Scholz empfängt Selenskyj im Kanzleramt

  • Ukrainischer Präsident Wolodymyr Selenskyj von Bundeskanzler Olaf Scholz im Kanzleramt empfangen
  • Gespräch unter vier Augen geplant
  • Themen: milliardenschweres Waffenpaket für die Ukraine
  • Selenskyj zuvor bei Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Schloss Bellevue
  • Strenges Sicherheitsaufgebot und Verkehrssperrungen im Regierungsviertel
  • Karlspreis-Verleihung in Aachen nach dem Treffen

Berlin () – Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj ist am Sonntag von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) mit militärischen Ehren im Kanzleramt empfangen worden. Dort ist unter anderem ein Gespräch unter vier Augen geplant.

Dem Vernehmen nach dürfte es dabei unter anderem um das weitere milliardenschwere Waffenpaket für die Ukraine gehen, welches die Bundesregierung im Vorfeld der Reise des ukrainischen Staatsoberhauptes vorbereitet hatte. Vor seinem Treffen mit Scholz war Selenskyj am Morgen bereits bei Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Schloss Bellevue. Begleitet wurde der Staatsbesuch von strengen Sicherheitsvorkehrungen: Im Regierungsviertel gab es zahlreiche Verkehrssperrungen, im Tiergarten waren Scharfschützen positioniert. Das Programm für den Besuch des ukrainischen Präsidenten war lange geheim gehalten worden.

Spekuliert wurde über die Reise aber spätestens seit klar war, dass Selenskyj am Sonntag der Karlspreis in Aachen verliehen wird. Dem Vernehmen nach werden er und Scholz nach ihrem Treffen im Kanzleramt zusammen weiter nach Aachen fliegen.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Wolodymyr Selenskyj am 14.05.2023 im Kanzleramt

Scholz empfängt Selenskyj im Kanzleramt