Schwerer Busunfall auf A 9 in Sachsen – offenbar mehrere Tote

() – Auf der 9 bei Leipzig sind am Mittwoch offenbar mehrere Personen bei einem Busunfall ums Leben gekommen. Der Fernbus sei am Morgen gegen 9:45 Uhr aus noch unbekannter Ursache zwischen Wiedemar und dem Schkeuditzer Kreuz rechts von der Fahrbahn abgekommen und umgekippt, berichten mehrere übereinstimmend.

Die bestätigte, dass sich zahlreiche Rettungskräfte vor Ort um Verletzte kümmerten, zu möglichen Todesopfern wurden zunächst keine Angaben gemacht. Die teilten zudem mit, dass es sich um einen schweren Verkehrsunfall handele, bei dem “auch ein Reisebus” beteiligt sei. Wie viele weitere Fahrzeuge involviert waren, blieb vorerst unklar.

Die “Leipziger Volkszeitung” berichtet unterdessen unter Berufung auf “Rettungskreise”, dass es fünf Todesopfer unter den betroffenen Reisenden geben soll. Die Kliniken im Raum Leipzig bereiteten sich demnach zudem auf bis zu 50 Verletzte und zehn Schwerverletzte vor.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Rettungsdienst (Archiv)

Schwerer Busunfall auf A 9 in Sachsen – offenbar mehrere Tote

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH