Regierung will Maßnahmen gegen russische Desinformation verstärken

() – Die Bundesregierung will internationale Maßnahmen zum Kampf gegen russische Desinformationsnetzwerke verstärken. “Wir richten derzeit zwischen , Frankreich und Polen ein Frühwarn- und Reaktionssystem ein im Hinblick auf Informationsmanipulation und Einflussnahme aus dem Ausland”, teilte das Auswärtige Amt dem Nachrichtenportal T-Online mit.

Das Portal hatte zuvor über ein russisches “Doppelgänger”- berichtet, welches mittels gefälschter Nachrichtenseiten und Bots in versucht, die politische Stimmung in Deutschland zu manipulieren.

Auch das Auswärtige Amt ist auf diese Entwicklung aufmerksam geworden und beobachtet das “Doppelgänger”-Netzwerk: “Wir haben den Austausch mit Partnerstaaten, die ebenfalls Erfahrungen mit Aktivitäten dieses Netzwerks gemacht haben, verstärkt”, hieß es aus dem Ministerium. Man habe Erkenntnisse darüber hinaus mit anderen EU-Mitgliedstaaten und dem Europäischen Auswärtigen Dienst in Brüssel geteilt.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: -Nutzerin (Archiv)

Regierung will Maßnahmen gegen russische Desinformation verstärken

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Alle anzeigen)