Zalando einigt sich mit EU im Streit um Nachhaltigkeitskennzeichen

Brüssel () – Der Online-Versender Zalando hat sich mit der Europäischen Union im Streit um irreführende Nachhaltigkeitskennzeichen offenbar geeinigt.

Zalando habe sich verpflichtet diese Symbole zu entfernen, die neben den auf seiner Plattform angebotenen Produkten angezeigt werden, teilte die EU-Kommission am Donnerstag mit. Solche Angaben könnten die über die Umwelteigenschaften der Produkte irreführen. Ab dem 15. April sollen die Symbole nicht mehr erscheinen. Stattdessen werde Zalando nun “klare Informationen über die Umweltvorteile von Produkten, etwa über den Prozentsatz der verwendeten recycelten Materialien, bereitstellen”, hieß es weiter.

Zu den ursprünglich verwendeten Nachhaltigkeitskennzeichen, die von den Webseiten entfernt werden sollen, gehören Blätter oder Bäume, auch der Begriff “Nachhaltigkeit” oder andere ungerechtfertigte Begriffe, die auf einen Umweltvorteil oder ethischen Pluspunkt hinweisen, soll Zalando nach Angaben der EU-Kommission nicht mehr zu verwenden.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Zalando (Archiv)

Zalando einigt sich mit EU im Streit um Nachhaltigkeitskennzeichen

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH