Scholz soll im November in U-Ausschuss zu Afghanistan aussagen

() – Neben Altkanzlerin Angela Merkel (CDU) soll auch Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) vor dem Afghanistan-Untersuchungsausschuss im aussagen. Er soll am 7. November befragt werden, wie die “Rheinische Post” (Freitagausgabe) berichtet.

Scholz war Merkels Vizekanzler und Finanzminister, als der Afghanistan-Einsatz im 2021 nach 20 Jahren jäh zu Ende ging. Der Zeitplan für die Zeugenbefragungen wurde am Donnerstag in nicht-öffentlicher Sitzung des Ausschusses abgestimmt.

Gehört werden sollen nach Scholz im November und Dezember unter anderem auch der frühere Innenminister Horst Seehofer (CSU), Ex-Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU), der ehemalige Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU), Ex-Außenminister (SPD) und zum Abschluss in der letzten Sitzungswoche vor der Weihnachtspause schließlich Angela Merkel.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Olaf Scholz am 20.03.2024

Scholz soll im November in U-Ausschuss zu Afghanistan aussagen

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH