Bus stürzt in Venedig von Brücke – Mindestens 20 Tote

Venedig () – In italienischen Großstadt Venedig sind am Dienstag mindestens 20 ums Leben gekommen, nachdem ein Bus mit zahlreichen Menschen an Bord von einer Brücke gestürzt ist. In ersten Berichten hieß es, das Fahrzeug sei 15 Meter in die Tiefe gestürzt und sei anschließend in Flammen aufgegangen.

Neben den Todesopfern soll es auch rund 40 Verletzte geben. Die genauen Hintergründe des Vorfalls waren zunächst unklar. Weil der Bus auf eine Bahnstrecke fiel, wurde die Verbindung zwischen Mestre und Venedig unterbrochen. Über 100 Einsatzkräfte waren im Einsatz, in der Stadt wurde ein Katastrophenplan aktiviert.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Italienische (Archiv)

Bus stürzt in Venedig von Brücke – Mindestens 20 Tote

Zusammenfassung

  • Mindestens 20 Menschen sterben bei Busunfall in Venedig
  • Bus stürzt 15 Meter von einer Brücke und geht in Flammen auf
  • Rund 40 Verletzte gemeldet
  • Genauer Hintergrund des Vorfalls unklar
  • Bahnverbindung zwischen Mestre und Venedig unterbrochen
  • Über 100 Einsatzkräfte und Aktivierung eines Katastrophenplans

Fazit

In Venedig ist ein Bus mit mehreren Menschen an Bord von einer Brücke gestürzt – mindestens 20 Menschen sind dabei ums Leben gekommen. Es gibt auch viele Verletzte, während die genauen Ursachen des Unfalls noch untersucht werden.

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH