pflanze gewonnen wird, ist ein erprobtes Mittel gegen Blasenschwäche, Gicht und Rheuma. Der Tee wirkt harntreibend und sorgt so dafür, dass schädliche Stoffe aus dem Körper gespült werden. Auch für Wunden, die nicht heilen wollen, ist der Tee aus dem Ackerschachtelhalm eine gute Wahl.

Interessante Seiten:
https://schachtelhalm-tee.de

Bild: @ depositphotos.com / Kassandra2

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.
Ulrike Dietz
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (1 Bewertungen, durchschnittlich: 10,00 von 10)