Mode News

Samt: Der königliche Herbst-Trend

Samt: Der königliche Herbst-Trend

Wenn das Wetter schmuddeliger wird, sollte die Kleidung erst recht strahlen. Ideal für dieses Motto ist der neue Herbst-Trend in Sachen Mode, der einen quasi königlich durch die kalte Jahreszeit trägt – Samt.

Erhabene Geschichte:

Samt assoziiert man mit Adel, Erhabenheit und Eleganz. Der Stoff, der derart sanft ist, dass sich die Kleidung daraus automatisch besonders wohlig anfühlt, wurde im europäischen Mittelalter berühmt. In Persien fand man Samt bereits seit 1587. Ursprünglich wurde er aus Seide hergestellt, heutzutage verwendet man meistens Baumwollsamt. Das edle Gewebe gibt es in vielen Varianten wie zum Beispiel Samtbrokat, Cordsamt oder Kettsamt. Allen Stoffen ist jedoch ein darüber liegender und eingearbeiteter Fadenflor gemeinsam.

Vielfältige Samt-Mode:

Der anschmiegsame Stoff eignet sich für viele Kleidungsstücke. So findet man nicht nur Hosen und Jacken aus Samt, sondern auch Blusen oder Blazer oder schicke Handtaschen. Eine große Auswahl des royalen Samt-Trends findet man bei Peek & Cloppenburg, wo man sich von dem opulenten Look für den eigenen Kleiderschrank inspirieren lassen kann.

Styling mit Samt:

Samt kann unterschiedlich getragen werden, womit man stets für verschiedene Anlässe perfekt gekleidet ist. Ob festlich, sportlich oder leger, mit Samt ist einfach alles möglich. So ist ein Hoodie aus Samt ideal für ein entspanntes Outfit, ein Kleid aus Samt mit floralen Mustern wirkt hingegen charmant und schick. Aber auch Hosen aus Samt sind ein echter Hingucker, denn in ihnen ist man nicht nur samtweich eingehüllt, sondern strahlt auch stets einen festlichen Look aus. Mit Schuhen aus dem schimmernden Stoff gelingt darüber hinaus ebenfalls ein ganz großer Auftritt, denn zum Beispiel die Mischung aus Samt und Sneaker-Form ist etwas ganz Besonderes.

Außergewöhnliche Accessoires:

Aus Samt werden praktische Accessoires wie Gürtel zum absoluten Mode-Extra. Ein Gürtel aus Samt ist solch ein raffiniertes Teil, denn er wirkt beiläufig und gleichzeitig so extravagant. DIY-Liebhaber können diesen Trend besonders einfach selbst umsetzen. Einfach in einem Stoffladen einen Streifen Samt aussuchen und diesen dann je nach Geschmack durch Hosenschlaufen ziehen, um die Taille binden oder einfach über eine Bluse drapieren.

Akzentuiert einsetzen:

Samt wirkt zwar luxuriös, doch man kann ihn auch wunderbar im Alltag oder auf der Straße tragen und damit Akzente setzen. Komplett sollte man sich also nicht in Samt hüllen, sondern diesen Trend geschickt mit anderen interessanten Materialien kombinieren, wie zum Beispiel Seide oder Leder. Eine besonders schöne Akzentuierung sind auch Ankle Boots aus Samt, die einem Outfit ein schönes Highlight verschaffen.

Der Klassiker schlechthin:

In einem Samt-Blazer ist man stets zeitlos gekleidet und im Herbst zudem wohlig warm “verpackt”. Samtene Blazer gibt es natürlich nicht nur in verschiedenen Schnitten, sondern auch in allerlei Farben von klassischem Schwarz über knalliges Gold bis zu trendigen Tönen wie Weinrot, Altrosa, Nachtblau oder Smaragdgrün. Vielfältig kombinierbar sind diese Samt-Blazer darüber hinaus, denn sie sehen zum Beispiel zu einer Jeans unschlagbar lässig aus, veredeln aber auch jedes weiße Shirt oder einfache Basic-Röcke.

Mit diesem kuschelweichen sowie kreativen Modetrend ist jeder noch so triste Herbsttag im wahrsten Sinne in Samt gehüllt!

Bild: © Depositphotos.com / fashionstock

1 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 10 (1 Bewertungen, durchschnittlich: 10,00 von 10)