Dobrindt macht Ampel für Unmut der Landwirte verantwortlich

Seeon () – CSU-Landesgruppenchef macht die Ampelkoalition für den Unmut der Landwirte verantwortlich. Die Bauern “sollen die Zeche für das Ampelchaos bezahlen, sie sollen es zu einem erheblichen Teil ausbaden”, sagte Dobrindt am Montag den Sendern RTL und ntv.

Die Belastungen der Landwirte führten zu einer “vollkommenen finanziellen Überforderung”, das sei “offensichtlich”. Dass die Bauern dagegen auf die Straße gingen, sei vollkommen in Ordnung, solange es sich im rechtsstaatlichen Rahmen verhalte. Das hätten die Bauern bislang zugesagt.

“Die Bauern haben unsere Unterstützung für diesen Protest”, so Dobrindt. Es sei grotesk, dass die Ampel den Bauern vorwerfe, sie hätten sich verrannt. “Nein, die Ampel hat sich verrannt und sie soll den Weg für Neuwahlen freimachen”, so der CSU-Landesgruppenchef.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Alexander Dobrindt (Archiv)

Dobrindt macht Ampel für Unmut der Landwirte verantwortlich

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH