Technik

So einfach ist der Schutz von Kreditkarten

So einfach ist der Schutz von Kreditkarten

Wer viel auf Reisen ist und im Ausland zu tun hat, der möchte wahrscheinlich auf seine Kreditkarte nicht mehr verzichten. Der lästige Geldumtausch fällt weg und mit der Karte wird das Hotelzimmer ebenso wie der Mietwagen im Internet gebucht. Die Kreditkarte ist praktisch, aber sie hat auch ihre Nachteile. Ein Nachteil ist der kleine glitzernde Chip, der auf jeder Kreditkarte zu finden ist, denn er macht die Karte angreifbar.

Das Problem mit dem RFID-Chip

Er ist klein, günstig, technisch brillant und er kommt ohne eine eigene Stromversorgung aus: der sogenannte RFID-Chip. Dieser Funkchip, der Signale empfängt und darauf antwortet, hat seinen Ursprung in der Militärtechnik des letzten Weltkriegs und ist heute auf allen Bank- und Kreditkarten zu finden. Der Chip ist unermüdlich, wenn es ums Senden geht und er ist ein wahres Plappermaul, das alles über den Besitzer preisgibt. Diese Geschwätzigkeit wissen Gauner zu nutzen, sie stehlen die Karte und lesen anschließend die Daten aus. Das funktioniert auch ohne ein spezielles Lesegerät nur mit dem Smartphone und einer passenden App.

Eine böse Überraschung

Es ist immer mehr als unangenehm, wenn ein Dieb die Brieftasche oder die Geldbörse klaut. Doppelt so schlimm ist es jedoch, wenn der Diebstahl während des Urlaubs im Ausland passiert. Für viele Betroffene heißt das, sie müssen die Hilfe der Botschaft in Anspruch nehmen, um überhaupt wieder nach Hause zu kommen. Es ist nicht nur eine böse Überraschung, wenn das Bargeld auf Nimmerwiedersehen verschwindet, auch wenn gewiefte Diebe die Kreditkarte in die Finger bekommen, sind Daten und Geld weg. Um das zu verhindern, gibt es eine Schutzhülle für die Kreditkarte, die ein Auslesen der Daten unmöglich macht.

Einfach schützen

Die einfachste Art, um einen RFID-Chip unbrauchbar zu machen, ist ihn mit einer Nadel zu durchstechen. Dann verliert die Karte aber leider ihre eigentliche Funktion, denn bezahlen ist nicht mehr möglich. Ebenso einfach, aber deutlich effizienter ist eine spezielle Schutzhülle für die Kreditkarte. Sie wird in den Niederlanden produziert, das Material ist noch immer unbekannt, aber diese Hülle schützt die Kreditkarte davor, von Gaunern ausgelesen zu werden. Es gibt aktuell kein anderes Material, das die Karte so gut schützen kann wie die Hülle aus dem besonderen Kunststoff, der den Namen „Cryptalloy“ trägt. Zufällig entdeckt, macht die Schutzhülle ihren Job so gut, dass sich niemand mehr Sorgen um seine Kreditkarte machen muss.

Kreditkarten sind ohne Zweifel sehr praktisch, aber auch angreifbar. Eine einfache Schutzhülle verhindert jedoch, dass die Daten in falsche Hände kommen.

Bild: @ depositphotos.com / galeja

Das könnte Sie auch interessieren:

Smarte Lautsprecher – jetzt steigt auch Samsung ein Der Markt um smarte Lautsprecher ist heißgelaufen und jeder, der etwas auf sich hält, hat mittlerweile einen dieser intelligenten, vernetzten Lautsprecher in seinem Sortiment. Amazon hat den „Echo“ Lautsprecher mit seiner Assistentin Alexa, Apple ist mit „Siri“ am Start und auch Google mischt auf diesem Markt mit. Jetzt kommt noch Samsung dazu und will als Weltmarktführer in Sachen Smartphone auch...
#Quazer – eine neue Adresse im Internet-Fernsehen Fernsehen und Internet rücken immer näher zusammen und wer die mediale Zukunft mitgestalten möchte, der ruft einfach einen neuen Streaming-Dienst ins Leben. Die Geburtsstunde von Quazer schlug in Berlin, genauer gesagt am Prenzlauer Berg, in einem der Hinterhöfe, dort, wo heute die besonders kreativen Köpfe ein Zuhause gefunden haben. Quazer schickt sich an, die „erste Adresse weltweit für Interne...
Neue nützliche Gadgets, die 2018 ein Hit werden könnten Auch für das Jahr 2018 gibt es wieder tolle Gadgets, die das Leben ein wenig leichter machen. Da wir im Zeitalter der Digitalisierung leben, sind die neuen kleinen Helfer natürlich auch aus dem Technikpool und können vor allem durch ihre Nützlichkeit beeindrucken. Die Auswahl der smarten Gadgets reicht vom Ortungschip für alle, die ein bisschen schusselig sind, über eine besondere Überwachungskame...
Das neue #iPad Pro – ein elegantes #Tablet Als die ersten Tablets auf den Markt kamen, da wurde mit Kritik nicht gespart. Als Alternative zum Smartphone zu groß, als Ersatz für einen Laptop zu klein, was soll man also mit einem Tablet machen? Die Kritiken sind allerdings schnell verstummt als sich zeigte, wie praktisch und kompakt die flachen Computer sind und mit dem Apple iPad wurde klar, dass ein Tablet nicht nur zur Belustigung dienen ...
Kommt das #iPhone 8 erst im nächsten Jahr? Im Herbst gibt es bei Apple einen Grund zum Feiern, denn dann jährt sich die Vorstellung des ersten iPhones zu zehnten Mal. Eigentlich sollte zu diesem Jubiläum das neuste Mitglied der Apple Familie, das iPhone 8 vorgestellt werden, aber jetzt mehren sich die Gerüchte, dass die Präsentation des iPhones auf das nächste Jahr verschoben werden soll. Was ist dran an diesen Gerüchten, dass sich Apple m...
Wie man #Netflix optimal nutzen kann Streaming-Dienste sind im Trend, und wenn es um die beliebtesten Streaming-Portale geht, dann steht Netflix ganz weit oben auf der Liste. Leider sind nicht alle Funktionen einfach zu finden oder erklären sich von selbst. Es gibt jedoch einige Tipps und Tricks, wie man das Maximale aus dem Streaming-Dienst herausholen kann. Wie sieht es mit dem Download aus? Ist auch möglich, offline zu schauen und...
#Yahoo – Wurden Mailkonten für den Geheimdienst durchsucht? Um Yahoo steht es schon seit einigen Jahren nicht sonderlich gut, denn das Unternehmen ist wirtschaftlich schwer angeschlagen. Als ob das noch nicht ausreichen würde, kam jetzt auch noch eine Geschichte ans Licht, die weitaus schlimmer als die wirtschaftliche Talfahrt ist. Angeblich haben Hacker schon vor zwei Jahren auf die Mailkonten von Millionen Yahoo-Nutzern zugegriffen, aber wie sich jetzt h...
Zehn Jahre #iPhone – wie das Telefon zum Computer wurde Als am 9. Januar 2007 ein unscheinbarer Mann in Jeans und mit einem schwarzen Rollkragenpullover die Bühne des Moscone Center West in San Francisco betrat, konnte kaum jemand ahnen, dass das, was dieser Mann vorstellen würde, der Beginn eines neuen Zeitalters war. Der Mann war Steve Jobs und was er an diesem Januartag vorstellte, das war das erste iPhone. Dieses iPhone konnte nur sehr wenig, aber ...
Fitness-Armbänder – mehr als nur Statussymbole? Mit dem Hype um die Fitness und einem vermeintlich gesunden Leben lässt sich nach wie vor sehr viel Geld verdienen. Besonders gut läuft das Geschäft mit Fitness-Armbändern, den dazu passenden Apps und vielen anderen Gadgets, die den Nutzer bei seinen sportlichen Aktivitäten unterstützen sollen. Aber nicht selten bleiben die Produkte weit hinter den Erwartungen der Kunden zurück und nicht selten en...
Wie o2 die Kundenhotline abschaffen will Seit Telefónica 2016 die beiden Tochterunternehmen o2 und E-Plus zusammengelegt hat, verzweifeln die Kunden mehr und mehr an den Service-Leistungen des Unternehmens. Da werden einfach Faxe und Mails als Form der Kontaktaufnahme gestrichen und die Telefonhotline sollten nur diejenigen anrufen, die wirklich sehr viel Zeit haben. 45 Minuten Minimum dauert es über die Hotline, den Konzern zu erreichen...
Tablets am Steuer werden verboten Jeder zehnte Deutsche tippt Nachrichten oder telefoniert während der Autofahrt. Diese Zahlen haben den Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt wohl hellhörig gemacht. Ein Verbot des Telefonierens mit dem Handy am Steuer gibt es bereits, auch wenn sich das immer noch nicht bei allen Autofahrern herumgesprochen hat. Dieses Verbot will der Minister jetzt deutlich ausweiten und auch die Nutzung von ...
Wie Mark #Zuckerberg sich an #Snapchat rächt Im letzten Sommer begann Instagram damit, die Funktionen von Snapchat zu kopieren, was eine Welle der Empörung ausgelöst hat. Jetzt sieht es so aus, als würde Instagram erfolgreicher sein als das Original und das bedeutet für Mark Zuckerberg mit Sicherheit eine große Genugtuung, denn schließlich ist Instagram eine Tochter des weltweit größten sozialen Netzwerks Facebook. Durch seine einfachen Funk...
Den passenden #Handytarif schnell und einfach finden Wer ein Handy oder ein Smartphone hat, der möchte dazu natürlich auch den passenden Tarif finden, aber das ist nicht immer ganz so einfach. Das Angebot ist riesengroß und unübersichtlich, wer sich in diesem Dschungel zurechtfinden will, der muss zunächst einmal sein eigenes Telefonverhalten genau unter die Lupe nehmen. Aber es gibt auch die Möglichkeit, ins Internet zu schauen, zum Beispiel auf di...
Das Primebook P13 – ein echter Konkurrent für Apple? Apple ist schick, Apple ist cool und Apple ist teuer. Wer weniger Geld ausgeben möchte, aber ein ebenso schickes und cooles Gerät haben will, der sollte sich das Trekstor Primebook P13 einmal näher ansehen. Mit einem sehr dünnen Gehäuse aus Aluminium ausgestattet, erinnert das P13 stark an das MacBook. Aber das Notebook kann nicht nur mit seiner Optik überzeugen, sondern vor allem auch mit dem Pre...
#Snapchat bringt coole #Sonnenbrille mit Extra auf den Markt In den USA kann man die schicke Sonnenbrille von Snapchat schon seit Herbst 2016 kaufen, jetzt kommt die Brille mit dem Extra auch in Deutschland auf den Markt. Das Besondere an dieser Brille, die es nur im Automaten und nicht im Geschäft zu kaufen gibt, ist die eingebaute Kamera, und damit passt sie perfekt zur überaus populären Fotoapp von Snapchat. Die Brille aus dem Automaten Snapchat wi...
1 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 10 (1 Bewertungen, durchschnittlich: 10,00 von 10)
Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig. eMail: u.dietz@tixio.de