Fed lässt Leitzins erneut unverändert

Washington () – Die US-Notenbank Federal Reserve lässt den Leitzins im Dollarraum wie von den meisten Marktteilnehmern erwartet zum dritten Mal in Folge unverändert. Er werde weiter in einer Spanne zwischen 5,25 und 5,50 Prozent liegen, teilte die Fed am Mittwoch mit.

Man widme den Inflationsrisiken weiterhin große Aufmerksamkeit, so die Währungshüter. Für eine Senkung des Leitzinses will die Fed erst ein größeres Vertrauen darin gewinnen, “dass sich die nachhaltig in Richtung zwei Prozent bewegt”. Die Auswirkungen der eingehenden Informationen auf die Wirtschaftsaussichten sollen weiterhin beobachtet werden.

Die Federal Reserve bekräftigte, sie sei weiterhin bestrebt, auf längere Sicht ein Maximum an Beschäftigung und eine Inflationsrate von zwei Prozent zu erreichen. “Der Ausschuss ist der Ansicht, dass sich die Risiken für das Erreichen seiner Beschäftigungs- und Inflationsziele immer mehr die Waage halten”, so die Währungshüter. Die wirtschaftlichen Aussichten seien allerdings unsicher.

Während im November noch von Indikatoren für einen “kräftigen” Anstieg der Wirtschaftsleistung im dritten Quartal die Rede war, kehrte der Ausschuss nun zu seiner Einschätzung vom September zurück, wonach die Wirtschaftstätigkeit in einem “soliden Tempo” expandiere. Weiterhin sieht die Fed eine niedrige Arbeitslosenquote und einen starken Beschäftigungszuwachs, der sich seit Anfang letzten Jahres abgeschwächt habe. Dieselbe Beobachtung macht der Ausschuss hinsichtlich der weiterhin hohen Inflation.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Dollarschein (Archiv)

Fed lässt Leitzins erneut unverändert

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Alle anzeigen)