Staatsbesuch von König Charles kostete Steuerzahler 440.000 Euro

  • Staatsbesuch von Großbritanniens König Charles III. kostete deutsche rund 440.000
  • Verfassungsschutz-Kosten nicht enthalten
  • Teuerster Posten: Einsatz des Wachbataillons mit 126.000 Euro
  • Staatsbankett kostete 43.000 Euro
  • Einsatz des Stabsmusikkorps der Bundeswehr: 31.000 Euro
  • Unterbringung des Staatsoberhaupts, seiner Gattin und Entourage: 32.000 Euro
  • Gastgeschenke: 2.283,10 Euro
  • Königlicher Besuch 2015 kostete rund 500.000 Euro
  • Linksfraktion kritisiert Ausgaben
  • Königspaar zahlte eigene Bahntickets für Fahrt von nach Hamburg

Berlin () – Der Staatsbesuch von Großbritanniens König Charles III. Ende März hat den deutschen Steuerzahler rund 440.000 Euro gekostet, die Kosten des Verfassungsschutzes nicht eingerechnet. Das geht aus der Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor, wie der “Spiegel” berichtet.


Am teuersten war mit knapp 126.000 Euro der Einsatz des Wachbataillons, das Staatsbankett kostete 43.000 Euro. Für den Einsatz des Stabsmusikkorps der Bundeswehr fielen rund 31.000 Euro an, fast ebenso viel für die Unterbringung des Staatsoberhaupts, seiner Gattin und Entourage: Dafür zahlte die Bundesregierung fast 32.000 Euro, ähnlich viel für “Beflaggung und Teppiche”; die “Gastgeschenke” kosteten dagegen 2.283,10 Euro. Der letzte Besuch von Charles` Mutter, Königin Elisabeth II., 2015 kostete rund 500.000 Euro, auch ohne Verfassungsschutz, und die Visite dauerte einen Tag länger. Teuerster Posten mit 207.000 Euro war damals der Einsatz der Luftwaffe, unter anderem für die Ehreneskorte des königlichen durch zwei Eurofighter.

“Der Bundesfinanzminister will an allen Ecken und Enden sparen”, kritisierte Gesine Lötzsch, Chefhaushälterin der Linksfraktion. “Nur wenn König Charles III. nach kommt, spielt Geld keine Rolle mehr.” Immerhin: Seine Bahntickets für die Fahrt von Berlin nach Hamburg in der ersten Klasse soll das Königspaar selbst bezahlt haben.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: König Charles am 30.03.2023 im Bundestag in Berlin

Staatsbesuch von König Charles kostete Steuerzahler 440.000 Euro

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Alle anzeigen)