Technik

#Google Pixel – die neue Generation der Smartphones

#Google Pixel – die neue Generation der Smartphones

Nexus war gestern, die Zukunft heißt Pixel, denn das Google Pixel ist das neuste Kind aus der Google Familie, das am 4. Oktober 2016 das Licht der Welt erblicken soll. Google Fans warten voller Ungeduld auf das neue Smartphone und fragen sich, welches der beiden Modelle Google Pixel oder das Pixel Plus XL wohl die bessere Wahl ist. Noch sind keine Einzelheiten bekannt, aber ein paar Informationen sind schon vor der offiziellen Vorstellung am 4. Oktober in San Francisco an die Öffentlichkeit gedrungen.

Mit HTC entwickelt

Wie wird das Google Pixel Smartphone aussehen? Es wird gemunkelt, dass das Pixel sehr wahrscheinlich ein Full-HD-Display mit 1920 x 1080 Pixel und eine 5-Zoll-Diagonale haben wird. Das Pixel Plus XL hingegen soll auf 5,5 Zoll eine Auflösung von 2560 x 1440 Pixel haben. Sehr wahrscheinlich wird zur Ausstattung der beiden Modelle je ein Snapdragon-820-Prozessor von Qualcomm mit vier Gigabyte Arbeitsspeicher gehören. Der interne Speicher, so lauten die Gerüchte, sind wohl 32 Gigabyte für das Google Pixel und 128 Gigabyte für das Pixel Plus XL. Entwickelt wurden die beiden Smartphones von HTC im Auftrag von Google, und das spricht für eine qualitativ hochwertige Ausführung und ein gutes technisches Know-how.

Worauf können sich die Fans freuen?

Es sind erste Bilder der neuen Google Smartphones aufgetaucht und diese Bilder lassen erkennen, worauf sich die Fans freuen können. So soll es neue Funktionen auf der Benutzeroberfläche geben, wie einen Reiter und ein App-Drawer, die sich am linken Seitenrand hinter einem kleinen Pfeil über den App-Docks befinden sollen. Zum Öffnen muss der User nur vom App-Dock ein wenig nach oben wischen oder er kann auch auf den Pfeil tippen. Neu sind auch die App-Icons und die Navigationsleiste, die ebenfalls neue Buttons bekommen hat. Komplett gefüllt sind jetzt die On-Screen-Buttons, was seit der Einführung von Android 3.0 ein charakteristisches Markenzeichen von Android ist.

Wie wird beim Google Pixel die Software angepasst?

Google will, wenn man Android Central Glauben schenken darf, nicht nur die Namen der neuen Generation Smartphones ändern, sondern auch ein anderes unverkennbares Markenzeichen der eigenen Smartphones haben. Angeblich will das Unternehmen für das Google Pixel und das Google Pixel Plus XL nicht mehr wie bisher auf Android setzen, das frei von allen Modifikationen ist, dieses Mal ist wohl eine größere Anpassung der Software zu erwarten. Die Besitzer können sich gegenüber der standardisierten Version von Android 7.0 Nougat auf zusätzliche Funktionen und eine modifizierte Benutzeroberfläche freuen. Diese Gerüchte decken sich mit den Aussagen von Google Chef Sundar Pichai, der schon vor einigen Monaten angekündigt hat, dass sein Unternehmen sich deutlich mehr Mühe mit den neuen Smartphones geben wird.

Welche Farben wird es geben?

Fast so wichtig wie die Funktionen sind für eingefleischte Google Fans auch die Farben, in denen das Google Pixel und das Pixel XL zu haben sein werden. Durchgesickert ist bisher, dass die neuen Smartphones aus dem Hause Google in drei Farben erhältlich sind. Zur Auswahl stehen demnach Schwarz oder Quite Black, Weiß oder Very Silver und Blau oder Really Blue. Bei den Eigennamen darf aber noch gezweifelt werden, ob es sich tatsächlich um die finalen Namen handelt, oder ob Google sich noch ein paar neue einprägsame Namen ausdenkt.

Wie viel werden die neuen Modelle kosten?

Auch wenn es um den Preis für die neuen Google Smartphones geht, handelt es sich bislang nur um Vermutungen. Wenn die sich bestätigen sollten, dann handelt es sich um günstige Produkte. So sollen das kleine Modell rund 650,- Dollar und das große Pixel Plus XL Modell rund 700,- Dollar kosten. Im Vergleich zum Konkurrenten Apple sind diese Preise auch für den etwas kleineren Geldbeutel erschwinglich.

Bild: © Depositphotos.com / lightpoet

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (Noch nicht bewertet)

Hat Ihnen die News oder der Beitrag gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig. eMail: u.dietz@tixio.de