Scholz tritt nach Sportunfall mit Augenklappe auf

() – Die Bundesregierung geht nicht davon aus, dass der Sportunfall von Olaf Scholz (SPD) zu weiteren Absagen politischer Termine führen wird. Er werde alle Termine, die geplant seien, wahrnehmen, sagte Regierungssprecher Steffen Hebestreit am Montag in Berlin.

Man müsse sich aber aufgrund der Verletzung am Auge daran gewöhnen, dass er die nächsten Tage mit Augenklappe auftreten werde. Parallel dazu wurde in den sozialen ein Bild von Scholz gepostet, welches den Kanzler mit Augenklappe zeigt: “Bin gespannt auf die Memes. Danke für die guten Wünsche, sieht schlimmer aus, als es ist”, schrieb der Kanzler dazu. Scholz war am Wochenende beim Joggen gestürzt und hatte sich dabei Prellungen im Gesicht zugezogen.

Der Wahlkampfauftakt der SPD in musste deshalb ohne den Kanzler stattfinden. Auch ein weiterer Termin in Hessen war wegen des Sportunfalls abgesagt worden.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Olaf Scholz (Archiv)

Scholz tritt nach Sportunfall mit Augenklappe auf

Zusammenfassung

  • Bundesregierung erwartet keine weiteren Terminabsagen wegen Scholz' Sportunfall
  • Regierungssprecher: Scholz wird geplante Termine wahrnehmen
  • Kanzler mit Augenklappe in sozialen Medien: “sieht schlimmer aus, als es ist”
  • Scholz zog sich beim Joggen Prellungen im Gesicht zu
  • SPD-Wahlkampfauftakt in Hessen ohne Scholz, weiterer Termin abgesagt

Fazit

Bundeskanzler Olaf Scholz erlitt einen beim Joggen, bei dem er sich am Auge verletzte. Die Bundesregierung erwartet jedoch nicht, dass Scholz weitere politische Termine absagen muss. Er wird in den nächsten Tagen mit einer Augenklappe auftreten, aber geplante Termine wahrnehmen. Wegen des Unfalls konnte er nicht am SPD-Wahlkampfauftakt in Hessen teilnehmen.

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH