Zehntausende Rentner warten weiter auf Energiepreispauschale

  • Zehntausende Rentner in warten auf die Energiepreispauschale von 300 Euro
  • Bisher sind 38.500 Anträge auf nachträgliche Auszahlung bei der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See (KBS) eingegangen
  • 8.700 wurden bewilligt und 7.150 abgelehnt
  • Rentner können bis zum 30. Juni einen entsprechenden Antrag stellen
  • Rund 20,2 erhielten die Zahlungen bereits im Dezember und Januar im automatisierten Verfahren
  • Die Pauschale wurde nicht automatisch ausgezahlt an Rentner in Deutschland, die ihre Rente aus einem anderen EU-Land beziehen
  • Technische Probleme oder Unachtsamkeit könnten Gründe für die Nichtauszahlung sein

Berlin () – Zehntausende Rentner in Deutschland warten offenbar weiter auf die Energiepreispauschale in Höhe von 300 Euro. Bisher seien 38.500 Anträge auf nachträgliche Auszahlung bei der zuständigen Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See (KBS) eingegangen, berichtet die “Welt”.


Davon seien bislang 8.700 bewilligt und 7.150 abgelehnt worden, schreibt die Zeitung unter Berufung auf den Rententräger aus , der bundesweit für die nachträgliche Auszahlung zuständig ist. Rentner, die bislang keine Pauschale erhalten haben, können noch bis zum 30. Juni einen entsprechenden Antrag stellen. Nach Angaben der KBS erhielten insgesamt rund 20,2 Millionen Rentner die Zahlungen bereits im Dezember und Januar im automatisierten Verfahren. Nicht automatisch kam das zu all jenen, die zwar in Deutschland leben und steuerpflichtig sind, ihre Rente aber aus einem anderen EU-Land beziehen.

Zudem können laut KBS technische Probleme der Grund für die Nichtauszahlung gewesen sein. Einige hätten den Eingang der Zahlung auf dem Konto auch übersehen, da die Pauschale getrennt von der üblichen Rente ausgezahlt worden sei.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis:

Zehntausende Rentner warten weiter auf Energiepreispauschale

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH