Warum Eiweiß für Sportler so wichtig ist

Wer schon einmal eine Diät gemacht hat, weiß, wie der Körper reagiert, wenn er nicht ausreichend mit Eiweiß versorgt wird. In der Folge fühlen sich viele Menschen schlaff und müde, sie können sich schlecht konzentrieren und haben sogar Probleme mit dem Kreislauf. Die Muskeln brauchen Eiweiß, um immer wieder Kraft zu tanken, aber nicht jeder nimmt mit der Nahrung auch genug Eiweiß zu sich. Alle, die Sport treiben, müssen ganz besonders darauf achten, dass der Eiweißgehalt stimmt.

In welchen Nahrungsmitteln ist viel Eiweiß enthalten?

Intensiv Sport treiben bedeutet gleichfalls, sich entsprechend zu ernähren. Dies heißt: Auf dem täglichen Speiseplan sollten viele Lebensmittel stehen, die Eiweiß enthalten. Eiweiß ist ein sogenannter Makronährstoff, der zusammen mit Fett und Kohlenhydraten ein Baustein für die gesunde, ausgewogene Ernährung ist. Sehr gute Lieferanten für das gesunde Eiweiß sind Fleisch und Fisch, Eier und viele Milchprodukte. Eiweiß ist jedoch nicht nur in tierischen Nahrungsmitteln, sondern auch in vielen pflanzlichen Lebensmitteln enthalten. Hülsenfrüchte gehören dazu, sowie Amarant, Soja, Nüsse und Samen. Diese Dinge sollten nach Möglichkeit jeden Tag gegessen werden, um die Muskeln mit den notwendigen Proteinen zu versorgen.

Für Sportler unverzichtbar

Sportler, die Muskeln aufbauen wollen, müssen mit der Nahrung so viel Eiweiß wie möglich zu sich nehmen. Außerdem sollten sie darauf achten, dass der Körper selbst während des Trainings genügend Eiweiß bekommt. Eiweißriegel sind hier genau die richtige Wahl. Diese Riegel sollte ein Kraftsportler immer griffbereit haben, um seinen Muskeln die Proteine zu geben, die sie brauchen. Sportler, die ihre Fitness verbessern wollen oder sich für einen Ausdauersport wie Laufen oder Radfahren entschieden haben, brauchen zwischen 1,5 und zwei Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht. Kraftsportler müssen ihren Muskeln jedoch mindestens zwei Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht zuführen, um in Form zu bleiben. Vor allem, wer noch nie mit Gewichten gearbeitet hat und noch in der Aufbauphase ist, sollte auf eine eiweißreiche Ernährung achten.

Warum ist Eiweiß für den Körper so wichtig?

Nicht nur die Muskeln brauchen Eiweiß, auch in vielen anderen Bereichen des Organismus ist Eiweiß von großer Bedeutung. So unterstützt Eiweiß die Aufnahme von lebenswichtigem Eisen und schützt das Immunsystem. Um Knorpel und Bindegewebe herstellen zu können, braucht der Körper ebenfalls Proteine. Das Wachstum von Nägeln und Haaren wird durch die regelmäßige Aufnahme von Eiweiß forciert und um kranke Zellen wieder zu reparieren, ist der Körper ebenfalls auf die Proteine angewiesen. Sportler, deren Fokus auf dem Aufbau von Muskelmasse liegt, kommen ohne Proteine nicht aus. Die Muskeln brauchen das Eiweiß, um wachsen zu können. Leckere Riegel, die viel gesundes Eiweiß enthalten, sind der perfekte Snack, und zwar nicht nur für alle Kraftsportler.

Fazit

Jeder, der Sport treibt, verbrennt nicht nur eine Menge Kalorien, sondern verbraucht auch Proteine. Um diese Lücke wieder aufzufüllen, ist eine ausgewogene Ernährung die beste Basis. Frischer Fisch, Geflügel und Eier bilden zusammen mit Milchprodukten einen Speiseplan, der nicht nur für Sportler sehr gesund ist, sondern für alle, die ein paar Pfunde verlieren wollen. Auch Diätwillige,  die ohne Kohlenhydrate abnehmen wollen, können dabei nicht auf Proteine verzichten. Falls die Zeit für eine kleine Zwischenmahlzeit fehlt, dann sind gesunde Riegel mit viel Eiweiß genau das Richtige. Sie versorgen den Körper mit einem frischen Energieschub und sorgen zudem dafür, dass die Muskeln nicht so schnell schlapp machen.

Bild: @ depositphotos.com / vzwer

Warum Eiweiß für Sportler so wichtig ist

Ulrike Dietz