EU-Außenminister in Kiew zusammengekommen

Kiew () – Die Außenminister der EU-Staaten sind am Montag zu einem informellen Treffen zur Unterstützung der in Kiew zusammengekommen. “Wir sind hier, um dem ukrainischen Volk unsere Solidarität und Unterstützung zum Ausdruck zu bringen”, sagte der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell in der ukrainischen Hauptstadt.

Er sprach von einem “historischen Treffen”. Ähnlich äußerte sich der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba, der davon sprach, dass sich die EU-Minister erstmals “außerhalb der derzeitigen und innerhalb der künftigen EU-Grenzen” treffen würden. “Dies ist bereits eine Botschaft in sich selbst”, sagte er. Für Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) ist die Teilnahme an dem Termin bereits der zweite Besuch in Kiew innerhalb von drei Wochen.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Ukrainische Flagge in Kiew (Archiv)

EU-Außenminister in Kiew zusammengekommen

Zusammenfassung

  • Außenminister der EU-Staaten treffen sich in Kiew zur Unterstützung der Ukraine
  • EU-Außenbeauftragter Josep Borrell betont Solidarität und Unterstützung für das ukrainische Volk
  • Ukrainischer Außenminister Dmytro Kuleba bezeichnet das Treffen als “historisch” und als Botschaft in sich selbst
  • Außenministerin Annalena Baerbock besucht Kiew zum zweiten Mal innerhalb von drei Wochen

Fazit

Die Außenminister der EU-Staaten trafen sich am Montag in Kiew zu einem informellen Treffen, um ihre Solidarität und Unterstützung für die Ukraine zum Ausdruck zu bringen. Der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell bezeichnete das Treffen als “historisch”.

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH