Laumann glaubt an Einigung bei Klinikreform

() – NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) ist optimistisch, dass vor der Sommerpause eine Einigung in den Verhandlungen um die -Reform erzielt wird. “Ich bin zuversichtlich, dass wir uns spätestens am 10. Juli in auf das Grundgerüst der Reform verständigen”, sagte Laumann der “Rheinischen Post” (Freitagsausgabe).

“Es ist gut, dass wir bundesweit Leistungsgruppen nach NRW-Vorbild einführen.” Das sei im Sinne der Patienten, “weil sie sich dann darauf verlassen können, dass die für eine gute Qualität erforderliche Struktur, Personal und Erfahrung in einem Krankenhaus vorhanden sind”. Zugleich forderte Laumann: “Wichtig ist, dass wir wissen, wie sich die Krankenhausreform auswirkt, bevor wir das Gesetz beschließen. Dafür brauchen wir vom Bund noch eine Modellrechnung.”

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Karl-Josef Laumann

Laumann glaubt an Einigung bei Klinikreform

Zusammenfassung

– NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann ist optimistisch, dass vor der Sommerpause eine Einigung in den Verhandlungen um die Krankenhaus-Reform erreicht wird.
– Er ist zuversichtlich, dass die Reform bis spätestens 10. Juli beschlossen wird.
– Bundesweite Einführung von Leistungsgruppen nach NRW-Vorbild sind laut Laumann gut für die Patienten.
– Bevor das Gesetz beschlossen wird, fordert Laumann eine Modellrechnung vom Bund um die Auswirkungen der Krankenhausreform zu verstehen.

Fazit

NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) äußerte sich optimistisch hinsichtlich einer Einigung über die Krankenhausreform noch vor der Sommerpause. Er bekräftigte, dass die bundesweite Einführung von Leistungsgruppen, die nach dem NRW-Vorbild geschaffen werden sollen, im Sinne der Patienten liege. Darüber hinaus forderte Laumann eine Modellrechnung vom Bund, um die Auswirkungen der geplanten Reform vorausschätzen zu können, bevor das Gesetz verabschiedet wird.

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Alle anzeigen)