2. Bundesliga: Hannover schlägt Wiesbaden

() – Am 8. Spieltag der 2. -Bundesliga hat Hannover 96 gegen den SV Wehen mit 2:0 gewonnen. Die Niedersachsen gingen bereits in der 11. Spielminute in Führung, Havard Nielsen erzielte das 1:0 per Kopf.

Im weiteren Spielverlauf erspielten die Hannoveraner sich mehrere Chancen, zu erhöhen, was Derrick Köhn in der 74. Minute schließlich ausnutzte. Parallel sicherte sich Holstein drei Auswärtspunkte beim Karlsruher SC. Benedikt Pichler und Tom Rothe stellten bereits in der ersten Spielhälfte mit einem Doppelschlag die Zeichen auf Sieg. Kurz darauf hatte Steven Skrzybski sogar die Chance, auf 3:0 zu stellen; doch KSC-Keeper Patrick Drewes parierte Skrzybskis Handelfmeter. Durch die Erfolge klettern Hannover und Kiel vorerst auf den zweiten beziehungsweise dritten Tabellenplatz.

In der dritten Partie des Nachmittags gewann Hansa gegen Eintracht Braunschweig mit 1:0.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Fans von Hannover 96 (Archiv)

2. Bundesliga: Hannover schlägt Wiesbaden

Zusammenfassung

– 8. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga
– Hannover 96 gewinnt gegen SV Wehen Wiesbaden mit 2:0
– 11. Spielminute: Führung durch Havard Nielsen (1:0)
– 74. Spielminute: Derrick Köhn erhöht auf 2:0
– Holstein Kiel gewinnt auswärts gegen Karlsruher SC
– Benedikt Pichler und Tom Rothe treffen für Kiel
– KSC-Keeper Patrick Drewes pariert Handelfmeter von Steven Skrzybski
– Hannover und Kiel klettern auf Tabellenplatz 2 und 3
– Hansa Rostock gewinnt 1:0 gegen Eintracht Braunschweig

Fazit

Hannover 96 hat am 8. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga mit einem 2:0-Sieg gegen den SV Wehen Wiesbaden. Parallel dazu sicherte sich Holstein Kiel drei Auswärtspunkte beim Karlsruher SC. Diese Erfolge bringen Hannover und Kiel vorerst auf den zweiten bzw. dritten Tabellenplatz. In einem weiteren Spiel gewann Hansa Rostock 1:0 gegen Eintracht Braunschweig.

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH