Rihanna wurde auf Super Bowl-Party fast verletzt

by Gesa on 10. Februar 2010 · 0 comments

in Konzerte,Topnews

Glimpflich davongekommen: Rihanna wäre auf einer Party fast verletzt worden. © Torsten Silz/ddp

Der Super Bowl wird alljährlich von Footballfans und Partyhäschen als Anlass für eine Fete genutzt. Und nicht selten geht es dabei feuchtfröhlich zu. So auch auf einer Party mit Sängerin Rihanna, die für die 21-Jährige hätte bitter enden können.

Mehrere Gäste des Clubs, die einen Stock über Rihanna feierten, warfen Champagnerflasche auf die Etage unter ihnen, und verfehlten dabei Rihanna nur um Haaresbreite. Hätte sie die Flasche auf den Kopf bekommen, wären schwere Verletzungen sehr wahrscheinlich. Rihanna, Kim Kardashian und Timbaland saßen bei der After Party im Miami’s Liv Club am gleichen Tisch.

Nach Angaben des britischen “Mirror“ brach der DJ des Clubs daraufhin die Party gegen 5.00 Uhr morgens ab. “Alle raus hier! Der Super Bowl ist damit ruiniert!” soll der Disc Jockey gerufen haben. Rihanna blieb daraufhin unversehrt, so dass ihr Deutschlandauftritt am 4. März beim Echo 2010 nicht gefährdet ist.

Anzeige:

Rihanna aktuelles Album Rated R ist bei Amazon bestellbar.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: