Kretschmer unterstützt Ukraine-Äußerungen des Papstes

() – Der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) unterstützt die umstrittene Forderung des Papstes nach Verhandlungen im - und fordert einen Waffenstillstand. “Papst Franziskus ist ein besonnener Mann, seinen Aufruf ‚Mut zu Verhandlungen` teile ich”, sagte der Regierungschef dem “Redaktionsnetzwerk ”.

“Es ist klar, dass die Ukraine unterstützt werden muss und der Aggressor in diesem Krieg ist.” Kretschmer fügte hinzu: “Dennoch müssen wir uns mehr anstrengen, das Sterben im Krieg zu beenden.”

Der CDU-Politiker fordert die europäische Gemeinschaft dazu auf, einen Waffenstillstand anzustreben. “Die Europäer sollten darauf hinwirken, noch vor den US-Wahlen Gespräche über einen Waffenstillstand zu erreichen”, sagte Kretschmer weiter. “Die Logik von Gewalt und Sterben muss durchbrochen werden.”

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Michael Kretschmer (Archiv)

Kretschmer unterstützt Ukraine-Äußerungen des Papstes

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH