Immobilienkrise: Nachfrage nach Eigentumswohnungen eingebrochen

() – Die Nachfrage nach Eigentumswohnungen ist wegen der Immobilienkrise in den ersten Monaten dieses Jahres deutlich eingebrochen. Die Anfragen pro angebotener Eigentumswohnung gingen im Februar gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres um 43 Prozent zurück, wie des Immobilienportals “Immowelt” zeigen, über die die “Welt am Sonntag” berichtet.

Im Januar sanken die entsprechenden Anfragen gegenüber dem Vorjahr um 46 Prozent. Für potenzielle Käufer bedeutet dies laut “Immowelt”, dass derzeit “mehr Objekte auf dem freien Markt” seien und die Konkurrenz anderer Käufer “geringer als in der Niedrigzinsphase” sei. Das Portal “Immowelt” gehört wie die “Welt am Sonntag” zu Axel Springer.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Wohnungen

Immobilienkrise: Nachfrage nach Eigentumswohnungen eingebrochen

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH