Technik

#Nokia ist wieder da und startet richtig durch

#Nokia ist wieder da und startet richtig durch

Als Nokia Anfang des Jahres wieder auf den Markt zurückkehrte, war das eine riesige Überraschung und mit einem neuen Handy setzt das Unternehmen jetzt noch eine Überraschung oben drauf. Das Nokia 150 ist kein Smartphone, es ist tatsächlich ein Handy, das noch viele klassischen Eigenschaften hat. Nicht alles am Nokia 150 ist wirklich gut, aber das, was das Handy zu bieten hat, davon können sich die bekannten großen Hersteller eine Scheibe abschneiden.

Ganz ohne Schnick-Schnack

App-Store, WLAN oder LTE? Das alles braucht das Nokia 150 nicht. Das Telefon ist komplett aus Kunststoff gefertigt, es lässt sich einfach bedienen und es kann durch eine sehr große Zuverlässigkeit überzeugen. Telefoniert wird nur mit dem alten, aber bewährten GSM-Netz und dank einer Dual-SIM-Funktion sind zwei Rufnummern auch parallel erreichbar. Was das Nokia 150 aber so besonders macht, das ist die Betriebsdauer, denn die 31 Tage auf Standby oder die 22 Stunden Dauertelefonate sind einfach unschlagbar. Dabei hat der Akku nur eine Kapazität von 1020 mAH, also nur ein Drittel von dem, was moderne Smartphones zu bieten haben.

Nicht so gut gelungen

Einen Touchscreen braucht das neue Handy aus dem Hause Nokia nicht und auch ein großer Prozessor mit einem gewaltigen Arbeitsspeicher steht nicht zur Debatte. Aber es gibt immerhin eine LED-Taschenlampe und auch eine Kamera, die nach den heutigen Maßstäben allerdings ein wenig antiquiert wirkt. Mehr als einen Schnappschuss kann man mit dieser Kamera nicht machen, denn es fehlt leider an Schärfe, an Klarheit und auch an der Farbe. Dafür werden die Besitzer mit einem UKW-Radio und einem MP3-Player entschädigt und der eingebaute Videoplayer ist ein nettes kleines Spielzeug mit einem winzigen 2,4 Zoll-Display.

Was kostet das Nokia 150?

Ab sofort ist das Nokia 150 in Weiß oder in Schwarz für nur 39,99 Euro zu haben, aber in Deutschland ist die Verfügbarkeit leider eingeschränkt. Vorerst hat sich Mobilcom Debitel die Exklusivrechte gesichert und damit steht dem Comeback von Nokia auf dem Handymarkt nichts mehr im Wege.

Bild: © Depositphotos.com / 360ber

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (Noch nicht bewertet)

Hat Ihnen die News oder der Beitrag gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig. eMail: u.dietz@tixio.de