Wetterdienst warnt vor tagelangem Unwetter in Süddeutschland

Offenbach () – Der Wetterdienst hat eine Unwetterwarnung für Süddeutschland herausgegeben, die von Samstagnachmittag bis Dienstagabend reicht. Demnach soll es schwere Gewitter und anschließend lang andauernden und ergiebigen Dauerregen geben, der auch zu Hochwasser führen kann.

Mögliche Auswirkungen des Unwetters seien Überflutungen von Kellern und Straßen, durch Hagelschlag Schäden an Gebäuden, Autos und landwirtschaftlichen Kulturen, örtlich Blitzschäden, Überschwemmungen von Straßen sowie Erdrutsche. Betroffen sind nach Angaben des Wetterdienstes insbesondere und . befindet sich unter dem Einfluss eines Tiefdruckgebiets über der Nord- und Ostsee, dabei wird nun auch die vor allem noch im Süden und Osten lagernde Subtropikluft durch gemäßigtere Luftmassen ersetzt.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Wetterstation (Archiv)

Wetterdienst warnt vor tagelangem Unwetter in Süddeutschland

Zusammenfassung

  • Deutscher Wetterdienst gibt Unwetterwarnung für Süddeutschland heraus (Samstagnachmittag bis Dienstagabend)
  • Schwere Gewitter und lang andauernder, ergiebiger Dauerregen erwartet
  • Mögliche Hochwassergefahr
  • Auswirkungen: Überflutungen von Kellern und Straßen, Hagelschlagschäden, Blitzschäden, Überschwemmungen, Erdrutsche
  • Betroffene Gebiete: insbesondere Bayern und Baden-Württemberg
  • Deutschland unter Einfluss eines Tiefdruckgebiets über Nord- und Ostsee
  • Subtropikluft im Süden und Osten wird durch gemäßigtere Luftmassen ersetzt

Fazit

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Unwettern in Süddeutschland, die von Samstagnachmittag bis Dienstagabend andauern können. Insbesondere Bayern und Baden-Württemberg sollen von schweren Gewittern, Dauerregen und möglichen Hochwassergefahren betroffen sein. Die Unwetter können Überflutungen von Kellern und Straßen, Hagelschäden an Gebäuden und Autos sowie Erdrutsche verursachen.

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH