Technik

Kostenloses #WLAN – der neue Service der deutschen #Bahn

Kostenloses #WLAN – der neue Service der deutschen #Bahn

Alle meckern über die Bahn und das hat der Deutschen Bahn offenbar zu denken gegeben, denn ab dem 1. Januar 2017 gibt es ein neues Serviceangebot: Kostenloses WLAN, und zwar nicht nur in der 1. Klasse der ICE Züge, sondern auch in der 2. Klasse können die Fahrgäste jetzt zum Nulltarif surfen und mit ihren Freunden chatten. Das ist aber nicht die einzige Neuerung, die die Bahn ihren Fahrgästen anzubieten hat.

Mehrere Netze

Die Übertragung der Daten funktioniert über die Mobilfunknetze entlang der Bahnstrecken. Für einen bestmöglichen Empfang wird dabei auf das jeweils schnellste Netz zugegriffen und die Kapazitäten von mehreren Anbietern können dabei auch gebündelt werden. Das soll für einen besseren Empfang sorgen, der zuvor nicht immer gegeben war, als nur das Netz der Deutschen Telekom genutzt werden konnte. Jetzt soll das WLAN Angebot in den ICE Zügen stabiler und auch deutlich leistungsfähiger sein.

Leider nicht unbegrenzt

Wer sich auf unbegrenztes Surfen während der Bahnreise in der 2. Klasse in einem ICE freut, der wird allerdings enttäuscht sein, denn für die Fahrgäste der 2. Klasse stehen für 24 Stunden 200 Megabyte zur Verfügung, mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von knapp einer Sekunde pro Megabit. Bei allen Aktivitäten, die darüber hinausgehen, wird die Übertragung gedrosselt. Wer in der 1. Klasse reist, der muss sich allerdings keine Sorgen machen, denn dort gibt es keinerlei Beschränkungen.

Große Lücken

Leider ist auch die Versorgung nicht komplett flächendeckend, denn bei rund 15 % der ICE-Strecken gibt es nach wie vor große Lücken, wenn es um die Abdeckung des Netzes geht. Es bleibt also abzuwarten, wie oft die Verbindung zum Internet abreißen oder sehr langsam wird. Das kann immer dann passieren, wenn mehrere Fahrgäste gleichzeitig auf das Netz zugreifen wollen.

Neben einem kostenlosen WLAN bietet die Bahn ab dem 1. Januar ihren Fahrgästen auch die Möglichkeit, 50 Filme aus dem Programm von Maxdome während der Fahrt kostenlos anzuschauen.

Bild: © Depositphotos.com / gpointstudio

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (Noch nicht bewertet)

Hat Ihnen die News oder der Beitrag gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig. eMail: u.dietz@tixio.de