Presse

Verbundprojekt QUARREE100 – Startschuss fällt am 26. Februar 2018 in Heide

Heide (ots) – Ein Ausbau der Erneuerbaren Energien zur Erreichung der Klimaschutzziele ist unabdingbar. Doch wie kann Energie aus Wind, Sonne und Biomasse effizienter und flexibler eingesetzt und in Gemeinden und Städten besser verwertet werden? Das von BMBF und BMWi geförderte Leuchtturmprojekt QUARREE100 wird genau dieser Fragestellung nachgehen. Das im Rahmen der Förderinitiative “SolaresBauen / Energieeffiziente Stadt” mit 24 Millionen Euro geförderte Projekt wird am 26. Februar 2018 mit einer Auftaktveranstaltung in Heide, Schleswig-Holstein auf den Weg gebracht.

Zentraler Aspekt des Projektes ist die Erforschung und Umsetzung einer widerstands- und zukunftsfähigen Energieversorgung im Stadtquartier “Rüsdorfer Kamp” im Herzen der Dithmarscher Kreisstadt. Das Projekt knüpft direkt an einen integrierten Quartiersentwicklungsprozess an, in den Bürger, Stadtplaner, Energiefachleute sowie örtliche Unternehmen eingebunden sind. Die Projektpartner aus Heide, unter Führung der Entwicklungsagentur Region Heide, haben viele, der für eine erfolgreiche Umsetzung notwendigen Kernkompetenzen bei sich gebündelt. Gemeinsam mit weiteren hochkarätigen Projektpartnern aus Forschung und Wirtschaft legen sie das Augenmerk darauf, die regional erzeugte Windenergie ökonomisch und systemdienlich für das regionale Energiesystem einzusetzen – Wärme, Strom und Mobilität sollen mit der überschüssigen Windenergie gespeist werden. Sowohl technisch ausgereifte als auch neue Möglichkeiten der Sektorenkopplung und Speichertechnologien werden im Projekt erforscht, modelliert, weiterentwickelt und im Stadtquartier implementiert.

Die windenergiereiche Region an der Westküste Schleswig-Holsteins bietet dabei allerbeste Voraussetzungen: Mehr als 1,5 GW installierte Kapazität mit hoher Bürgerbeteiligung, ein dynamisch wachsendes Industrie- und Forschungscluster im Bereich der Wasserstoffbereitstellung, -logistik und -nutzung.

Wenn sich alles entwickelt, wie von den 22 Projektpartnern vorgesehen, werden hier neue Betreiber- und Geschäftsmodelle für Energieversorgung und Energiemanagement entstehen, die nicht nur die Attraktivität des Standortes Region Heide erhöhen, sondern auch nationale und internationale Nachahmer finden.

Pressegespräch: 26.02.2018, 12 Uhr Sitzungssaal, Rathaus Heide, Postelweg 1 RSVP: christine.koenig@region-heide.de

Quellenangaben

Textquelle:Entwicklungsagentur Region Heide AöR, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/129548/3863574
Newsroom:Entwicklungsagentur Region Heide AöR
Pressekontakt:Dr. Christine König
Entwicklungsagentur Region Heide AöR
0481-123703-17
christine.koenig@region-heide.de

Hat Ihnen die News oder der Beitrag gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Das könnte Sie auch interessieren:

TÜV Rheinland: Smart Home sorgt für Komfort und spart Energie Köln (ots) - Wenn der Fernseher eingeschaltet wird, dimmt sich automatisch das Licht und die Jalousien gehen zu, damit die Sonne nicht blendet: Ein Smart Home ist mehr als ein intelligentes Gerät - es ist ein Haushalt, in dem die Geräte interagieren und zentral ferngesteuert werden können. Licht, Türen, Fenster und Heizung sind vernetzt und sorgen für ein gebündeltes Energiemanagement, Gebäudesich...
Gewusst wie: Flüssiggas-Flaschen richtig lagern Berlin (ots) - Flüssiggas aus der Flasche ist die beliebte mobile Energie für den Freizeitbereich und jenseits des Erdgasnetzes. Wird die Flasche gerade nicht verwendet, sollte sie sicher verstaut werden. Worauf Verbraucher dabei achten müssen, erklärt der Deutsche Verband Flüssiggas e.V. (DVFG). Viele Verbraucher kennen Flüssiggas-Flaschen aus dem Freizeitbereich als praktische und saubere Energi...
Mehr Klimaschutz in der Landwirtschaft: Gülle, Mist und Reststoffe müssen zu Biogas … -- Zum Hintergrundpapier http://ots.de/0GYXSt -- Berlin (ots) - Deutsche Umwelthilfe und Bodensee-Stiftung begrüßen Koalitionsvereinbarung zur Reststoffverwertung in Biogasanlagen - Biogasanlagen mit hohem Anteil an Gülle und Mist leisten wichtigen Beitrag für den Klima- und Naturschutz - Weiterentwicklung des Bestands der Anlagen muss sich an ökologischen Kriterien orientieren - Verbände fordern ...
Kollidierende Neutronensterne waren der Wissenschaftsdurchbruch von 2017 Berlin (ots) - In der alljährlichen Übersicht des angesehenen US-Wissenschaftsmagazins Science wurden die Neutrinos nicht nur in die Top Ten der bedeutendsten Forschungsergebnisse des vergangenen Jahres gewählt, sondern sogar als der Durchbruch des Jahres 2017 auserkoren. Konkret handelt es sich um den ersten Nachweis einer Neutronenstern-Kollision. Bisher konnten die Wissenschaftler die Kollision...
ZDF-Politbarometer Februar II 2018 Mainz (ots) - Auch in dieser Woche rutscht die SPD auf ein weiteres Rekordtief ab, während die Union sich merklich verbessern kann. ProjektionWenn am nächsten Sonntag wirklich gewählt würde, dann käme die CDU/CSU jetzt auf 33 Prozent (plus 2), die SPD nur noch auf 17 Prozent (minus 2). Die AfD erreichte 14 Prozent (unverändert), die FDP 8 Prozent (plus 1), die Linke 11 Prozent (unverändert) und...
Runde: Dicke Luft in deutschen Städten – Wie bleiben wir mobil? – Donnerstag, 22. … Bonn (ots) - Die Bundesregierung will die Luft verbessern. Sie muss es auch, denn es droht ein Gerichtsverfahren vor dem Europäischen Gerichtshof wegen starker Luftverschmutzung in Ballungszentren. Außerdem könnte an diesem Donnerstag ein Urteil des Bundesverwaltungsgerichts in Städten großflächige Fahrverbote für Dieselautos zulassen. Fahrverbote will die Bundesregierung jedoch unbedingt vermeide...
(Korrektur: Nach Recherchen zu resistenten Keimen: Ministerien prüfen Ausweitung der … Hamburg (ots) - Achtung! Korrektur im dritten Absatz: Umweltminister (nicht Gesundheitsminister) Till Backhaus Es folgt die korrigierte Meldung:Nach dem Auffinden von multiresistenten Erregern in der Umwelt durch NDR Recherchen prüfen Bund und Länder eine Ausweitung der Kontrollen von Badegewässern. Bislang werden sie nicht speziell auf solche Keime untersucht. Die zuständigen Ministerien überl...
Trendwende bei Neuzulassungen von Pkw mit Gasantrieb Berlin (ots) - - Initiative Erdgasmobilität und LNG-Taskforce legen Fortschrittsbericht vor Die Nachfrage nach emissionsarmen Pkw mit Gasantrieb ist zuletzt deutlich gestiegen. Nach rückläufigen Verkaufszahlen in den Vorjahren hat sich die Zahl der Neuzulassungen im vierten Quartal 2017 nach aktuellen Angaben des Kraftfahrtbundesamtes im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mehr als verdoppelt. Demnach...
Nationalpark Schwarzwald: Entfaltung unter internationalem Label Baden-Baden (ots) - SWR Dokumentation "betrifft: Das Projekt Nationalpark - Welche Natur wollen wir?" / Mittwoch, 28. März 2018, 20:15 Uhr, SWR Fernsehen Sie gelten als Jahrhundertvorhaben des Südwestens - doch können die neu gegründeten Großschutzgebiete "Nationalpark Schwarzwald" und "Nationalpark Hunsrück-Hochwald" die Anforderungen des Naturschutzes mit den Interessen des Menschen in Einklang ...
NABU und LBV: Wieder mehr Wintervögel – insgesamt aber rückläufiger Trend Berlin (ots) - Nach den sehr niedrigen Zahlen im vergangenen Winter haben sich in diesem Jahr wieder mehr Wintervögel in Deutschlands Gärten und Parks eingefunden. Das hat die gemeinsame Zähl-Aktion von NABU und seinem bayerischen Partner Landesbund für Vogelschutz (LBV), die Stunde der Wintervögel, ergeben, deren Endergebnis an diesem Montag vorgestellt wurde. Über 136.000 Vogelfreunde haben sich...
Solaranlage pachten und Sonnenstrom ernten Köln (ots) - Der nationale Energieanbieter Yello steigt zusammen mit der Yello Solar GmbH in den Solarmarkt ein. Mit dem neuen Photovoltaik-Produkt Yello Solar (https://www.yello.de/solar/) können Hausbesitzer jetzt schon ab 77 Euro monatlich ganz einfach selbst Sonnenstrom erzeugen. "Der Kunde wird mit Yello Solar weitgehend unabhängig von Strompreisen und gestaltet die Energiewende aktiv mit - u...
GTÜ: Bei Frost und Kälte auf volle Batterieladung achten – Ladegeräte halten Akkus fit Stuttgart (ots) - Minusgrade an eisigen Wintertagen und -nächten belasten den Stromhaushalt im Auto extrem. Heckscheiben-, Stand- und Sitzheizung verbrauchen zusätzlich zu all den anderen "Stromfressern" oft mehr Energie, als die Lichtmaschine liefern kann. Hinzu kommt: Schon bei Temperaturen um minus 10 Grad können die Stromspeicher nur noch etwas mehr als die Hälfte ihrer normalen Kapazität bere...
Nicht ganz dicht? – Jetzt Tür- und Fenster-Dichtungen tauschen! Marxen/Hamburg (ots) - Der Winter neigt sich dem Ende aber selbst jetzt im kommenden Frühjahr zieht es noch über der Fensterbank? Oder es bildet sich Kondenswasser an der Scheibe der Balkon- oder Terrassentür? Dann ging im Winter vermutlich auch ein Teil des Geldes für Heizkosten und Energie quasi zum Fenster raus! Denn: Die genannten Symptome sind klare Indizien für defekte Dichtungen. Höchste Ze...
Frühstart in den Frühling – die Hummel-Königinnen fliegen los Hamburg (ots) - Wer um 7 Uhr in der Frühe das Haus verlässt, hat es längst bemerkt: Die Sonne ist bereits aufgegangen. Die dunkle Jahreszeit geht zu Ende; am 1. März ist es laut Kalender offiziell: Der Frühling hat angefangen! Die jungen Hummel-Königinnen spüren auch ohne Kalender, dass der Frühling kommt. Sobald das Thermometer über null Grad klettert und die Sonne scheint, krabbeln sie voller El...
Heizbedarf zehn Prozent niedriger als im Vorjahr München (ots) - Heizen mit Gas ist aktuell zehn Prozent günstiger als im Vorjahreszeitraum Heizen mit Öl kostet im Vergleich zum Vorjahr nur zwei Prozent weniger Der Heizbedarf ist im Vergleich zum Vorjahr gesunken. Zwischen September 2017 und Januar 2018 mussten Verbraucher zehn Prozent weniger Energie zum Heizen aufwenden als im gleichen Zeitraum ein Jahr zuvor.1) Grund dafür ist der vergleichsw...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (Noch nicht bewertet)
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.