Polizei

POL-HG: Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus vom Sonntag, den 11.02.2018

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) – Polizeistation Bad Homburg

Straftaten

Sachbeschädigung an Pkw Bad Homburg, Mußbachstraße

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde durch einen unbekannten Täter ein Bündel mit Zeitungen auf einen geparkten SUV geworfen.

Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Der bzw. die Täter konnten unerkannt flüchten.

Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Homburg unter der Telefonnummer 06172 – 120-0 entgegen.

Sachschaden : 800,- EUR

Einbruch in Wohnung Friedrichsdorf; Dreieichstraße

Am Freitagabend wurde durch bislang unbekannte Täter in eine Erdgeschoßwohnung eingebrochen. Unbekannte Täter kletterten auf den Balkon der betroffenen Wohnung und hebelten dort ein Fenster auf. Neben Schmuck wurden noch ein Smartphone und Weinflaschen entwendet.

Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 06172 – 120-0 entgegen.

Versuchter Tageswohnungseinbruch Bad Homburg, Dornholzhäuser Straße Am vergangenen Freitag kam es zu einem versuchten Einbruch in der Dornholzhäuser Straße in Bad Homburg. Unbekannte Täter versuchten das Küchenfenster einer Wohnung aufzuhebeln. Dies gelang unbekanntem Täter nicht und entfernte sich in unbekannte Richtung.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Bad Homburg unter der Telefonnummer 06172 / 120-0 entgegen

Mehrere Pkw – Aufbrüche Im Berichtszeitraum kam es zu insgesamt 6 PKW Aufbrüchen in Bad Homburg – Ober-Eschbach. Es wurden mehrere Navigationsgeräte entwendet.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Bad Homburg unter der Telefonnummer 06172 / 120-0 entgegen.

Unfälle

Unfall mit leichtverletzter Person B 456 Gemarkung Bad Homburg

Am 10.02.2018 gegen 16:00 Uhr kam es zu einem Alleinunfall. Eine 23 – jährige Renault Fahrerin aus Karben befuhr die B456 (Saalburgchaussee) Aus Richtung Wehrheim kommen in Richtung Bad Homburg. Aufgrund der Fahruntüchtigkeit durch Alkohol kam die Fahrzeugfahrerin nach rechts von der Fahrbahn ab.

Bei dem Unfall wurde die Fahrzeugführerin leicht verletzt.

Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

Sachschaden: 3000,- EUR

Unfall mit leichtverletzter Person Bad Homburg, Heuchelheimer Straße

Am 11.02.2018 gegen 04:05 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person.

Eine 21-jährige Bad Homburgerin fuhr mit ihrem VW Polo auf der Heuchelheimer Straße, obwohl sie aufgrund des Alkoholgenusses nicht dazu in der Lage war. Sie fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit zu weit links auf der Fahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Taxi.

Die VW – Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Aufgrund der Alkoholisierung wurde bei der Unfallverursacherin eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit.

Sachschaden: 20.500,- EUR

Oberursel: Verkehrsunfälle:

Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden 61440 Oberursel, Epinayplatz, City – Parkhaus Freitag, 09.02.2018, 09:45 Uhr bis Freitag, 09.02.2018, 11:15 Uhr

Bisher unbekannter Fahrer beschädigte vermutlich beim Ein- oder Ausparken ein in der Tiefgarage ordnungsgemäß abgestellten roten Opel Adam im Bereich der linken Fahrzeugseite. Danach entfernte sich der Fahrer mit seinem PKW, ohne den Pflichten eines Unfallbeteiligten nachzukommen.

Höhe Sachschaden: 150,00 EUR Verkehrsunfall mit Sachschaden 61440 Oberursel, Oberhöchstädter Straße Samstag, 10.02.2018, 01:35 Uhr

Ein 18 – jähriger Fahrzeugführer befuhr mit seinem BMW die Oberhöchstädter Straße aus Richtung Füllerstraße kommend in Fahrtrichtung Weingärtenumgehung, als er plötzlich nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen ein dort geparktes Fahrzeug fuhr.

Höhe Gesamtschaden: 9000,00 EUR

Usingen Verkehrsunfallflucht

Unfallort: Neu-Anspach, Rudolf-Diesel-Straße, Parkplatz Einkaufsmarkt Unfallzeit: Freitag, 09.02.2018, 16:32 Uhr

Sachverhalt: Die Geschädigte parkte ihren weißen 3-er BMW auf der eingezeichneten Stellfläche des Parkplatzes. Der Unfallverursacher parkte rechts daneben. Nach Angaben der Zeugen kam der Beschuldigte zu seinem schwarzen Seat Ibiza und stieß beim Einsteigen mit der Fahrertür gegen die rechte Im Anschluss daran entfernte sich die ON 01 unerlaubt von der Unfallstelle, ohne ihren gesetzlichen Pflichten als Unfallbeteiligte nachzukommen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 600 EUR. Dank aufmerksamer Zeugen konnte der Unfallverursacher ermittelt werden. Die Polizei leitete ein Strafverfahren sein.

Verkehrsunfallflucht

Unfallort: Gemarkung Schmitten, K 723 Unfallzeit: Sonntag, 11.02.2018, 03:40 Uhr

Sachverhalt: Der bislang unbekannte Unfallverursacher befuhr die K 723 aus Richtung Brombach kommend in Richtung Neu-Anspach. Auf Höhe Kilometer 0,5 kam das Fahrzeug aus ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, touchierte die dortige Verkehrsinsel mit dem Verkehrszeichen und überfuhr in Folge zwei Leitpfosten und ein weiteres Verkehrszeichen neben der Fahrbahn.

Auf Grund der Zusammenstöße verlor das Fahrzeug sein vorderes Kfz-Kennzeichen an der Unfallstelle. Dieses wurde von der Polizei sichergestellt und gehört zu einem schwarzen VW Polo. Ebenso deuten die Spuren auf eine starke Beschädigung an der Front hin. Im Anschluss daran entfernte sich die ON 01 unerlaubt von der Unfallstelle, ohne ihren gesetzlichen Pflichten als Unfallbeteiligte nachzukommen. Der Gesamtschaden beträgt 4900 EUR. Die Polizei leitete ein Strafverfahren ein.

Verkehrsunfall mit Trunkenheit

Unfallort: Gemarkung Grävenwiesbach, K 761 Unfallzeit: Samstag, 10.02.2018, 04:45 Uhr

Sachverhalt: Der 19-jährige Unfallverursacher befuhr mit seinem Ford Focus die K761 aus Richtung Wilhelmsdorf in Richtung Hundstadt. In Höhe des KM 0,2 kam er nach links von der Fahrbahn ab, verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug und fuhr in Höhe des KM 0,4 gegen einen Baum und kam dort zum Stehen. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und stand unter Alkoholeinfluss. Der Atemalkoholtest ergab 1,47 Promille. Am Fahrzeug der entstand Sachschaden. E war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Polizei ordnete eine Blutentnahme an, stellte den Führerschein sicher und leitete ein Strafverfahren ein. Der Gesamtschaden beträgt 10.000 EUR.

Versuchter Einbruchdiebstahl

Tatort: Neu-Anspach, Am Hasenberg Tatzeit: zwischen Mittwoch, 07.02.2018 und Freitag, 09.02.2018

Sachverhalt: Die Besitzerin eines Einfamilienhauses überprüfte nach einem Hinweis einer Nachbarin Fenster und Türen des Hauses. Dabei stellte sie Hebelmarken an einem Fenster und einer Tür im Erdgeschoss fest. Es kam zu keinem Eindringen in das Gebäude, da weder Tür noch Fenster aufgebrochen werden konnten. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1000 EUR. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Usingen unter Tel. 06081/92080 oder an die e-mail-Adresse pst.usingen.ppwh@polizei.hessen.de.

Diebstahl aus Kellerraum

Tatort: Schmitten-Oberreifenberg, Feldbergstraße Tatzeit: zwischen Dienstag, 06.02.2018 und Freitag, 08.02.2018

Sachverhalt: Ein unbekannter Täter gelangte zunächst durch einen offenen Lichtschacht in den Heizungsraum des Zweifamilienhauses. Da die Tür zu dem Raum verschlossen war, brach der Täter sein Vorhaben ab und flüchtete ohne Beute.

Versuchter Betrug / Amtsanmaßung durch falsche Polizeibeamte

Tatort: Dienstag, 06.02.2018, 21:30 Uhr Tatzeit: Schmitten, Feldbergstr.

Sachverhalt: Der 81-jährige Geschädigte wurde auf seinem Festnetztelefon von dem unbekannten Täter mit unbekannter Nummer angerufen. Er gab sich als Polizeibeamter aus, nannte allerdings keinen Namen. Er äußerte, dass in der Völkerstraße in Schmitten eingebrochen wurde und drei der vier Täter festgenommen worden seien. Einer sei noch flüchtig. Anschließend fragte der Täter den Geschädigten, ob er Wertgegenstände und einen Tresor in der Wohnung hätte. Das Gespräch wurde dann durch den 81-Jährigen beendet. Die Stimme des Täters kann der Geschädigte wie folgt beschreiben: – männlich, – ca. 30- 40 Jahre alt, sprach akzentfrei Deutsch. Die Polizei Usingen nimmt Hinweise unter Tel. 06081/92080 oder e-mail-Adresse pst.usingen.ppwh@polizei.hessen.de entgegen.

Versuchter Einbruchdiebstahl

Tatort: Neu-Anspach, Kurtrierer Weg Tatzeit: Freitag, 09.02.2018, 19:10 Uhr

Sachverhalt: Der unbekannte Täter versuchte in das Einfamilienhaus einzudringen, indem er versuchte, das Fenster auf der Terrasse aufzuhebeln. Als sie die Hausbesitzerin wahrnahmen, brach er sein Vorhaben ab und flüchtete. Der Sachschaden beträgt 500 EUR. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Usingen unter Tel. 06081/92080 oder an die e-mail-Adresse pst.usingen.ppwh@polizei.hessen.de.

Versuchter Einbruchdiebstahl

Tatort: Neu-Anspach, Holunderweg Tatzeit: zwischen Do., 08.02.2018,12:00 Uhr und Fr., 09.02.2018, 13:00 Uhr

Sachverhalt: Ein Unbekannter hob die Lichtschachtabdeckung zum Kellerfenster heraus und versuchte auf diesem Weg offenbar in das Einfamilienhaus einzudringen. Dann ließ er jedoch von seinem Vorhaben ab und flüchtete. Es entstand kein Schaden. Die Polizei Usingen nimmt Hinweise unter Tel. 06081/92080 oder e-mail-Adresse pst.usingen.ppwh@polizei.hessen.de entgegen.

Versuchter Einbruchdiebstahl

Tatort: Wehrheim, Bleichstraße Tatzeit: Freitag, 09.02.2018, zwischen 19:00 und 19:25 Uhr

Sachverhalt: Ein unbekannter Täter hebelte die Terrassentür auf um in das Mehrfamilienhaus einzudringen. Dabei wurde er von dem zurückkehrenden Wohnungsbesitzer gestört und flüchtete unerkannt. Der entstandene Sachschaden beträgt 500 EUR. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Usingen unter Tel. 06081/92080 oder an die e-mail-Adresse pst.usingen.ppwh@polizei.hessen.de.

Metall-Diebstahl von Firmengelände

Tatort: Usingen, Am gebackenen Stein Tatzeit: Samstag, 10.02.2018, 04:40 Uhr

Sachverhalt: Unbekannte entwendeten einem Firmengelände diverses Buntmetall. Als sie von Zeugen bei Tatausführung gestört wurden, flüchteten diese zunächst zu Fuß vom Firmengelände, ehe sie die Flucht mit dem in Tatortnähe geparkten Pkw fortsetzten. Einer der Täter wird wie folgt beschrieben: -männlich, ca. 28-30 Jahre alt, ca. 175-180 cm groß, südosteuropäischer Herkunft, schmale Statur, schwarze, kurze Haare; Bekleidung: Jeans und eine schwarze Jacke. Das durch den Zeugen mitgeteilte Kennzeichen des Pkw lautet DIZ-KF 268. Es handelt sich um einen Renault Clio in der Farbe Grün/gelb metallic, in dem sich bereits diverses Buntmetall befand. Für Hinweise in dieser Sache wenden Sie sich bitte an die Polizei Usingen unter Tel. 06081/92080 oder an die e-mail-Adresse pst.usingen.ppwh@polizei.hessen.de.

Urkundenfälschung

Tatort: Usingen, Am Arnspacher Pfad Tatzeit: Samstag, 10.02.2018, 09:05 Uhr

Sachverhalt: Der 30jährige Tatverdächtige wies sich während einer Kontrolle gegenüber den Polizeibeamten auf Nachfrage u.a. mit einem kosovarischen Führerschein aus. Die Streife der Polizeistation Usingen stellte fest, dass es sich bei dem vorgelegten Führerschein augenscheinlich um eine Totalfälschung handelte. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Sachbeschädigung durch Graffiti

Tatort: Usingen, Zu den Bornkauten Tatzeit: zwischen Fr., 09.,02.2018, 22:00 Uhr und Sa., 10.02.2018, 09:00 Uhr

Sachverhalt: Ein Unbekannter besprühte die Außenfassade des Einfamilienhauses auf einer Fläche von ca. einem Quadratmeter. Der Sachschaden beträgt 200 EUR. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Usingen unter Tel. 06081/92080 oder an die e-mail-Adresse pst.usingen.ppwh@polizei.hessen.de.

Sachbeschädigung

Tatort: Neu-Anspach, Am Dorfbrunnen Tatzeit: zwischen So., 04.02.2018 und Freitag, 09.02.2018

Sachverhalt: Ein Unbekannter durchtrennte die beiden Spanndrähte eines 50 m langen Maschendrahtzaunes an mehreren Stellen. Der Sachschaden beträgt 120 EUR. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Usingen unter Tel. 06081/92080 oder an die e-mail-Adresse pst.usingen.ppwh@polizei.hessen.de.

Gemeinschaftliche gefährliche Körperverletzung, Bedrohung nach Faschingsumzug

Tatort: Wehrheim, Bahnhofstraße Tatzeit: Samstag, 10.02.2018, 17:15 Uhr

Sachverhalt: Nach Beendigung des Fastnachtsumzuges in Wehrheim stießen sich ein 19-jähriger und ein 17-jähriger Beschuldigter gegenseitig aus Übermut. Dabei fiel ein Beschuldigter gegen die dreijährige Tochter des Geschädigten. Dieser sprach daraufhin die Beschuldigten an und wurde nach Beschimpfungen mit “Nazi” und der Bedrohung “ich bring dich um” seitens des Beschuldigten sogleich von ihm mit Faustschlägen gegen den Kopf angegriffen, so dass er zu Boden stürzte. Anschließend traten mehrere Personen, darunter die Beschuldigten auf den Geschädigten ein. Weitere Täter, der von den Geschädigten benannten Personengruppe von ca. 8 – 10 Personen, konnten weder Zeugen noch die Geschädigten konkret nicht benennen. Der Geschädigte wurde leicht verletzt. Bei dem Versuch, ihrem Lebensgefährten zu helfen, erhielt die Geschädigte von dem 19-Jährigen einen Schlag ins Gesicht und wurde leicht an der Unterlippe verletzt.

Die Polizei Usingen bittet Zeugen, die zur Identifizierung der Täter beitragen können, sich unter Tel. 06081/92080 oder an der e-mail-Adresse pst.usingen.ppwh@polizei.hessen.de zu melden.

Sexueller Übergriff bei Faschingsveranstaltung

Tatort: Wehrheim, Am Bürgerhaus Tatzeit: Samstag, 10.902.2018, 22:45 Uhr

Sachverhalt: Die 21-jährige Geschädigte befand sich mit Freunden auf einer Faschingsfeier im Bürgerhaus in Wehrheim. Der 19-jährige Beschuldigte war Teil einer größeren Gruppe von Personen, welche Frauen auf der Feier bedrängten. Der Tatverdächtige bedrängte die Geschädigte ebenfalls körperlich, indem er sich gegen sie drückte und ihr mit der Hand an den Po griff. Als sich die 21-jährige hiergegen verbal und durch wegdrehen wehrte, wurden die Freunde der Geschädigten auf das Geschehen aufmerksam und kamen ihr zu Hilfe, worauf der Beschuldigte und die zu ihm gehörige Gruppe flüchtete. Die Polizei konnte den Täter noch in der Nacht ermitteln und leitete ein Strafverfahren ein. Für Hinweise in dieser Sache wenden Sie sich bitte an die Polizei Usingen unter Tel. 06081/92080 oder an die e-mail-Adresse pst.usingen.ppwh@polizei.hessen.de oder die Regionale Kriminalinspektion, Kommissariat 10, Tel. 06172/120-0

Missbrauch von Uniformabzeichen bei Faschingsveranstaltung

Tatort: Wehrheim, Am Bürgerhaus Tatzeit: Samstag, 10.02.2018, 19:36 Uhr

Sachverhalt: Der 20-jährige Beschuldigte trug im Rahmen einer Faschingsfeier ein echtes, älteres Hoheitsärmelabzeichen der Hessischen Polizei. Dieses war auf einem blauen Strickpullover, ähnlich der Originaluniform, aufgebracht. Zudem trug der Beschuldigte eine Weste, ähnlich der polizeilichen Schutzwesten, mit der Brust- und Rückenaufschrift “POLIZEI”. Ebenso trug der Beschuldigte einen Gürtel, ähnlich der Einsatzkoppel, mit sichtbaren Handfesseln. Im Rahmen der Veranstaltung sprach der dort eingesetzte Sicherheitsdienst die dort eingesetzten Polizeibeamten an. Der Sicherheitsdienst fragte, ob der Beschuldigte zu den Beamten gehören würde, da er nach Aussage des Sicherheitsdienstes mit einem echten Polizeibeamten zu verwechseln wäre.

Die Polizei Usingen weist anlässlich dieses Falles darauf hin, dass das Tragen von täuschend echten Uniformteilen der Polizei durch Unbefugte das Vertrauen von Bürgern insbesondere in Notlagen erschüttert und es zu unnötigen Missverständnissen führen kann.

Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet und das Uniformteil sichergestellt.

Wechselseitige Körperverletzung, Beleidigung in Wehrheim bei Faschingsveranstaltung

Tatort: Wehrheim, Am Bürgerhaus Tatzeit: 10.02.2018, 22:45 Uhr

Sachverhalt: Während einer Faschingsfeierlichkeit gerieten zwei Personengruppen aus derzeit noch unbekannten Gründen verbal aneinander. Im weiteren Verlauf schlugen die Beschuldigten auf die Geschädigten mit Fäusten ein. Die Geschädigten wurden leicht verletzt.

Eine weitere Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung wurde wegen der gegenseitigen Schuldzuweisungen erstattet.

Sachdienliche Hinweise von weiteren Zeugen des Vorfalls erbittet die Polizei Usingen unter Tel. 06081/92080 oder an die e-mail-Adresse pst.usingen.ppwh@polizei.hessen.de.

Körperverletzung, Beleidigung in Wehrheim bei Faschingsveranstaltung

Tatort: Wehrheim, Am Bürgerhaus Tatzeit: Samstag, 10.02.2018, 23:00 Uhr

Sachverhalt: Der 20-jährige Beschuldigte und die 17-jährige Geschädigte hielten sich bei einer Faschingsfeierlichkeit im Bürgerhaus auf. Der Beschuldigte ging dabei auf die Geschädigte zu und schlug mehrfach mit der Faust gegen den Brustkorb. Dabei beleidigte er die Geschädigte. Die Geschädigte erlitt durch die Schläge Schmerzen. Sie wurde jedoch nicht weiter verletzt. Die Polizei Usingen nimmt weitere Hinweise unter Tel. 06081/92080 oder e-mail-Adresse pst.usingen.ppwh@polizei.hessen.de entgegen.

Diebstahl aus Jacke

Tatort: Wehrheim, Am Bürgerhaus Tatzeit: Samstag, 10.02.2018, 23:25 Uhr

Sachverhalt: Die 17-jährige Geschädigte hatte bei einer Faschingsfeierlichkeit im Bürgerhaus ihre Jacke an eine Garderobe gehängt. Der 16-jährige Tatverdächtige nahm die Jacke von der Garderobe und eignete sich die Jacke an. Die Geschädigte bemerkte wenig später den Diebstahl und stellte den Dieb kurze Zeit später. Dieser händigte daraufhin die Jacke wieder aus. Dabei stellte die Geschädigte fest, dass in ihrer Jacke, ein dort abgelegtes Gebetsbuch fehlte. Ein Strafverfahren wegen Diebstahls wurde eingeleitet.

Körperverletzung nach Faschingsveranstaltung

Tatort: Wehrheim, Wiesenau Tatzeit: Samstag

Sachverhalt: Bei einem Streit um eine Mitfahrgelegenheit schlug ein 17-jähriger Jugendlicher einem 64-jährigen Mann mit der flachen Hand in das Gesicht. Der 17-Jährige erstattete eine Gegenanzeige wegen Körperverletzung und Beleidigung, da er und seine Freunde beleidigt und gewürgt worden seien. Zeugen in dieser Sache wenden Sie sich bitte an die Polizei Usingen unter Tel. 06081/92080 oder an die e-mail-Adresse pst.usingen.ppwh@polizei.hessen.de .

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Tatort: Wehrheim, Bahnhofstraße Tatzeit: Sonntag, 11.02.2018, 01:46 Uhr

Sachverhalt: Ein unbekannter Täter hob insgesamt 5 Gullideckel aus ihrem Schacht und legten sie daneben ab. Glücklicherweise kam es nicht zu einem schädigenden Ereignis. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Usingen unter Tel. 06081/92080 oder an die e-mail-Adresse pst.usingen.ppwh@polizei.hessen.de.

Raub nach Faschingsveranstaltung Wehrheim

Tatort: Wehrheim, Bahnhofstraße Tatzeit: Sonntag, 11.02.2018, 00:15 Uhr

Sachverhalt: Der 22-jährige Geschädigte war auf dem Nachhauseweg als der 19-jährige Tatverdächtige mit vier weiteren bislang unbekannten Personen den Geschädigten aufhielt und ihm die Jacke im Wert von 70 EUR mit Gewalt auszog. Die Polizei Usingen konnte den mutmaßlichen Haupttäter ermitteln. Er gab an, dass die Jacke ihm gehöre und erstattete daher eine Gegenanzeige wegen Diebstahls. Die Polizei Usingen nimmt Hinweise von Zeugen des Vorfalls unter Tel. 06081/92080 oder e-mail-Adresse pst.usingen.ppwh@polizei.hessen.de entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen –
Polizeidirektion Hochtaunus
Saalburgstraße 116
61350 Bad Homburg

Enders, POK
Kommissar vom Dienst/ V.
Telefon: (06172) 120-0
E-Mail: KvD.Bad.Homburg.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Hat Ihnen die News oder der Beitrag gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WL: +++ Festnahme von Ladendieben +++ Trunkenheitsfahrt +++ Wohnhauseinbrüche +++ Fahren unter Drogeneinfluss +++ LK Harburg (ots) - +++ Buchholz - Festnahme von Ladendieben Am Freitag den 09.02., gegen 21:10 Uhr teilt ein Mitarbeiter eines Supermarktes in der Lindenstraße mit zwei Ladendiebe von vor einigen Tagen wiedererkannt habe. Als die Polizeibeamten im Supermarkt die beiden Männer ansprechen ergreift einer die Flucht. Nach einer kurzer Verfolgung kann er auf einem Parkplatz gestellt werden. ...
POL-KS: Kassel, BAB 7 zwischen Kassel Nord und Lutterberg Verkehrsunfall mit Personenschaden und hohem Sachschaden Kassel (ots) - Am Donnerstag, 15.02.2018, gegen 17:50 Uhr, ereignete sich auf der Steigungsstrecke der BAB 7 zwischen Kassel Nord und Lutterberg auf dem rechten Fahrstreifen ein Verkehrsunfall unter Beteiligung zweier Sattelzugmaschinen. Der vorausfahrende 50-jährige rumänische Staatsangehörige, der in Deutschland wohnt, musste mit seinem Sattelzug verkehrsbedingt abbremsen. Der auf...
POL-NI: Diebstahl von Fahrzeugschlüssel, Navi und Tablet aus Lkw Auetal (ots) - (bsm) Am Sonntag, 18.02.2018, zwischen 9 Uhr und 13 Uhr, wurden aus einem unverschlossenen Lkw auf dem Betriebshof eines Abschleppunternehmers in Rehren, Rehrener Straße, der Fahrzeugschlüssel, ein Tablet der Marke Samsung sowie ein mobiles Navigationsgerät der Marke TomTom entwendet. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Rinteln unter 05751/95450 in Verbindung...
POL-PDKH: Sonne blendete Pkw-Fahrer – 2x Abschleppen als Folge Bad Kreuznach, Ringstraße (ots) - Am sonnigen Sonntagnachmittag, um 13:57 Uhr, kam es zu einem heftigen Zusammenstoß zweier Pkw im Kreuzungsbereich Ringstraße / Mannheimer Straße. Ein 18-jähriger Fahranfänger aus Hessen befuhr mit seinem Pkw die Mannheimer Straße in Richtung Hackenheim. An der Kreuzung zur Ringstraße wurde er von der Sonne geblendet. D...
POL-KS: Kassel: Alleinunfall auf spiegelglatter Fahrbahn: 39-Jähriger schwer verletzt ins Krankenhaus Kassel (ots) - Am gestrigen späten Sonntagabend ereignete sich auf der Landesstraße 3219 zwischen Kassel und Baunatal ein Verkehrsunfall, bei dem ein 39-Jähriger schwer verletzt wurde. Er war gegen 23:40 Uhr mit seinem Wagen auf der Altenbaunaer Straße in Richtung Baunatal unterwegs und kam nach bisher ungeklärter Ursache auf winterglatter Fahrbahn nach links von der Fah...
POL-HF: Verkehrsunfall mit Personenschaden Bünde, Elsestraße (ots) - Bro. Am 09.02.2018, um 19:46 Uhr, ereignete sich in Bünde, Elsestraße ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein 20jähriger Kirchlengeraner fuhr mit seinem PKW Renault von einer Grundstücksausfahrt auf die Elsestraße. Dabei beachtete er nicht eine 30jährige Bünderin, die mit ihrem PKW Daewoo die Elsestraße in Richtung...
LPD-EF: Brand in Mehrfamilienhaus Schalkau (ots) - Am Freitag, dem 09.02.2018, gegen 16:00 Uhr kam es in Schalkau zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus. Glücklicherweise konnten alle Bewohner unverletzt evakuiert werden. Zur Ursache der Brandentstehung ermittelt die Kriminalpolizei Saalfeld. Nach gegenwärtigen Erkenntnissen muss von vorsätzlicher schwerer Brandstiftung ausgegangen werden. Es konnte ein 39-jä...
LPI-GTH: Trunkenheit im Straßenverkehr , Fahren ohne Fahrerlaubnis. Da nützte ein Fahrerwechsel auch nichts mehr. Arnstadt,Ilm-Kreis (ots) - Einer Funkwagenbesatzung fiel am 17.02.18 gegen 02.15 Uhr in Arnstadt ein Pkw Opel Corsa auf. Dieser bog von der Rosenstraße auf die Wachsenburgallee auf. Das Fahrzeug fuhr in Schlangenlinien. Also schöpfen die Beamten folgerichtig Verdacht. Beim Anhalten des Fahrzeuges tauschte der Fahrer schnell noch den Platz mit seiner Beifahrerin. Das nützte nur n...
POL-PDWO: Serie von PKW-Aufbrüchen im Bereich der Polizeiinspektion Worms Worms / Osthofen (ots) - Im Bereich der Polizeiinspektion Worms kam es im Januar und Februar zu einem Anstieg von PKW-Aufbrüchen. Insgesamt wurden mittlerweile 110 Fälle angezeigt. Mit insgesamt 57 Taten stellt Osthofen den örtlichen Schwerpunkt dar, insbesondere im Bereich des dortigen Bahnhofs und den umliegenden Straßen. Daneben wurden aber auch in der Stadt Worms, in Fl&ou...
POL-MA: Heidelberg: Geschäftseinbruch in der Mannheimer Straße Fühlte sich Täter gestört ? Hinweise an die Polizei Heidelberg (ots) - In ein Geschäft in der Mannheimer Straße brach in der Nacht zum Donnerstag ein bislang unbekannter Täter ein. Über die Eingangstüre verschaffte sich der Einbrecher Zugang, entwendete aber nach bisherigen Erkenntnissen nichts. Aufgrund der Lage des Geschäfts schließt die Polizei nicht aus, dass sich der Täter gestört fühlte und ...
POL-COE: Coesfeld, Dreischkamp/ Verkehrsunfallflucht -Zeugen gesucht- Coesfeld (ots) - Am Freitag, 09.02.18, zwischen 17.30 - 19.30 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer auf dem Parkplatz der Diskothek "Fabrik" einen abgestellten grauen Ford Kleintransporter im Bereich der Beifahrertür. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle ohne seinen Pflichten nachzukommen. Es entstand Sachschaden in Höhe ...
POL-HS: Akkuschrauber und Stichsäge aus Werkstatt entwendet Waldfeucht-Haaren (ots) - In eine Werkstatt am Kluserweg drangen unbekannte Täter am 12. Februar (Montag) ein. Zwischen 01.00 Uhr und 09.30 Uhr entwendeten sie daraus einen Akkuschrauber und eine Stichsäge. Rückfragen bitte an:Kreispolizeibehörde HeinsbergPressestelleTelefon: 02452 / 920-0E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.dehttp://www.polizei.nrw.de/heinsbergOriginal-C...
POL-MK: Hunger? Bratendiebe am Bausenberg Werdohl (ots) - An der Hartmecke müssen in der Nacht auf Samstag hungrige Diebe unterwegs gewesen sein. Freitagabend hatte der Besitzer eines Hauses einen Braten samt Tomatensoße auf den Balkon gestellt. Am frühen Samstagmorgen war der Braten weg und der Balkon mit der Soße verdreckt. Eine Lichterkette wurde beschädigt. Zeugen beobachteten gegen 3 Uhr eine verdächti...
POL-WAF: Drensteinfurt-Rinkerode. Bargeld und Schmuck bei Einbruch erbeutet Warendorf (ots) - Bei einem Einbruch, der sich am Mittwoch, 14.02.2018, zwischen 18.30 Uhr und 22.20 Uhr, auf dem Dartmannskamp in Rinkerode ereignete, stahlen unbekannte Täter Bargeld und Schmuck. Die Einbrecher begaben sich auf das Grundstück eines Reihenhauses und drangen gewaltsam in das Haus ein. In dem Haus durchsuchten die Täter die Räume nach Wertgegenständen. Mit ...
LPI-G: Pkw beschädigt Gera (ots) - Ein Pkw Suzuki, der vor einem Wohnhaus in der Otto-Rothe-Straße in Gera in der Nacht von Freitag 09.02.18 17:30 Uhr bis zum Samstag 10.02.18 10:15 Uhr abgeparkt war, wurde durch bisher unbekannte Täter durch Tritte und Zerkratzen beschädigt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5000.- EUR. Zeugen zum Vorfall werden gebeten sich beim Inspektionsdienst unter...

Quelle:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50152/3864424
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (Noch nicht bewertet)
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.