Wissing trifft "Letzte Generation" zu Gespräch im Ministerium

  • Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) plant Treffen mit Aktivisten der “Letzte Generation”.
  • Das Gespräch soll am 2. Mai im Bundesverkehrsministerium stattfinden.
  • Wissing sieht in dem Austausch ein Zeichen lebendiger Demokratie.
  • Zuvor hatte der FDP-Politiker der Gruppierung mangelnde Gesprächsbereitschaft vorgeworfen.
  • () – Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) will sich mit Aktivisten der “Letzte Generation” zu einem Gespräch treffen. Mitglieder der Klimagruppe sollen dafür am 2. Mai ins Bundesverkehrsministerium kommen, berichten die Sender RTL und ntv unter Berufung auf informierte Kreise aus dem Verkehrsressort.

    Die “Letzte Generation” habe ihn um das Gespräch gebeten, sagte Wissing. “Das habe ich angenommen und sehe einem Austausch am 2. Mai entgegen. Gesprächsbereitschaft zeichnet eine lebendige Demokratie aus.” Der FDP-Politiker hatte der Letzten Generation erst am Mittwoch mangelnde Gesprächsbereitschaft vorgeworfen. Die Gruppierung wies die Darstellung, wonach sie zu keinem Zeitpunkt den Dialog mit Wissing gesucht habe, zurück.

    Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
    Bildhinweis: Klimaprotest

    Wissing trifft "Letzte Generation" zu Gespräch im Ministerium

    Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH