Presse

Interface vereinbart die Übernahme von nora systems

Wert der Aktienkauftransaktion mit rund 420 Millionen USD beziffert

Akquisition des Marktführers für Kautschuk-Bodenbeläge soll das Portfolio von Interface im Bereich der elastischen Bodenbeläge erweitern, Reichweite in der Kategorie Performance Flooring ausbauen und Wachstum beschleunigen

Telefonkonferenz heute um 9:30 Uhr (EDT)

Atlanta (ots/PRNewswire) – Interface (http://www.interface.com/US/en-US/global), Inc. (Nasdaq: TILE), ein führender, global tätiger Hersteller von Bodenbelägen im Objektbereich und weltweit führend in Nachhaltigkeit, gab heute bekannt, dass das Unternehmen eine endgültige Vereinbarung über den Erwerb von nora systems im Rahmen eines Aktienkaufs mit einem Transaktionswert von rund 420 Millionen USD unterzeichnet hat. nora, ein global führender Anbieter im Bereich Performance Flooring und Weltmarktführer für die Entwicklung von Kautschuk-Bodenbelägen, ist ein privates Unternehmen, das sich mehrheitlich im Besitz der Investmentgesellschaft Intermediate Capital Group (ICG) befindet. Der Jahresumsatz von nora liegt bei ca. 280 Millionen USD. Interface erwartet, die Transaktion im dritten Quartal 2018 abzuschließen, vorbehaltlich behördlicher Genehmigungen und anderer üblicher Abschlussbedingungen.

Die Akquisition wird das schnellwachsende Portfolio elastischer Bodenbeläge von Interface erweitern und die Marktdurchdringung in wachstumsstarken Segmenten wie Gesundheitswesen, Life Sciences, Bildung und Transport erhöhen. nora ist Marktführer der mit rund 1 Milliarde USD bewerteten Kautschuk-Kategorie in der global 34 Milliarden USD schweren Branche für Bodenbeläge im Objektbereich. Kautschukböden sind ideal für Anwendungen, die einen hygienischen, sicheren Bodenbelag mit hoher chemischer Beständigkeit erfordern, und im Vergleich zu anderen, alternativen Bodenbelägen extrem haltbar. nora gilt als die führende Premiummarke und hat eine spezifizierte Vertriebsorganisation aufgebaut, die in rund 80 Ländern der Welt präsent ist.

“Wir glauben, dass unsere Wertschöpfungsstrategie am Markt funktioniert, weil wir unsere Kunden mit einem erweiterten Produktportfolio und einem verbesserten Verkaufssystem besser bedienen können. Die Kunden für Bodenbeläge wollen einen einzigen Lösungsanbieter, der alles aus einer Hand bietet und eine Reihe von Optionen bereitstellt, die ihren Anforderungen in verschiedenen kommerziellen Anwendungsfeldern gerecht werden. Die Akquisition von nora soll unsere Wachstumsstrategie beschleunigen, indem wir unser Produktportfolio erweitern und unsere Reichweite in der Performance Flooring-Kategorie elastischer Bodenbeläge ausbauen”, sagt Jay Gould, CEO von Interface. “Noch wichtiger ist, dass das nora-Team seinen Fokus auf Design, Nachhaltigkeit und Leistungsfähigkeit seiner Produkte gelegt hat, was ganz mit der Marke Interface, unserem Auftrag und unseren Werten übereinstimmt. Wir freuen uns, das Team von nora in die Interface-Familie aufnehmen zu dürfen, damit wir gemeinsam weiterhin Werte für unsere wichtigsten Stakeholder wie Kunden, Mitarbeiter, Investoren und die Umwelt schaffen können.”

Die nora-Akquisition wird sich nach Abschluss voraussichtlich positiv auf die Margen und das bereinigte Ergebnis je Aktie von Interface auswirken. nora soll das bereinigte EPS, eine Non-GAAP-Kennzahl, für 2018 von 0,03 USD auf 0,06 USD und 2019 von 0,15 USD auf 0,20 USD steigern.

Bank of America hat sich verpflichtet, die Transaktion über eine mittelfristige Kreditfazilität zu finanzieren. “Wir werden unsere Nettoverschuldungsquote auf das circa 3-fache des EBITDA zum Ende des Geschäftsjahres ausbauen, und unser Ziel ist, diese Quote bis Mitte 2020 auf das 2-fache des EBITDA zu reduzieren”, erklärt Bruce Hausmann, CFO von Interface.

Telefonkonferenz

Interface wird heute um 9:30 Uhr (Eastern Time) eine Telefonkonferenz abhalten, um diese Ankündigung zu diskutieren. Die Telefonkonferenz kann live im Internet unter: https://edge.media-server.com/m6/p/uqpzxc6r oder über die Website von Interface unter:

https://www.interface.com/US/en-US/about/investor-relations verfolgt werden.

Ausblick auf das Geschäftsjahr 2018

Für das Gesamtjahr 2018 strebt Interface mit seinem bestehenden Teppichfliesen- und LVT-Geschäft ein organisches Umsatzwachstum von 3% – 5% an, eine Rohertragsmarge von 39% – 39,5%, und SG&A-Aufwendungen, die relativ konstant zu 2017 in Prozent des Nettoumsatzes sind.

Abhängig vom Datum des formellen Abschlusses der Transaktion, der bestimmt, wann noras Geschäftsergebnisse in die Geschäftsergebnisse von Interface einfließen werden, wird die Akquisition von nora voraussichtlich folgende Auswirkungen auf das von Interface angestrebte Ergebnis für 2018 haben:

– Steigerung der Rohertragsmarge um 30 – 50 Basispunkte; – Erhöhung des prozentualen Anteils der SG&A-Aufwendungen am Nettoumsatz um 70 – 100 Basispunkte; – Erhöhung des effektiven Steuersatzes des Unternehmens auf 27% – 28%; und – Verbesserung des bereinigten EPS um 0,03 USD auf 0,06 USD für 2018.

Für das Gesamtjahr nach Abschluss der Transaktion werden Zins- und sonstige Aufwendungen im Bereich zwischen 17 Millionen USD und 19 Millionen USD erwartet, was die Zinsaufwendungen im Zusammenhang mit der Finanzierung der nora-Akquisition durch eine mittelfristige Kreditfazilität beinhaltet. Für das Gesamtjahr nach Abschluss ist mit Investitionen in Höhe von 55 Millionen USD bis 65 Millionen USD zu rechnen. Basierend auf historisch saisonalen Schwankungen, den aktuellen Prognosen und den Vergleichszahlen des Vorjahres erwartet das Unternehmen für das zweite und dritte Quartal 2018 weiterhin das stärkste Wachstum des operativen Ergebnisses, mit einem schwächeren Wachstum im ersten und vierten Quartal.

Non-GAAP-Kennzahlen

Interface stellt in dieser Pressemitteilung das bereinigte Ergebnis je Aktie (EPS) und das organische Umsatzwachstum als zusätzliche Informationen zu den geplanten operativen Ergebnissen zur Verfügung. Diese Kennzahlen sind nicht konform mit – oder eine Alternativen zu – GAAP und können sich von Non-GAAP-EPS und anderen Non-GAAP-Kennzahlen anderer Unternehmen unterscheiden. Das bereinigte EPS beinhaltet nicht die Auswirkungen des U.S. Tax Cuts and Jobs Act 2017 sowie Restrukturierungs- und Wertminderungsaufwendungen. Die Auswirkungen der nora-Akquisition auf das bereinigte Ergebnis je Aktie schließen die Auswirkungen von Transaktionskosten und Abschreibungen im Zusammenhang mit der Erwerbsmethode aus. Das organische Umsatzwachstum beinhaltet nicht die Wechselkursschwankungen und den Ausstieg von Interface aus seinem FLOR-Facheinzelhandelsgeschäft. Diese Pressemitteilung sollte in Verbindung mit dem aktuellen Bericht des Unternehmens auf Formular 8-K gelesen werden, der heute bei der U.S. Securities & Exchange Commission eingereicht wurde, in dem darlegt ist, warum Interface der Ansicht ist, dass die Darstellung dieser Non-GAAP-Kennzahlen nützliche Informationen für Investoren liefert, und der alle weiteren wesentlichen Zwecke erläutert, für die Interface diese Non-GAAP-Kennzahlen verwendet.

Interface kann die Auswirkungen der Transaktion auf das Ergebnis je Aktie auf GAAP-Basis zum jetzigen Zeitpunkt nicht ohne unangemessenen Aufwand quantifizieren, da diese Berechnungen in hohem Maße vom Zeitpunkt des Abschlusses der Transaktion und von der Art der Kaufpreisanpassungen und deren zukünftigen Auswirkungen abhängen. Obwohl die endgültige Auswirkung der Transaktion auf das zukünftige GAAP-EPS von Interface aus den genannten Gründen zum jetzigen Zeitpunkt nicht vorhergesagt werden kann, erwarten wir für 2018 und 2019 einen negativen Effekt auf unser GAAP-EPS. In Anbetracht der Unsicherheiten in Bezug auf zukünftige Wechselkurse kann Interface auch das prognostizierte organische Umsatzwachstum nicht entsprechend auf das GAAP-Nettoumsatzwachstum überleiten.

Über Interface

Interface Inc. ist weltweit führend in der Herstellung textiler modularer sowie elastischer Bodenbeläge, die sich harmonisch miteinander kombinieren lassen. Unser modulares System unterstützt Kunden bei der Gestaltung ihrer Innenräume und wirkt doppelt positiv: auf die Nutzer dieser Räume und auf unseren Planeten.

Unsere Mission Climate Take Back(TM) lädt die Branche dazu ein, sich uns anzuschließen und fördert ein gemeinsames Bekenntnis dazu, unsere Geschäfte so zu führen, dass es dem Planeten gerecht wird und ein lebenswertes Klima schafft. Weiterführende Informationen: interface.com (http://www.interface.com/) und blog.interface.com (http://blog.interface.com/). Folgen Sie Interface auf Twitter (https://twitter.com/InterfaceInc), YouTube (https://www.youtube.com/c/interface), Facebook (https://www.facebook.com/Interface/?fref=ts), Pinterest (https://www.pinterest.com/interface/), LinkedIn (https://www.linkedin.com/company/interface), Instagram (https://www.instagram.com/interface/), und Vimeo (https://vimeo.com/interface).

Über nora systems

nora systems ist ein weltweit führender Hersteller von Kautschuk-Bodenbelägen im Objektbereich. Das Unternehmen entwickelt und produziert seit mehr als 80 Jahren hochleistungsfähige Kautschuk-Böden für verschiedenste Märkte. Das hochqualifizierte Team der Experten von nora unterstützt Architekten und Designer mit leistungsorientierten Bodenbelagslösungen, die ihre Raumgestaltungsprojekte mit Leben füllen.

Safe Harbor-Erklärung nach dem Private Securities Litigation Reform Act von 1995:

Abgesehen von den hierin enthaltenen historischen Informationen sind die anderen in dieser Pressemitteilung dargelegten Punkte zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten, ohne Einschränkung, die Informationen unter der Überschrift “Ausblick auf das Geschäftsjahr 2018” in dieser Pressemitteilung, die Erwartungen des Unternehmens hinsichtlich des Abschlusses und des Zeitpunkts des Abschlusses der nora-Akquisition und die Erwartungen des Unternehmens hinsichtlich der Auswirkung der nora-Akquisition auf das Unternehmensergebnis enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen können durch Begriffe wie “können”, “erwarten”, “prognostizieren”, “antizipieren”, “beabsichtigen”, “planen”, “glauben”, “könnten”, “anstreben”, “projizieren”, “einschätzen”, “abzielen”, “werden” und ähnliche Ausdrücke bezeichnet sein. Die oben genannten zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten eine Reihe von Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von diesen Aussagen abweichen, darunter: das Risiko, dass die Abschlussbedingungen der nora-Akquisition nicht oder nicht fristgerecht oder gar nicht erfüllt werden können; das Risiko, dass das Unternehmen den künftigen Beitrag des nora-Geschäfts zum Gesamtergebnis des Unternehmens überschätzt hat; Risiken im Zusammenhang mit der Integration der kombinierten Geschäfte; Risiken im Zusammenhang mit der erhöhten Verschuldung, die das Unternehmen für den Abschluss der Akquisition eingehen wird; Risiken im Zusammenhang mit der zunehmenden Abhängigkeit von internationalen Geschäften, die das Unternehmen bei Abschluss der Akquisition erfährt, sowie Risiken und Unsicherheiten im Zusammenhang mit den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in der gewerblichen Inneneinrichtungsbranche.

Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen vorhergesagten abweichen, umfassen unter anderem auch die Erörterung spezifischer Risiken und Unsicherheiten unter den folgenden Unterpunkten im Abschnitt “Risikofaktoren” im Geschäftsbericht des Unternehmens auf Formular 10-K für das am 31. Dezember 2017 abgeschlossene Geschäftsjahr: “Der Absatz unserer Hauptprodukte wurde und wird weiterhin von ungünstigen Konjunkturzyklen im Bereich der Renovierung und des Baus von gewerblichen und institutionellen Gebäuden beeinflusst”; “Wir konkurrieren mit einer großen Anzahl von Herstellern im wettbewerbsintensiven Markt für Bodenbelagsprodukte, und einige dieser Wettbewerber verfügen über größere finanzielle Ressourcen als wir selbst. Wir können mit Herausforderungen konfrontiert werden, die sich im Preiswettbewerb, bei Investitionen in unser Geschäft oder in Produktgestaltung stellen”; “Unser Erfolg hängt wesentlich von den Anstrengungen, Fähigkeiten und dem kontinuierlichen Einsatz unserer Führungskräfte, unseres Leitenden Beraters für Design und sonstigen Schlüsselmitarbeitern (einschließlich Verkaufsmitarbeitern) ab, und der Verlust dieser Unternehmensangehörigen könnte sich negativ auf uns auswirken”; “Unsere umfangreichen internationalen Aktivitäten unterliegen verschiedenen politischen, wirtschaftlichen und anderen Unsicherheiten, die sich nachteilig auf unsere Geschäftsergebnisse auswirken können, unter anderem durch restriktive Besteuerung oder andere staatliche Regulierungen und durch Wechselkursschwankungen”; “Bedenken hinsichtlich der europäischen Staatsverschuldung und Markteinschätzungen zur Instabilität des Euro, einer möglichen Wiedereinführung einzelner Währungen innerhalb der Eurozone, der möglichen vollständigen Auflösung des Euro, oder des Austritts Großbritanniens aus der Europäischen Union, die sich nachteilig auf unser Geschäft, unsere Ertrags- und Finanzlage auswirken könnten”; “Ein starker Anstieg bei den Kosten für mineralölbasierte Rohstoffe könnte uns negativ beeinflussen, wenn wir diese Kostensteigerungen nicht an unsere Kunden weitergeben können”; “Eine unvorhergesehene Kündigung oder Unterbrechung unserer Vereinbarungen mit unserem Hauptlieferanten für Kunstfaser oder unserem alleinigen Zulieferer für Luxus-Vinylfliesen (Luxury Vinyl Tile, “LVT”) könnte erhebliche nachteilige Auswirkungen auf uns haben”; “Wir haben einen hohen Verschuldungsgrad, der erhebliche negative Folgen für uns haben könnte”; “Der Börsenkurs unserer Stammaktien war volatil, und der Wert Ihrer Investition kann sich rückläufig entwickeln”; “Unser Ergebnis in einem zukünftigen Zeitraum könnte durch nicht zahlungswirksame Anpassungen des Geschäfts- oder Firmenwertes beeinträchtigt werden, wenn ein zukünftiger Test der Geschäfts- oder Firmenwerte auf eine wesentliche Wertminderung dieser Vermögenswerte hindeutet”; “Änderungen an unseren Anlagen könnten sich störend auf unseren Betrieb auswirken”; “Unsere Geschäftstätigkeit könnte durch Naturkatastrophen, Katastrophen, Brände oder andere unerwartete Ereignisse erheblich beeinträchtigt werden”; und “Störungen oder Ausfälle unserer informationstechnischen Systeme könnten sich nachteilig auf unser Geschäft auswirken”.

Alle zukunftsgerichteten Aussagen werden in Übereinstimmung mit dem Private Securities Litigation Reform Act von 1995 gemacht und gelten daher nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Das Unternehmen übernimmt keine Verantwortung für die Aktualisierung oder Überarbeitung der in dieser Pressemitteilung gemachten zukunftsgerichteten Aussagen und weist die Leser darauf hin, sich nicht über Gebühr auf solche zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/168932/interface_logo.jpg

Quellenangaben

Textquelle:Interface, Inc., übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/131023/3970882
Newsroom:Interface, Inc.
Pressekontakt:Medienkontakt: Christine Needles
Global Corporate Communications
Christine.Needles@interface.com
+1 404-491-4660

Investorenkontakt: Bruce Hausmann
Chief Financial Officer
Bruce.Hausmann@interface.com
+1 770-437-6802

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutsche wollen lieber flexiblere Arbeitszeiten als mehr Geld Umfrage des SWR … Mainz (ots) - Die Deutschen finden es wichtiger, ihre Arbeitszeiten besser auf das Privatleben abstimmen zu können, als mehr Geld zu verdienen. Das geht aus einer bundesweiten, repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts infratest-dimap im Auftrag des SWR-Bürgertalks "mal ehrlich..." hervor. Auf die Frage: "Wenn Sie in Ihrem Berufsleben die Wahl hätten ...", kreuzten 34 Prozent der run...
Wohin mit den Bauabfällen? Mainz (ots) - An der Mosel, in der Pfalz, im Hunsrück oder am Rhein: Kaum ein Weg, kaum ein Waldrand an dem nicht irgendjemand seinen Schutt abgekippt hat. Meist sieht man auf den ersten Blick, dass ein Haus oder eine Wohnung renoviert wurde und die Reste einfach in der Natur "entsorgt" wurden. Illegale Müllablagerungen haben wieder deutlich zugenommen. Erwischt werden die Verursacher nur selten, ...
Die HIGH END® als weltweite Leitmesse der Audiobranche Wuppertal (ots) - Vom 10. bis 13. Mai 2018 öffnet die HIGH END auf dem Münchner MOC Gelände wieder ihre Tore. Diese international hoch angesehene Messe wird dieses Jahr bereits zum 37. Mal in Folge veranstaltet und ist damit Europas älteste Messe ihrer Art. Die gesamte Branche zeigt ihr LeistungspektrumAlle wichtigen Hersteller, Importeure, Vertriebe sowie Händler aus aller Welt treffen sich ge...
Bei enyway gibt’s ab sofort Crowdfunding Hamburg (ots) - Enyway macht den nächsten Schritt. Der im November 2017 gestartete Online-Marktplatz für Strom direkt vom Erzeuger bietet ab sofort auch Crowdfunding-Projekte an. Verbraucher können damit nicht nur beim Strombezug auf Konzerne verzichten, indem sie ihren sauberen Strom direkt von anderen Menschen beziehen. Sie können nun optional gleichzeitig in die Solaranlage investieren und attr...
famila Kiel-Wik als “Supermarkt des Jahres” ausgezeichnet Kiel (ots) - Der Titel "Supermarkt des Jahres 2018" geht in den Norden. In der Kategorie "Filialen über 2.000 qm" überzeugte das famila-Warenhaus in Kiel-Wik. Die innovative Kult-Einkaufsstätte bestach mit Service, Sortimentsvielfalt und Wohlfühl-Atmosphäre. Im Rahmen einer festlichen Preisverleihung am Mittwoch in Bonn erhielt famila Wik den Branchenpreis und damit die Auszeichnung als bestes War...
Diese Fehler sollten Häuslebauer bei der Baufinanzierung vermeiden Hamburg (ots) - Immobilienfinanzierungen sind nach wie vor historisch günstig. Dennoch sollten zukünftige Bauherren den Abschluss einer Finanzierung nicht übereilen, auch gerade bei Medienberichten über womöglich steigende Zinsen. "Die Zinsen sind lediglich minimal gestiegen, von einer echten Verteuerung bei Finanzierungen kann derzeit nicht die Rede sein. Deshalb dürfen sich Interessierte auch ni...
Michael Turgut: Sachwerte als Geldanlage empfohlen Berlin (ots) - Der Finanzexperte Michael Turgut aus Bayern sieht sich durch die anhaltende Niedrigzinsphase in seiner aktuellen Investment-Empfehlung bestätigt. Gestützt durch die exzellenten Kursanstiege beim Goldpreis und den Wertsteigerungen bei Immobilien rät Michael Turgut Investoren zu einer ausgewogenen Depotstrukturierung mit dem Schwerpunkt auf Sachwerte. Die Wertentwicklung von Sachwerti...
Stauraumideen für die Küche Augsburg (ots) - (tdx) In den meisten Haushalten ist die Küche das Herzstück. Jedoch neigt man dazu, sie mit allen möglichen Utensilien vollzustellen. So wünscht man sich nichts sehnlicher, als eine Küche, in der alles seinen festen Platz hat. Die Lösung ist einfach. In der Küche gilt es, jede Menge Stauraum zu haben. Das bedeutet aber nicht noch mehr Schränke aufzustellen, sondern vorhandene sinn...
Bundesverwaltungsgericht macht den Weg frei für Vorgehen gegen illegale … Hamburg (ots) - Das Bundesverwaltungsgericht hat ausländische Anbieter von Internet-Glücksspielen in die Schranken gewiesen. Die in dieser Woche veröffentlichte Begründung des Urteils vom 26. Oktober 2017 bestätigt die deutsche Glücksspielregulierung. Das oberste Gericht unterstreicht darin die Vereinbarkeit der in Deutschland geltenden Verbote für Online-Casino- und Online-Pokerspiele mit Verfass...
LCM Partners und Brookfield Asset Management gehen strategische Partnerschaft ein London und Toronto (ots/PRNewswire) - LCM Partners ("LCM"), ein europäischer alternativer Kredit-Investmentmanager, gibt bekannt, dass er eine strategische Partnerschaft mit der Brookfield Asset Management Inc. (TSX:BAM.A) (NYSE:BAM) (Euronext:BAMA) ("Brookfield"), einem führenden globalen alternativen Assetmanager, eingegangen ist. Die Partnerschaft zielt darauf ab, das führende Asset-Management ...
Vier hochwertige und formschöne Produkte von MINISO erhalten Red Dot Design Award Essen, Deutschland (ots/PRNewswire) - Die Gewinner des Red Dot Design Award 2018 wurden jüngst bekanntgegeben. Vier Produkte von MINISO (Designer-Marke aus Japan) wurden mit dem Red Dot Design Award 2018 ausgezeichnet. MINISOs Lebensphilosophie war schon immer "einfach, natürlich und hochwertig". Seine Produkte spiegeln diese Philosophie wider und sind einfach, elegant, formschön, kreativ und bei ...
Heizkosten im Jahresvergleich: nur Verbraucher mit Gasheizung profitieren München (ots) - Heizbedarf zwischen Oktober und April fünf Prozent niedriger als im Vorjahreszeitraum / Kosten für Gasheizung gegenüber Heizperiode 2016/2017 um sieben Prozent gesunken / Kosten für Ölheizung konstant geblieben In der vergangenen Heizperiode (Oktober 2017 bis April 2018) war Heizen mit Gas sieben Prozent günstiger als im Vorjahreszeitraum. Statt 1.130 Euro zahlte eine Musterfamilie...
INTER Allgemeine: INTER PrivatSchutz® Hausratversicherung neu überarbeitet – Die … Mannheim (ots) - In der Bundesrepublik werden jährlich rund 200.000 Einbruchdiebstähle gemeldet. Die Wohnungen werden nicht nur ausgeräumt, sondern auch durch Vandalismus beschädigt. Den Wohnungseigentümer erwartet ein hoher finanzieller Schaden. Die frisch überarbeitete Hausratversicherung der INTER Versicherungsgruppe übernimmt die Kosten für das gestohlene und zerstörte Inventar nach einem Einb...
Neue Wege zur kollaborativen Stadt Berlin (ots) - Gemeinsam mit der L.I.S.T. GmbH betreibt der vhw-Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e. V. ein analysierendes und netzwerkendes Projekt zu den neuen Stadtmachern in Berlin. Beteiligung ist in aller Munde und engagierte Bürger sowie neue zivilgesellschaftliche Stadtentwicklungsinitiativen erwarten heute, sich verlässlich in stadtgestaltende Prozesse einbringen zu können. Si...
Platz 1 für Wertgarantie – Der Spezialversicherer hat die höchste Reputation unter … Hannover (ots) - "Welche Unternehmen genießen in Deutschland bei Kunden und Verbrauchern das höchste Ansehen?" Dieser Frage sind Deutschland Test und Focus Money in einer umfassenden Studie nachgegangen. Das Ergebnis: In der Versicherungsbranche lautet die Antwort "Wertgarantie". Der Spezialversicherer aus Hannover belegt mit dem Maximal-Score von 100 Punkten den ersten Platz. Punkten konnte Wertg...
0 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 10 (0 Bewertungen, durchschnittlich: 0,00 von 10)
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

Cookie-Erklärung

Wir verwenden Cookies für die Webanalyse und für Werbung. Bitte wählen Sie, welche Cookies von Ihnen erwünscht sind. Sie können diese Erklärung jederzeit über das Menü widerrufen.
Datenschutz - Impressum

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Details zu den verwendeten Cookies

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Vielen Dank):
    Cookies der Webanalyse mit Google Analytics (IP Anonymisiert) und der Werbung mit Google Adsense (Nicht-Personalisiert).
  • Analyse-Cookies nicht zulassen:
    Cookies der Werbung mit Google Adsense (Nicht-Personalisiert).
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendigen Cookies.

Datenschutz - Impressum

Zurück