Scholz empfängt dänische Ministerpräsidentin im Kanzleramt

() – Die dänische Ministerpräsidentin Mette Frederiksen ist am Donnerstagmittag von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) im Kanzleramt empfangen worden. Bei dem Termin sollen nach Angaben der Bundesregierung aktuelle Themen der Sicherheitspolitik infolge des russischen Angriffskrieges gegen die erörtert werden.

Zudem geht es um weitere bilaterale und europapolitische Themen. Eine Pressekonferenz vor oder nach dem Gespräch war nicht geplant. Dem Vernehmen nach dürfte auch die Asylpolitik auf der Tagesordnung stehen. Die Sozialdemokratin Frederiksen, die seit 2019 im Amt ist, hat sich in den vergangenen Jahren durch einen harten Kurs beim Thema Migration profiliert und sich damit deutlich von anderen Vertretern der europäischen Sozialdemokratie abgehoben.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Mette Frederiksen und Olaf Scholz am 17.08.2023

Scholz empfängt dänische Ministerpräsidentin im Kanzleramt

Zusammenfassung

  • Dänische Ministerpräsidentin Mette Frederiksen zu Besuch im Kanzleramt
  • Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) empfängt Frederiksen
  • Gespräche über Sicherheitspolitik aufgrund des russischen Angriffskriegs gegen Ukraine
  • Weitere bilaterale und europapolitische Themen auf der Agenda
  • Asylpolitik und Frederiksens harter Migrationskurs ebenfalls erörtert
  • Keine Pressekonferenz geplant

Fazit

Die dänische Ministerpräsidentin Mette Frederiksen wurde von Bundeskanzler Olaf Scholz in Berlin empfangen. Bei dem Gespräch sollen aktuelle Themen der Sicherheitspolitik infolge des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine, bilaterale und europapolitische Themen sowie Asylpolitik erörtert werden. Eine Pressekonferenz war nicht geplant.

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Alle anzeigen)