1. Bundesliga: Bayern stolpern im Titelrennen

– FC verliert 1:3 gegen RB Leipzig
– Gnabry erzielt Tor für Bayern in der 25. Minute
– Laimer trifft Anschlusstreffer für Leipzig in der 65. Minute
– Nkunku und Szoboszlai verwandeln Elfmeter für Leipzig
– Bayern kann aus eigener Kraft nicht mehr Meister werden
– Leipzig sichert sich Teilnahme an der Champions League

München () – In der Samstagabendpartie des 33. Bundesliga-Spieltags hat der FC Bayern München mit 1:3 gegen RB Leipzig verloren. Erneut gebührte den Bayern der erste Zug im Titelrennen gegen den Verfolger aus Dortmund, der am Sonntag auf trifft.

Entgegen den Erwartungen zogen sich die Leipziger nicht tief in die eigene zurück, sondern wirkten von Beginn an gut sortiert und versuchten ihre Ballbesitzphasen zu behaupten, was ihnen zunächst auch gelang. Die Dominanz der Hausherren wurde jedoch immer deutlicher. In der 25. Minute war es Serge Gnabry, der seine Topform mit einem Tor bestätigte. Die hielten dagegen, scheiterten aber immer wieder am Bayerns Torwart Yann Sommer, der mehrere Schüsse auf der Linie parierte.

Mit einer verdienten Führung für die Hausherren ging es somit in die Pause. Zu Beginn der zweiten Hälfte brachte Leipzigs Trainer Marco Rose den zuletzt formstarken Benjamin Henrichs für Mohamed Simakan. Rose spürte, dass hier etwas möglich war und trieb seine Mannschaft lautstark nach vorne. In der 65. Minute traf Konrad Laimer folgerichtig für die Gäste zum Anschlusstreffer und setzte den Rekordmeister damit unter Druck.

In der 72. Minute erwischte Bayerns Benjamin Pavard Christopher Nkunku am Fuß: Elfmeter für die Bullen aus Leipzig. Der Gefoulte trat selbst an und traf souverän zur Führung für die Gäste. Die Bayern fanden keine Antwort und wirkten alles andere als souverän. In 84. Minute ging schließlich Bayerns Noussair Mazraoui im eigenen Strafraum mit der Hand zum Ball: Erneut Elfmeter für Leipzig.

Diesmal trat Dominik Szoboszlai für die Gäste an und traf zum 3:1 Entstand für die Sachsen. Die Bayern stolpern somit im Titelrennen und können aus eigener Kraft nicht mehr Meister werden, unterdessen sichert Leipzig sich die Teilnahme an der Champions League.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Thomas Müller (FC Bayern)

1. Bundesliga: Bayern stolpern im Titelrennen

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Alle anzeigen)