Ramelow zu TV-Duell mit Höcke: Voigt wird mit Schlägen rechnen

() – Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow () blickt skeptisch auf das TV-Duell zwischen AfD-Landeschef Björn Höcke und CDU-Landeschef Mario Voigt im April. “Ich halte das Duell an sich für einen Fehler”, sagte er dem Nachrichtenportal T-Online.

“Herrn Höckes Ansichten sind nicht ehrenhaft. Es gibt keinen Grund, ihn so zu behandeln, als ob sie das wären. Aber jeder muss selbst wissen, was er tut.”

Einen ungünstigen Ausgang für Voigt schließt Ramelow nicht aus. “Wenn Herr Voigt in dieses Duell geht, wird er damit rechnen, Schläge abzubekommen. Und oft enden Duelle mit einem Schmiss.”

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Mario Voigt (Archiv)

Ramelow zu TV-Duell mit Höcke: Voigt wird mit Schlägen rechnen

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Alle anzeigen)