Schubert will Mehrwertsteuer auf Periodenprodukte streichen

() – Zum Frauentag am 8. März fordert die die Bundesregierung dazu auf, Tampons und Binden in öffentlichen Einrichtungen kostenlos zur Verfügung zu stellen und die Mehrwertsteuer auf Periodenprodukte zu streichen. “Hygieneartikel müssen für alle und Mädchen bezahlbar sein”, sagte Linken-Bundesgeschäftsführerin Katina Schubert dem “Stern”.

Großbritannien habe die Steuer auf diese Produkte komplett gestrichen. “ muss diesem Beispiel folgen, damit hier niemand versuchen muss, länger mit Tampons auszukommen und so Infektionen riskiert”, sagte Schubert.

Außerdem spricht sich die Linken-Politikerin dafür aus, dass ähnlich wie in Schottland auch in Deutschland alle Schulen und öffentlichen Einrichtungen dazu verpflichtet werden, kostenlos Periodenprodukte zur Verfügung zu stellen. “Das gibt Frauen und Mädchen mehr im Alltag und hilft gerade Betroffenen mit geringen Einkommen weiter”, so die Linken-Politikerin. Umfragen zeigten, dass sich 80 Prozent der Mädchen und Frauen kostenlose Tampons und Binden in öffentlichen Gebäuden wünschen. “Diese Zahlen müssen ein Weckruf sein für die Bundesregierung, hier endlich Abhilfe zu schaffen.”

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Katina Schubert (Archiv)

Schubert will Mehrwertsteuer auf Periodenprodukte streichen

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH