Bahn im April etwas pünktlicher

  • Deutsche Bahn Züge im April pünktlicher als im März
  • Fernverkehr: 70,3% erreichten Ziel mit maximal 6 Minuten Verspätung
  • März: 68,4% – neues Tief
  • Regionalverkehr: 93,3% der Züge im April „pünktlich“
  • März: 92,6%
  • Verbesserung trotz Bauarbeiten auf Rekordniveau

Berlin () – Die Züge der Deutschen Bahn sind im April etwas pünktlicher unterwegs gewesen als im März. Im Fernverkehr stieg der Anteil der Züge, die ihr Ziel mit maximal sechs Minuten Verspätung erreichten, auf 70,3 Prozent, wie die Bahn am Freitag mitteilte.

Im März war mit 68,4 Prozent ein neues Tief erreicht worden. Im Regionalverkehr waren im vierten Monat des Jahres sogar 93,3 Prozent der Züge nach Definition der Bahn „pünktlich“, im März waren es 92,6 Prozent. Die Verbesserung sei „trotz Bauens auf Rekordniveau“ zu Stande gekommen, hieß es vom Staatskonzern.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: ICE 1

Bahn im April etwas pünktlicher