Mit der richtigen Halterung den Fernseher in Szene setzen

Für viele ist der Fernseher während der letzten zwei Jahre zu einer Art in den eigenen vier Wänden geworden. Dank umfangreicher Streaming-Angebote und vieler interessanter Filme hat der Fernseher die Leinwand wunderbar ersetzt. Damit der Fernseher auch wirklich Kinoformat bekommt, braucht er die passende Halterung für die Wand. Dies gilt aber nicht nur für das Wohnzimmer, auch in der und im Schlafzimmer wird der Fernseher so perfekt in Szene gesetzt.

Die verschiedenen Halterungen

Wie die Halterung für die Wand aussieht, muss jeder für sich entscheiden. Sie kann flach, ebenso wie drehbar oder neigbar angebracht werden. Eine flache Wandhalterung für das TV-Gerät ist immer die richtige Wahl, wenn sich das Gerät möglichst nah an der Wand befinden soll. So bleibt noch viel Platz um den Fernseher herum, da der Raum reduziert wird, den das Möbelstück mit dem Fernseher sonst einnehmen würde. Optimal ist diese Lösung zudem für alle, die direkt vor dem Gerät sitzen, weil Bild und Ton so am besten wahrgenommen werden. Nachteile sind hingegen: Die Sonne kann auf den Bildschirm scheinen oder Personen sitzen in einem anderen Winkel zum Fernsehgerät.

Die neigbare Halterung

Soll der Fernseher höher an der Wand angebracht werden, dann ist eine Halterung ideal, die eine Neigung zulässt. Eine neigbare Halterung ist eine sehr gute Lösung, wenn das Gerät in der Küche oder im Schlafzimmer aufgehängt werden soll. Besonders in der Küche ist der Bildschirm, der etwas höher an der Wand angebracht wird, etwa vor Ölspritzern geschützt. und haben ebenfalls keine Möglichkeit, an das Fernsehgerät zu gelangen. Zudem macht die Halterung, die sich neigen lässt, fernsehen deutlich entspannter. Keiner riskiert mehr Schmerzen im Nacken und wer gerne im Bett fernsieht, liegt bequemer. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass weder Sonnenlicht noch Spiegelungen einen spannenden Spielfilm stören.

Die Halterung, die sich drehen lässt

Durch Vielseitigkeit kann eine sowohl drehbare als auch schwenkbare Halterung für ein TV-Gerät überzeugen. Mit diesen Halterungen wird es ohne Probleme möglich, Fußballspiele, die Lieblingsserie oder einen tollen aus jedem Winkel im Zimmer zu sehen. Einfallendes Sonnenlicht und störende Spiegelungen sind hier kein Thema mehr. Der Bildschirm lässt sich ganz nach Belieben drehen und neigen, sodass diejenigen, die am Esstisch sitzen, ebenso gut sehen können wie alle, die auf der Couch sitzen oder im Bett liegen. Selbst in der Küche macht fernsehen Spaß, denn auch hier wird jeder Winkel des Raums mühelos erreicht. Die verschiedenen Wandhalterungen sparen viel Platz im Raum ein, sie sehen sehr gut aus und können einfach und schnell an der Wand angebracht werden.

Fazit

Jeder hat beim Fernsehen andere Gewohnheiten. Während die einen gerne bequem liegen, sitzen die anderen vor dem Gerät. Selbst wer sich zum Fernsehen auf den Boden setzt, muss nicht damit rechnen, einen steifen Nacken zu bekommen. Die Halterungen für die Wand, die sich neigen und drehen lassen, verhindern so etwas. Bei kleineren Räumen ist es oftmals besser, wenn das Gerät flach an der Wand anliegt, aber hier kommt es auch darauf an, welches Format der Fernseher hat. Mit der richtigen Halterung ist der Fernseher aber immer sicher an der Wand befestigt.

Bild: @ depositphotos.com / Dmyrto_Z

Mit der richtigen Halterung den Fernseher in Szene setzen

Ulrike Dietz