Benzin günstiger – Dieselpreis kaum verändert

() – Die Spritpreise in haben sich in der vergangenen Woche uneinheitlich entwickelt. Ein Liter Super E10 kostete am Dienstag im bundesweiten Mittel 1,782 und damit 1,1 Cent weniger als in der Vorwoche, wie ein ADAC-Sprecher am Mittwoch der sagte.

Diesel verbilligte sich unterdessen kaum merklich um 0,1 Cent und kostete im Schnitt 1,604 Euro. In der Vorwoche war der für Diesel noch gestiegen, der Benzinpreis war gleichgeblieben. Der Unterschied bei den Preisen für die Kraftstoffsorten verringerte sich durch die jüngste Entwicklung: Ein Liter Diesel kostet jetzt im Schnitt 17,8 Cent weniger als ein Liter E10.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Zapfsäule

Benzin günstiger – Dieselpreis kaum verändert

Zusammenfassung

– Spritpreise in Deutschland haben sich in der vergangenen Woche unterschiedlich entwickelt
– Super E10 kostet derzeit durchschnittlich 1,782 Euro pro Liter, 1,1 Cent weniger als in der Vorwoche
– Preis für Diesel sank kaum merklich um 0,1 Cent, aktueller Durchschnittspreis liegt bei 1,604 Euro
– Unterschied im Preis zwischen Diesel und E10 verringerte sich, Diesel kostet durchschnittlich 17,8 Cent weniger als E1.

Fazit

Die Kraftstoffpreise in Deutschland haben sich in der vergangenen Woche unterschiedlich entwickelt. Laut einem ADAC-Sprecher kostete ein Liter Super E10 am Dienstag im bundesweiten Durchschnitt 1,782 Euro, was 1,1 Cent weniger als in der Vorwoche ist. Der Dieselpreis hingegen verringerte sich nur minimal um 0,1 Cent auf durchschnittlich 1,604 Euro. Der Preisunterschied zwischen den beiden Kraftstoffarten verringerte sich, wobei Diesel momentan durchschnittlich 17,8 Cent weniger kostet als E10.

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH