Gesundheit

Zahnfleisch geht zurück – ist die elektrische Zahnbürste schuld daran?

Zahnfleisch geht zurück – ist die elektrische Zahnbürste schuld daran?

Gesunde Zähne kann es nur geben, wenn es auch eine gesunde Zahnpflege gibt. Schon kleine Kinder lernen, dass sie sich mindestens zweimal am Tag die Zähne putzen müssen. Bei einem erwachsenen Menschen reicht das allein leider nicht aus. Wenn es zu deutlichen Rötungen des Zahnfleischs kommt und das Zahnfleisch schließlich anfängt zu bluten, sind das Alarmzeichen. Das Zahnfleisch geht zurück – das ist eine Möglichkeit. Das ist immer der Fall, wenn es eine Entzündung im Mund gibt, an der die elektrische Zahnbürste nicht ganz unschuldig sein soll.

Das Zahnfleisch geht zurück – welche Ursachen sind möglich?

Für den Rückgang des Zahnfleischs gibt es viele verschiedene Auslöser. Eine spezielle Putztechnik beim täglichen Zähneputzen ist nicht schuld daran, aber wie sieht es mit der Zahnbürste aus? Manche sind der Meinung, dass das Zahnfleisch zurückgeht, weil die elektrische Zahnbürste eine Entzündung verursacht hat. Ob das wirklich so ist, darüber streiten sich bis heute die Experten. Das Zahnfleisch geht zurück, wenn die Zahnhygiene zu wünschen übrig lässt, die elektrische Zahnbürste hat damit nichts zu tun. Wer seine Zähne nicht richtig putzt, riskiert, dass sich bakterielle Beläge auf den Zähnen bilden, die sogenannte Plaque. Diese Bakterien greifen das Zahnfleisch an, es entsteht Zahnstein, was Gift für das Zahnfleisch ist. Es dauert nicht lange und das Zahnfleisch geht zurück. Wer Plaque von seinen Zähnen nicht gründlich entfernt, muss sich nicht wundern, wenn das Zahnfleisch mehr und mehr zurückgeht.

Zahnseide einsetzen

Das Zahnfleisch geht zurück – so weit muss erst gar nicht kommen. Alle, die das verhindern wollen, sollten lernen, wie die Zahnbürste richtig eingesetzt wird. Das Zahnfleisch geht zurück, wenn die Hygiene auch abseits der Zahnbürste nicht stimmt. So benutzen nur wenige Menschen regelmäßig Zahnseide, um die Zahnzwischenräume gründlich zu reinigen. Die Zahnseide reinigt nicht nur die Zwischenräume der Zähne, sie kann auch effektiv verhindern, dass sich neuer Zahnstein bildet. Eine große Hilfe sind auch Interdentalbürsten, denn sie können den Rückgang des Zahnfleischs stoppen. Sich mit der sogenannten Airflow Technik vertraut zu machen, kann auch nicht schaden, denn auf diese Weise lassen sich auch besonders hartnäckige Beläge einfach entfernen.

Es gibt noch andere Auslöser

Manche Menschen wundern sich – das Zahnfleisch geht zurück und das, obwohl bei der Zahnhygiene alles richtig gemacht wurde. Nicht selten sind es entzündliche Krankheiten, die für den Rückgang des Zahnfleischs sorgen. Nächtliches Zähneknirschen kann den Rückgang auslösen, aber auch eine dauerhafte Überlastung der Zähne ist denkbar. Eine andere Ursache ist zu wenig Speichel im Mund, denn das gewährt den schädlichen Bakterien freien Eintritt. Eine weitere Ursache kann eine Schwangerschaft sein, die dafür sorgt, dass sich das Zahnfleisch zurückbildet.

Es ist nicht die elektrische Zahnbürste, die den Rückgang des Zahnfleischs forciert. Trotzdem kann das falsche Putzen der Zähne auch mit der elektrischen Zahnbürste den krankhaften Rückgang auslösen. Ein weiteres Risiko stellt das Rauchen dar, denn das macht die Zähne und das Zahnfleisch krank. Wer nicht genug Vitamin C zu sich nimmt, muss ebenfalls damit rechnen, dass sein Zahnfleisch immer weiter zurückgeht. Wenn sich die ersten Symptome zeigen, ist der Gang zum Zahnarzt die einzige Möglichkeit, den Rückgang zu stoppen.

Interessante Seiten:
https://www.elektrische-zahnbuerste24.de

Bild: @ depositphotos.com / yekophotostudio

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.
Ulrike Dietz
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (1 Bewertungen, durchschnittlich: 10,00 von 10)