2. Liga: Rostock feiert nach Remis gegen Nürnberg Klassenerhalt

  • Zum Abschluss des 33. Spieltags der 2. Bundesliga trennen sich 1. FC und Hansa Rostock torlos
  • Hansa Rostock sichert Klassenerhalt mit vier Punkten Vorsprung auf Platz 16
  • Nürnberg hat nur zwei Punkte Vorsprung auf Relegationsplatz und muss am letzten Spieltag zittern
  • Beide Teams präsentierten sich lange schwach, Nürnberg hatte mehr Ballbesitz, Rostock hatte bessere Chancen
  • Führungstreffer für Rostock wurde wegen Abseitsstellung nicht gegeben
  • Nürnberg am kommenden Sonntag in , Rostock zeitgleich gegen

Nürnberg () – Zum Abschluss des 33. Spieltags der 2. Bundesliga haben sich der 1. FC Nürnberg und Hansa Rostock torlos getrennt. Damit haben die Rostocker den Klassenerhalt sicher, da sie mit jetzt vier Punkten Vorsprung auf Platz 16 nicht mehr auf die Abstiegsränge abrutschen können.

Nürnberg hat dagegen nur zwei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz und muss damit am letzten Spieltag noch zittern. Am Sonntag präsentierten sich beide Teams lange schwach. Nürnberg hatte etwas mehr Ballbesitz, Rostock die besseren Chancen. Der vermeintliche Führungstreffer für die Gäste durch Damian Roßbach kurz vor der Pause wurde wegen einer Abseitsstellung nicht gegeben.

Nach dem Seitenwechsel blieben die Franken in der Offensive harmlos, während Hansa in der Defensive stabil stand und nur wenig zuließ. Am Ende reichte den Gästen der eine Punkt zum sicheren Verbleib in der Liga. Für Nürnberg geht es am kommenden Sonntag in Paderborn weiter, Rostock ist zeitgleich gegen Braunschweig gefordert. Die Ergebnisse der Parallelbegegnungen vom Sonntagnachmittag: Fortuna – Hannover 96 3:3, Karlsruher SC – 1. FC 2:0.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Fußbälle

2. Liga: Rostock feiert nach Remis gegen Nürnberg Klassenerhalt

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Alle anzeigen)