Corona Schnelltest kaufen – was muss dabei beachtet werden?

Corona – dieses Wort beherrscht inzwischen seit zwei Jahren das Leben der auf der Welt. Seitdem dreht sich alles um die Krankheit und die Optionen, um festzustellen, ob man positiv oder negativ ist. Einen Test online bestellen, diese Anwendung ist einfach, das Ergebnis relativ sicher und der ist niedrig. Die Dauer, bis das Ergebnis vorliegt, ob falsch positiv, also negativ oder wirklich positiv, hält sich in Grenzen. Kann ein solcher Schnelltest jedoch beispielsweise einen PCR-Test ersetzen und was passiert, wenn das Ergebnis falsch positiv ausfällt? Wo den Test kaufen? So lautet eine Frage, die sich viele stellen.

Beim Thema Schnelltest gibt es viele Fragen, was das Ergebnis und die Kosten angeht. Wer online einen Corona Schnelltest kaufen und daheim den Test selber machen möchte, sollte sich im Vorfeld über den Preis und die Anwendung gut informieren. Ist das Ergebnis falsch negativ, kann dies eine Kettenreaktion in Gang setzen, die für denjenigen, der falsch negativ getestet wurde, sehr peinlich ist.

Welche Unterschiede bei den Corona Tests gibt es?

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §7 der Datenschutzerklärung

Für viele Menschen ist die Vielzahl an Tests sowie der jeweilige Preis verwirrend. Wo sind die Unterschiede zwischen einem PCR-Test, einem sogenannten PoC-NAT-Test, einem Antigen-Test und einem Schnelltest? Wo kann man welchen Test kaufen? Kann sich derjenige, der einen Corona Schnelltest kaufen möchte, auf die Anwendung, die Auswertung und auf das Ergebnis verlassen, oder gibt es noch Zweifel an falsch positiv? Wie hoch sind die Kosten?

Zum besseren Verständnis hier die Tests in einer Auflistung:

Der Antigen-Schnelltest

Dieser Test trägt seinen Namen völlig zu Recht, denn hier liegt das Ergebnis falsch positiv besonders schnell vor. Die Anwendung findet vor Ort statt, durchgeführt wird der Test immer von geschultem medizinischem Personal. Der Abstrich für diesen speziellen Test wird aus dem Rachen- oder Nasenbereich genommen.

Der PCR-Test

Der PCR-Test ist so etwas wie der Rolls-Royce unter den vielen verschiedenen Testmöglichkeiten. Hier ist wieder das medizinische Personal für die Anwendung gefragt, für die Auswertung ist ein Labor zuständig. Die Dauer des Tests liegt bei rund drei Tagen.

Der PoC-NAT-Test

Diese Form der Tests beruht, wie der PCR-Test, auf einer ganz besonderen , der sogenannten Nukleinsäureamplifikationstechnik oder kurz NAT genannt. Der Test selbst und die Auswertung sowie die Anwendung sind kurzfristig und zudem patientennah möglich, und zwar am „Point of Care“ oder kurz PoC. Ein Labor für die Auswertung ist nicht notwendig.

Der Corona Schnelltest

Online einen Corona Schnelltest kaufen, heißt, zuhause einen Test selbst durchzuführen. Diese Tests sind für Privatpersonen gedacht, die Anwendung und Auswertung sind einfach.

Wie sicher ist ein Corona Schnelltest?

Einen Corona Schnelltest kaufen und den Test selber machen, ist natürlich nicht so sicher wie ein professioneller Test, der in einem Labor ausgewertet wird. Die online gekauften Corona Schnelltests sind nicht so sicher wie die Tests, die auf der Nukleinsäureamplifikationstechnik beruhen. Daher sollte jeder, der Symptome verspürt, online einen Corona Schnelltest kaufen, ihn zuhause selber machen und durch einen PCR-Test bestätigen lassen. Dies sollte insbesondere der Fall sein, wenn das Ergebnis des Schnelltests positiv ausfällt. Um den Preis muss sich der Getestete keine Gedanken machen.

Wird ein PoC-NAT-Test gemacht, ist der PCR-Test überflüssig, denn dieser Test beruht, wie schon erwähnt, auf der gleichen Technik und ist speziell für Menschen gedacht, die asymptomatisch sind. Anders sieht es allerdings aus, wenn der PoC-NAT-Test falsch positiv ausfällt, aber weiterhin der Verdacht einer Infektion mit Corona besteht. In diesen Fällen wird dann zusätzlich noch ein PCR-Test gemacht.

Welcher Test wird wo angewandt?

Da der PCR-Test als sehr sicher gilt, kommt er immer dann zum Einsatz, wenn eine Person spezifische Symptome hat, die auf eine Erkrankung mit Corona hinweisen. Wer sich einen Corona Schnelltest kaufen will und dann zuhause den Test macht, der anschließend falsch positiv ausfällt, sollte das Ergebnis durch einen PCR-Test verifizieren lassen. Antigen-Schnelltests kommen aktuell vor allem in Alters- und Pflegeheimen, in Schulen und in Krankenhäusern zum Einsatz. Das Personal und die Bewohner oder die Schüler werden regelmäßig mit diesen Antigen-Schnelltests getestet. In diesen Fällen übernimmt der Bund die anfallenden Kosten für diese Schnelltests, die auch eine Apotheke, ebenso wie ein Arzt in seiner Praxis durchführen kann.

Online einen Corona Schnelltest kaufen ist aber durchaus sinnvoll, denn diese Tests, die jeder zuhause selber machen kann, bieten eine zusätzliche Sicherheit im Alltag. In einigen Bundesländern gibt es die sogenannte 2G Plus Regel, die besagt, dass jeder, der in einem Restaurant essen oder in einem Café eine Tasse Kaffee trinken möchte, geimpft oder genesen sein muss. Zusätzlich wird noch ein tagesaktueller Test verlangt. Dies kann auch beim Besuch eines Theaters oder Kinos der Fall sein und wird als effektive Maßnahme im Alltag angesehen.

Was ist ein Bürgertest?

Am 13. November 2021 hat sich die Bundesregierung entschlossen, einen sogenannten Bürgertest ins Leben zu rufen. Damit hat jede Bürgerin und jeder Bürger das Recht, sich einmal in der Woche testen zu lassen, ohne dabei über den Preis nachdenken zu müssen. Der Bürgertest ist immer ein Antigen-Schnelltest und kann in einer Apotheke oder einem der Testzentren vorgenommen werden. Einen Corona Schnelltest kaufen und den Test zuhause selber machen, gilt übrigens nicht als Bürgertest. Die Kosten für den Schnelltest, der zuhause durchgeführt wird, muss deshalb jeder selbst tragen.

Wo kann man einen Schnelltest kaufen?

Alle, die einen Corona Schnelltest kaufen und ihn zuhause selber machen, staunen oftmals nicht schlecht, wenn der Test positiv ausfällt. Nicht jeder hat Symptome und wollte den Test einfach mal machen, um sicher zu sein. Sind sowohl der Schnelltest als auch der anschließende Antigentest beide positiv, dann übernimmt wieder der Bund die Kosten für den PCR-Test. So etwas gilt ebenfalls, falls ein Selbsttest zuhause positiv ausfallen sollte. In diesen Fällen ist es besser, sich zur Vorsicht zunächst einmal nur zu Hause aufzuhalten und sich mit niemandem zu treffen, bis das endgültige Testergebnis feststeht. Die Dauer der Quarantäne ist dabei immer unterschiedlich. Wo lässt sich der Test kaufen? Beispielsweise im Internet.

Wer muss für welche Kosten aufkommen?

Alle, die einen Corona Schnelltest kaufen und daheim selber machen, müssen für die Kosten selbst aufkommen. Dafür fällt die Dauer des Wartens weg, die bei einem PCR-Test normal ist. Je nach Auslastung der Labors kann die Auswertung bis zu 72 Stunden dauern. Die einzelnen Bundesländer organisieren und beschaffen die Tests vor Ort und kommen zudem für den Aufbau und Organisation der Testzentren auf. Das Gleiche gilt für die Vorsorgemaßnahmen an Schulen, in Kindergärten und in Kitas. Der Bund wiederum übernimmt die gesamten Kosten für die Schnelltests, die immer individuell in den Apotheken, den Testzentren und in den Praxen der Ärzte vorgenommen werden. Mit diesen Kosten haben die Versicherten nichts zu tun.

Bestimmte Einrichtungen können sich die Antigen-Schnelltests auch selbst beschaffen und dann zu einem späteren Zeitpunkt mit den Krankenkassen die Kosten abrechnen. Dazu gehören in der Regel Krankenhäuser sowie Pflegeeinrichtungen, Reha-Zentren und Tageskliniken oder Dialyse-Zentren. Nach der Arbeitsschutzverordnung muss der Arbeitgeber zweimal in der Woche seinen Beschäftigten einen Test anbieten, der ebenfalls später mit der Kassenärztlichen Vereinigung abgerechnet wird.

Wie läuft ein Corona Schnelltest zuhause ab?

Jeder, der vielleicht mit einer an Corona erkrankten Person unbeabsichtigt zusammen war, sollte zur Sicherheit einen Corona Schnelltest kaufen. Der Test gibt relativ schnell Auskunft darüber, ob jemand positiv oder falsch positiv ist. Gekauft wird der Corona Schnelltest in unterschiedlichen Packungsgrößen. Beliebt sind die Packs mit jeweils fünf Tests, im Handel werde jedoch auch nur einzelne Tests angeboten. Zu jedem Test gehört natürlich eine Anleitung und wer sich an diese Anleitung hält, kann nicht viel falsch machen.

Ein Corona Schnelltest enthält:

  • Eine Packung Teströhrchen mit Stöpsel.
  • Mehrere kleine Kunststoffbeutel, die sich verschließen lassen.
  • Wattestäbchen für den Abstrich in der Nase.
  • Die sogenannte Testkassette.
  • Eine ausführliche Anleitung über den Ablauf des Tests.

Zunächst wird der Abstrich mit dem Wattestäbchen im hinteren oder vorderen Bereich der Nase gemacht. Beim Ablauf ist zudem ein Abstrich in der Innenseite der Wange möglich. Wichtig ist es, wie in der Anleitung beschrieben, das Wattestäbchen möglichst langsam fünf bis zehnmal an der Nasen- oder Wangenseite Hin und Her zu bewegen. Ein Tupfer wird für beide Nasenlöcher und Wangenseiten benutzt. Dann die Abdeckung des Röhrchens entfernen und das Stäbchen laut Anleitung in das Röhrchen stellen. Wichtig für die Anwendung ist es, das Stäbchen für zehn bis 15 Sekunden in dem Extraktionsröhrchen zu bewegen.

Für die weitere Anwendung kommt der Stöpsel auf das Röhrchen. Diese wird nun, wie in der Anleitung bildlich beschrieben, in den Halter gestellt, der sich als Aussparung an der Packung befindet. Im weiteren Ablauf dann die Testkassette aus der nehmen und drei Tropfen der Probe in die Vertiefung der Kassette träufeln.

Zwei Dinge sind wichtig und werden in jeder Anleitung und in jedem Ablauf immer wieder erwähnt:

  • Die Testkassette darf, während die drei Tropfen darauf geträufelt werden, nicht bewegt werden.
  • Nachdem die Testkassette aus der versiegelten Verpackung genommen wurde, darf nicht mehr als eine Stunde vergehen, bis die Lösung aufgeträufelt wird.

Die Dauer des Tests

Die Dauer des Tests, den jeder zuhause selber machen kann, liegt bei 15 Minuten. Diese Viertelstunde kann zu einer Geduldsprobe werden. Ist die Dauer von 15 Minuten verstrichen, dann zeigen sich auf der Testkassette zwei Striche bei einem positiven Ergebnis oder nur ein Strich, wenn der Test negativ ausfällt. Bei zwei Strichen sieht der Tester, wenn er nach Anleitung vorgegangen und beim Ablauf nichts falsch gemacht hat, eine farbige Linie im Testbereich und eine weitere Linie im Kontrollbereich.

Bei einer Dauer von mehr als 20 Minuten ist die Auswertung nicht mehr so genau und sicher. So kann es passieren, dass eine Linie verschwindet, die eben noch sichtbar war. Wenn so etwas geschieht, sollte auf jeden Fall ein PCR-Test oder ein PoC-NAT-Test gemacht werden.

Was tun, wenn der Test nicht negativ ausfällt?

Wer bei einem Corona Schnelltest alles nach Anleitung gemacht und penibel auf jede Einzelheit geachtet hat, kann, was die Auswertung angeht, sicher sein. Dies gilt vor allem, wenn die Dauer des Tests sehr genau eingehalten wurde. Sollte das Resultat nicht negativ sein, dann müssen die Betroffenen ihren Hausarzt oder das zuständige Gesundheitsamt benachrichtigen. Nachdem man die nicht positiv ausgefallene Auswertung mitgeteilt hat, ist es notwendig, einen Termin für einen PCR-Test zu bekommen. Da ein Testergebnis bei einem Schnelltest auch falsch negativ sein kann, ist es wichtig, den Status durch einen Test abklären zu lassen.

Was, wenn der Test negativ ausfällt?

Wer einen Corona Schnelltest kaufen und den Test selber machen möchte, kann sich streng genommen nicht sicher sein. Selbst wer den genauen Ablauf und die Anleitung einhält, sollte sich nicht unbedingt auf der sicheren Seite sehen. Zwar sind die Tests bis zu 95 Prozent verlässlich, wer jedoch Symptome hat und falls der Test falsch positiv ist, sollte auf jeden Fall zum Arzt gehen. Der Arzt wird dann den weiteren Ablauf in die Wege leiten.

Einen Schnelltest kann man wo kaufen?

Viele wollen einen Schnelltest selber machen, wissen aber nicht, wo man sie kaufen kann. Besonders einfach ist es, online zu kaufen, denn hier stimmt der Preis, und die Bestellung kommt schnell an. Wenn der Preis stimmt, heißt es aber leider nicht, dass die Tests ebenso in Ordnung sind. Oft ist der Ablauf falsch beschrieben, die Auswertung wird zu kompliziert erklärt oder die Dauer falsch angegeben. Die Frage, wo den Test kaufen, stellt sich auch nicht, wenn der Ablauf auf Chinesisch erklärt wird, was bei online Käufen nicht selten der Fall ist.

Wer einen Corona Schnelltest nicht online kaufen will, kann die Tests beim Discounter und in den großen Drogeriemärkten erwerben. Hier stimmt auch der Preis und die Tests sind relativ sicher. Alle, die bereit sind, einen höheren Preis als für die online Angebote zu zahlen, und zugleich einen zuverlässigen Text haben wollen, sollten in eine Apotheke gehen, wo das Kaufen von Schnelltests nie eine Frage der Qualität ist.

Fazit

Bei der Anwendung und dem genauen Ablauf eines Schnelltests, den jeder bei sich daheim machen kann, ist das Resultat nicht selten falsch positiv. Der Preis bleibt im Rahmen und die Frage, wo man den Test kaufen kann, ist schnell beantwortet. Komplex wird das Thema Corona jedoch erst, wenn ein Test falsch positiv ist. Daher sollte jeder, der sich fühlt und die typischen Corona-Symptome hat, sich nicht auf den schnellen Test verlassen, sondern einen aussagekräftigen PCR-Test oder einen PoC-NAT-Test machen lassen. Falls dieser Test ebenfalls negativ ist, dann liegt keine Corona-Erkrankung vor.

Bild: @ depositphotos.com / lupmotion

Corona Schnelltest kaufen – was muss dabei beachtet werden?

Ulrike Dietz